Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft-Chef: "Frauen in IT…

@golem - Was soll diese Überschrift?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @golem - Was soll diese Überschrift?

    Autor: phex 10.10.14 - 13:12

    Das hat er offenbar nicht gesagt. Letztlich hat er entspr. der Zitate ja sogar das genaue Gegenteil geäußert.
    Bitte ändert das ab.

    Grüße.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.10.14 13:13 durch phex.

  2. Re: @golem - Was soll diese Überschrift?

    Autor: plutoniumsulfat 10.10.14 - 14:46

    phex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat er offenbar nicht gesagt. Letztlich hat er entspr. der Zitate ja
    > sogar das genaue Gegenteil geäußert.
    > Bitte ändert das ab.
    >
    > Grüße.

    Er widerspricht sich selbst.

  3. Re: @golem - Was soll diese Überschrift?

    Autor: phex 10.10.14 - 16:27

    Höchstens der Artikel widerspricht sich selbst. Die Überschrift ist eine reine Interpretation der Aussagen Nadellas. **************



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.10.14 16:32 durch ap (Golem.de).

  4. Re: @golem - Was soll diese Überschrift?

    Autor: plutoniumsulfat 10.10.14 - 16:29

    nein, Sadella widerspricht sich selbst.

  5. Re: @golem - Was soll diese Überschrift?

    Autor: phex 10.10.14 - 17:21

    http://www.theverge.com/2014/10/9/6953697/microsoft-ceo-satya-nadella-women-raises

    "It’s not really about asking for the raise, but knowing and having faith that the system will actually give you the right raises as you go along."

    "That's good karma. It will come back," Nadella said. "That's the kind of person that I want to trust, that I want to give more responsibility to."

    Typische Antworten eines Managers. Ich kenne keinen Chef, der indirekt dazu aufrufen würde, ggf. nach einer Gehaltserhöhung zu fragen. Ich brauche aber etwas Hilfe in Sachen Verständnislogik. Inwiefern widerpricht die Antwort in seiner e-mail der Aussage, dass Mitarbeiter, entsprechend der Ausrichtung der Konferenz, Frauen, Vertrauen in das Urteil des (Mitarbeiterbeurteilungs)systems haben sollten? Denn er sagt nicht, dass sie nicht fragen sollen.
    Höchtens, und das kann man, wenn man unbedingt will negativ oder gar geschlechtsspezifisch auffassen, dass es letztlich egal ist, ob man fragt, da jemand ohnehin nicht mehr bekommt, als ihm gemäß dem Urteil des "systems" zusteht.
    Das klingt zwar nicht schön.
    Aber er hat nicht gesagt, dass man nicht fragen soll und erst recht nicht, dass speziell Frauen nicht fragen sollen. (Es sei denn, die Zitate sind unvollständig. Was unwahrscheinlich ist. Denn hätte er das tatsächlich gesagt, wäre dies garantiert abgedruckt worden.) Es ist nur eben so, dass man möglichweise wieder ohne eine Gehaltserhöhung aus dem Zimmer geschickt wird.

    http://news.microsoft.com/2014/10/09/satya-nadella-email-to-employees-re-grace-hopper-conference/

    "... I believe men and women should get equal pay for equal work. And when it comes to career advice on getting a raise when you think it’s deserved, Maria’s advice was the right advice. If you think you deserve a raise, you should just ask. ..."



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.10.14 17:36 durch phex.

  6. Tendenziöse Berichterstattung

    Autor: stuempel 10.10.14 - 18:04

    musste bei einem Microsoft-bezogenen Artikel ja wieder so kommen. Er hat nicht gesagt, dass Frauen in der IT-Branche nicht nach dem Gehalt fragen sollen, sondern dass wenn eine Frau sich eben nicht traut, die Gehaltsfrage zu stellen, sie sich dazu nicht drängen und stattdessen darauf vertrauen solle, dass sie bei Microsoft schon die richtige Gehaltserhöhung bekommen werde.

    Dass selbst das totaler Bullshit war, hat er nach kürzester Zeit ohne groß herum zu lamentieren klar gestellt. Dass er das musste - wieder mal eine Vermutung als Tatsachenbehauptung verpackt im Artikel.

    Dass geschlechtsbezogene Gehaltsunterschiede eine Schande sind, lies er dann ja auch nicht unerwähnt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MCQ TECH GmbH, Blumberg
  2. Schütz GmbH & Co. KGaA, Selters
  3. BWI GmbH, Bonn, Köln
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

  1. Cyberwar: Forschungsstelle für digitale Waffen
    Cyberwar
    Forschungsstelle für digitale Waffen

    Die Agentur für Innovationen in der Cybersicherheit ist weniger zivil, als Innen- und Verteidigungsministerium glauben machen wollen. Sie soll Cyberwaffen entwickeln.

  2. Gaming: Discord hat jetzt Spiele mit dem passenden Abo
    Gaming
    Discord hat jetzt Spiele mit dem passenden Abo

    Discord wird mehr wie Steam und bietet über den bisher exklusiven Messenger und Videochat-Client einen neuen Spieleshop und ein Abonnement à la Netflix an.

  3. Keine Spionagepanik: Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    Keine Spionagepanik
    Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen

    Anders als Trump und dessen Verbündeter Australien setzt die Bundesregierung darauf, sich genau anzuschauen, ob die Netzwerkausrüster die Anforderungen an die IT-Sicherheit erfüllen. Der Quellcode von Huawei steht dem BSI zur Verfügung, die Telekom überwacht bei Tests alle abgehenden Datenströme konstant.


  1. 11:25

  2. 11:05

  3. 10:45

  4. 10:32

  5. 09:55

  6. 09:40

  7. 09:30

  8. 08:26