Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Fast 1 Milliarde Dollar…

Schlechte Absatzplanung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schlechte Absatzplanung

    Autor: Spitfire777 18.07.13 - 22:55

    Zuviel produziert und jetzt liegts im Lager und verstaubt...

  2. Re: Schlechte Absatzplanung

    Autor: Cespenar 18.07.13 - 23:03

    Ist aber auch unfair. Wieso werden nicht einfach grundsätzlich alle produzierten ARM Tablets mit Windows RT ausgeliefet. Der Kunde könnte sich später bei Bedarf was anderes drauf installieren ;)

    Naja MS wird das schon ärgern aber sie müssen versuchen in dem Markt Fuß zu fassen koste es was es wolle.

  3. Re: Schlechte Absatzplanung

    Autor: AndyMt 18.07.13 - 23:14

    Naja - aber erst waren sie eine Weile nicht lieferbar. Als es dann soweit war, waren die Dinger schon wieder veraltet, bzw. im Vergleich zur Konkurrenz zu teuer.

  4. Re: Schlechte Absatzplanung

    Autor: virtual 19.07.13 - 13:04

    Das Surface RT war von Anfang an ohne Probleme lieferbar.

    Beim Surface Pro hatten sie dann - wegen des flauen Abverkaufs des RT-Modells - wohl zu vorsichtig Produktionskapazitäten gebucht.

    Als dann das Pro sich dann deutlich besser verkaufte als erwartet ( selbst in Stückzahlen setzte MS in den USA wohl ab Februar mehr Pros als RT's ab, bis jüngst die Rabatt-Aktionen für das Surface RT begannen ), wurden sie auf dem falschen Fuß erwischt und mussten z.B. deshalb die weltweite Markteinführung des Pro's immer weiter verschieben.

  5. Re: Schlechte Absatzplanung

    Autor: Sinnfrei 19.07.13 - 13:06

    Wurde bestimmt auch alles mit dem Mircosoft CRM/ERP geplant ...

    __________________
    ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.07.13 13:08 durch Sinnfrei.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH, Sinzheim
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch
  3. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  4. JOB AG Industrial Service GmbH, Erfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 45,99€ (Release 12.10.)
  3. (u. a. The Crew 2 für 39,99€, Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Rayman 3 für...
  4. 7,48€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

  1. Streaming: ARD-Vorsitzender Wilhelm plant "europäisches Youtube"
    Streaming
    ARD-Vorsitzender Wilhelm plant "europäisches Youtube"

    Statt nur mit den privaten Fernsehsendern zusammenzugehen, will der ARD-Chef die öffentlich-rechtlichen Sender Europas auf einer Streamingplattform zusammenschließen. Das Angebot soll nicht gebührenfinanziert sein. Germanys Gold wird Europeans Gold.

  2. Comcast: Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
    Comcast
    Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft

    Sky gehört nun mehrheitlich dem US-Kabelnetzbetreiber Comcast. Eine Bietergruppe um Rupert Murdoch und Disney konnte sich nicht durchsetzen.

  3. Verwertungskette: Deutsche Kinos kämpfen gegen Netflix
    Verwertungskette
    Deutsche Kinos kämpfen gegen Netflix

    Die deutschen Arthouse-Kinos wollen eine Netflix-Produktion boykottieren. Es geht um nichts weniger als den Gewinner des Goldenen Löwen der Filmfestspiele von Venedig.


  1. 14:30

  2. 13:34

  3. 12:21

  4. 10:57

  5. 13:50

  6. 12:35

  7. 12:15

  8. 11:42