Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Bill Gates würde Verkauf…

Microsoft: Bill Gates würde Verkauf der Xbox-Sparte unterstützen

Wenn der neue Konzernchef Satya Nadella die Xbox-Sparte ausgründen und verkaufen wolle, habe er seine volle Unterstützung, sagte Konzerngründer Bill Gates in einem Interview mit Fox Business. Bing müsse aber im Unternehmen bleiben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Wer soll das eigentlich kaufen? Der Spekulatius Thread ;) 12

    motzerator | 07.05.14 03:09 08.05.14 17:05

  2. Völlig aus dem Zusammenhang gerissen! Er würde den Verkauf für sehr UNGÜNSTIG und UNPASSEND halten! 18

    Turkishflavor | 06.05.14 20:26 07.05.14 15:12

  3. Wahrheitsverzerrung 5

    Dasepure | 07.05.14 00:05 07.05.14 13:32

  4. Bloß nicht, bitte bei One Microsoft bleiben ... 10

    Alexspeed | 06.05.14 20:19 07.05.14 11:34

  5. Re: Völlig aus dem Zusammenhang gerissen! Er würde den Verkauf für sehr UNGÜNSTIG und UNPASSEND halten!

    motzerator | 07.05.14 10:06 Das Thema wurde verschoben.

  6. Windows als Spieleplattform statt XBOX 9

    Fleshgrinder | 06.05.14 22:49 07.05.14 09:55

  7. Photo von Bill Gates seltsam 2

    schnauder84 | 07.05.14 07:14 07.05.14 09:31

  8. In wievielen Märkten würden die Geräte abgesetzt? 8

    drfu77 | 07.05.14 03:50 07.05.14 09:30

  9. Der Artikel suggeriert irgendwie einen 'Notverkauf' 3

    ChilliConCarne | 06.05.14 22:09 07.05.14 08:51

  10. Gut? 2

    Brausebaer | 07.05.14 07:35 07.05.14 08:22

  11. Wenn der neue Konzernchef Satya Nadella die Xbox-Sparte 2

    Anonymer Nutzer | 06.05.14 22:02 07.05.14 07:51

  12. Gemessen am Anspruch Microsofts und am bisherigen Geldeinsatz in die xbox-Sparte 2

    DY | 07.05.14 07:11 07.05.14 07:49

  13. Deutsch und Englischkenntnisse erforderlich 1

    Anonymer Nutzer | 07.05.14 00:49 07.05.14 00:49

  14. Re: Völlig aus dem Zusammenhang gerissen! Er würde den Verkauf für sehr UNGÜNSTIG und UNPASSEND halten!

    Anonymer Nutzer | 07.05.14 08:50 Das Thema wurde verschoben.

  15. Re: Bloß nicht, bitte bei One Microsoft bleiben ...

    Ovaron | 07.05.14 09:52 Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Wilhelm Geiger GmbH & Co. KG, Oberstdorf, Herzmanns
  2. Bundeskriminalamt, Meckenheim bei Bonn
  3. VPV Versicherungen, Stuttgart
  4. LexCom Informationssysteme GmbH, Chemnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...
  2. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  3. 92,60€
  4. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
      Final Fantasy 7 Remake angespielt
      Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

      E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

      1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
      2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
      3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

      1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
        Graue Flecken
        Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

        Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

      2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
        Störung
        Google Kalender war weltweit ausgefallen

        Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

      3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
        Netzbau
        United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

        United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


      1. 18:14

      2. 17:13

      3. 17:01

      4. 16:39

      5. 16:24

      6. 15:55

      7. 14:52

      8. 13:50