Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Skype ohne Anmeldung…
  6. Thema

Nutzt jemand das teil überhaupt noch freiwillig?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Nutzt jemand das teil überhaupt noch freiwillig?

    Autor: HelpbotDeluxe 16.11.16 - 15:56

    Avarion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jupp, das mit der Echounterdrückung ist auch mein Grund bei Skype zu
    > bleiben. Ich finde es unangenehm mit Kopfhöhrer zu telefonieren. Und Skype
    > ist bei mir bislang das einzige Programm bei dem ich via Micro der Webcam
    > telefonieren kann ohne das mein Gegenüber Echos hat oder sonstige Probleme
    > auftreten.
    >
    > Beim TS regelt das System wenn mehrere im Chat reden und ich anfange zu
    > reden meine Sprachlautstärke so weit runter das mich meine Gesprächspartner
    > nicht verstehen. Das Problem tritt auch bei einem Kumpel auf der ein
    > Tischmikro verwendet.

    Ich nutze ein Tischmikro und ein Kumpel von mir das in seine Webcam eingebaute und die Echo Unterdrückung in Skype ist ein schlechter Witz! -.-

  2. Re: Unfassbar...

    Autor: HelpbotDeluxe 16.11.16 - 15:57

    mikehak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Helpbot
    >
    > Nochmals, Sag mir ein System, welches bei den Consumern weit verbreitet
    > ist, welches kein Skype hat, aber durch eine von dir Favorisierten Software
    > unterstützt wird.

    Ich sag dir gar nichts mehr. Ich bin und bleibe jetzt bei TeamSpeak. Ich habe eine deutliche Tonqualität Verbesserung bemerkt und die Aussetzer, welche ich aus Skype kannte, sind nun auch futsch. Und das ist ein klarer Vorteil für mich. Billiger ist nicht immer besser und lieber finanziere ich ein paar Cent im Monat für ein paar Slots in TeamSpeak, als mir das in Skype weiter anzutun, was ich seit über einem Jahr an Problemen hatte hier und da mal...

  3. Re: Unfassbar...

    Autor: <break> 16.11.16 - 22:13

    Da meine Antwort wohl ignoriert wurde, zitiere ich mich mal einfach und antworte damit in diesem Kommentarstrang:
    @mikehak:
    ,,Raspian. Den inoffiziellen Port von vor ein paar Jahren lasse ich nicht gelten."
    Klar hat das jetzt nicht die Verbreitung von Windows und es spricht nicht jeden an (gewöhnlichr Linuxe ja auch nicht..), doch es nutzen immer mehr Leute für kleine Bastelprojekte oder als Server (populär: Mediathek; wobei dann nicht unbedingt wirklich Raspian verwendet wird).
    @HelpBot
    Wann hast du den Client unter Linux zuletzt genutzt?
    ,,Der Linux-Client wurde anscheinend sogar letztens erst geupdatet. Jedenfalls hat jemand, den ich kenne und der ausschließlich Linux nutzt, gemeint, dass nun tatsächlich Skype und nicht dieser Webversionport geupdatet wurde."



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.16 22:20 durch <break>.

  4. Re: Unfassbar...

    Autor: mikehak 17.11.16 - 07:20

    @Break
    Sorry, aber Raspian ist wirklich noch nicht weit verbreitet. Und wirklich eigentlich nur für Bastler gedacht und eingesetzt. Habe selber 2 im einsatz, aber dort drauf brauche ich kein Skype, da ich ja auch nicht damit arbeite. Der eine liest die Wetterstation aus und bereitet diese Daten auf. Das andere System spielt Medien Server. und bei beiden brauche ich kein Skype.
    Ich habe ja wirkliche Consumer Devices gefragt und nicht Teki spielwiesen ;)

  5. Re: Skype läuft auf Linux wunderbar!

    Autor: Eik 18.11.16 - 02:07

    HelpbotDeluxe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eik schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich nutze das Skype von Canonical Partner (4.3).
    > > Von den oben genannten Problemen habe ich keine.
    > > Daher gehe mal schwer davon aus, dass es am jeweiligen Bediener liegt.
    > >
    > > Auch unter Windows habe ich keine der genannten Probleme.
    >
    > Sicher. Wenn eine Software nicht funktioniert, dann ist der User schuld. So
    > macht man es sich schön einfach. Und der Mond ist aus Käse...

    Wenn die Software bei vielen anderen richtig funktioniert, dann liegt der Verdacht nahe, dass menschliches Versagen vorliegt bzw. bestimmte Einstellungen am Gerät nicht korrekt sind.

    Bei mir ist beispielsweise die Bildqualität der integrierten Webcam (BisonCam, NB Pro, 2MP) grobkörnig. Aber das liegt nicht an Skype, sondern daran, dass der Windows-Treiber älter ist als 10 Jahre und auch unter Linux anscheinend kein besserer Treiber vorhanden ist.

  6. Re: Skype läuft auf Linux wunderbar!

    Autor: HelpbotDeluxe 18.11.16 - 08:36

    Eik schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die Software bei vielen anderen richtig funktioniert, dann liegt der
    > Verdacht nahe, dass menschliches Versagen vorliegt bzw. bestimmte
    > Einstellungen am Gerät nicht korrekt sind.

    Wenn ein frisch installiertes Windows 10 mit einem frisch installierten und nicht modifizierten Skype vorliegt, kann wohl kaum von einem User Fehler die Rede sein! Das ist doch lächerlich! Skype versagt ganz einfach bei schlechteren Internet Anbindungen! Auf Dörfern zB., wenn der Upload zu knapp ist durch Auslastung. Komischerweise ging direkt danach TeamSpeak absolut glasklar... Und nachdem wir nochmal Skype zum Test versucht hatten, war es wieder blechern und teilweise abgehakt -.- Das hat NICHTS mit User Fehlern zu tun, wenn man einfach nur ein Programm mit Standardsettings installiert auf einem frischen System und das dann rumspackt! -.-

    > Bei mir ist beispielsweise die Bildqualität der integrierten Webcam
    > (BisonCam, NB Pro, 2MP) grobkörnig. Aber das liegt nicht an Skype, sondern
    > daran, dass der Windows-Treiber älter ist als 10 Jahre und auch unter Linux
    > anscheinend kein besserer Treiber vorhanden ist.

    Wäre es ein Problem des Mikrofons, dann würde es unter TeamSpeak nicht glasklar klingen!

  7. Re: Skype läuft auf Linux wunderbar!

    Autor: Eik 19.11.16 - 03:30

    HelpbotDeluxe schrieb:

    > Wenn ein frisch installiertes Windows 10 mit einem frisch installierten und
    > nicht modifizierten Skype vorliegt, kann wohl kaum von einem User Fehler
    > die Rede sein! Das ist doch lächerlich! Skype versagt ganz einfach bei
    > schlechteren Internet Anbindungen! Auf Dörfern zB., wenn der Upload zu
    > knapp ist durch Auslastung. Komischerweise ging direkt danach TeamSpeak
    > absolut glasklar... Und nachdem wir nochmal Skype zum Test versucht hatten,
    > war es wieder blechern und teilweise abgehakt -.- Das hat NICHTS mit User
    > Fehlern zu tun, wenn man einfach nur ein Programm mit Standardsettings
    > installiert auf einem frischen System und das dann rumspackt! -.-
    >
    Wenn die Verbindung schlecht und die Stimme blechern ist, solltest du die Videoübertragung abschalten. Das wirkt Wunder.

  8. Re: Skype läuft auf Linux wunderbar!

    Autor: HelpbotDeluxe 19.11.16 - 12:08

    Eik schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HelpbotDeluxe schrieb:
    >
    > > Wenn ein frisch installiertes Windows 10 mit einem frisch installierten
    > und
    > > nicht modifizierten Skype vorliegt, kann wohl kaum von einem User Fehler
    > > die Rede sein! Das ist doch lächerlich! Skype versagt ganz einfach bei
    > > schlechteren Internet Anbindungen! Auf Dörfern zB., wenn der Upload zu
    > > knapp ist durch Auslastung. Komischerweise ging direkt danach TeamSpeak
    > > absolut glasklar... Und nachdem wir nochmal Skype zum Test versucht
    > hatten,
    > > war es wieder blechern und teilweise abgehakt -.- Das hat NICHTS mit
    > User
    > > Fehlern zu tun, wenn man einfach nur ein Programm mit Standardsettings
    > > installiert auf einem frischen System und das dann rumspackt! -.-
    > >
    > Wenn die Verbindung schlecht und die Stimme blechern ist, solltest du die
    > Videoübertragung abschalten. Das wirkt Wunder.

    Wie gut daß wir gar keine an hatten in den Momenten! :)
    Und wenn wir diese an hatten, gab es nur Diashow (mehr oder weniger) und der Ton war total verzerrt (noch extremer). Aber unter TeamSpeak 3 mit dem Opus Codec hörte ich ihn glasklar ohne jegliche Verzerrungen. Das sind Fakten, die ich und er erlebt haben und wir haben zu 100% NICHTS falsch eingestellt oder verstellt... Manchmal (nicht oft) ging sogar die Login Maske aus Skype nicht... Aber nur temporär. Nach einer Weile lud sie dann doch. Denn dieses Login Menü ist auf HTML aufgebaut (das sah man, weil da dann so HTML Fehlercodes drin waren und blanker weißer Hintergrund, mit Eingabefeldern für Username und Passwort). Auch ist ab und zu plötzlich einfach die Verbindung unterbrochen... So einen Mist hatten wir NIE unter TS3 und das nutzen wir jetzt schon 3 Wochen lang täglich über Stunden hinweg am Stück! Weil wir so Kontakt halten, während der Zeit wo ich nicht zu Besuch bin dort...

  9. Re: Unfassbar...

    Autor: <break> 21.11.16 - 20:42

    ,,aber dort drauf brauche ich kein Skype, da ich ja auch nicht damit arbeite."
    Ich habe im Skypeforum einmal einen Vorschlag bezüglich einer abgespeckten Version für ARM-Computer wie dem Raspberry Pi mit Raspian eingereicht:

    Persönlich möchte ich damit nur meine eigenen Nachrichten loggen (ohne dauerhaft ein Gerät laufen zu haben, das viel Strom verbraucht); d.h. meinetwegen braucht die Version nichtmal ein Interface mit Chatmöglichkeit. Des weiteren habe ich vorgeschlagen, dass man eine Synchronisierungsfunktion zwischen einem Raspberry Pi und Clients, die nur eine Verbindung mit dem Raspberry Pi haben und sonst keine Verbindung ins Internet haben, realisieren könnte, sodass der Raspberry Pi quasi alle Nachrichten empfängt und diese eben sofort weiterleitet, wenn ein Client aktiv ist. Das wäre auch ein Mehr an Sicherheit.
    Leider wird das nie kommen, da M$t P2P-Chats verbannen möchte und mir schon so einige alte P2P-Chats auf Cloudchats zwangsgeupdatet hat..



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.16 20:48 durch <break>.

  10. Re: Nutzt jemand das teil überhaupt noch freiwillig?

    Autor: TheUnichi 06.12.16 - 12:50

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ***********************************************
    > Keine Ahnung, ob ihr irgendwie alle _anderes_ Skype benutzt als ich, aber
    > ich habe keines eurer Probleme und ich kann mir nicht ansatzweise erklären,
    > wieso.
    > ***********************************************
    > ich kann es dir erklären: weil wie fast immer bei Fehlern 90% der Fehler
    > vor der Tastatur sitzt.

    Ja, ich benutze Skype so falsch, dass es bei mir perfekt funktioniert. Deine Logik ist wirklich beachtlich.

  11. Re: Unfassbar...

    Autor: TheUnichi 06.12.16 - 13:06

    HelpbotDeluxe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > - Sprachqualität absolut hervorragend und besser als TeamSpeak, nutze TS
    > > auch regelmässig und es ist jedes mal ein Downgrade
    >
    > Den Mist kannst du sonstwem erzählen, der keine Ahnung hat! Ich weiß genau,
    > daß Skype nicht nur deutlich mehr Bandbreite verbraucht und die
    > Sprachübertragung DEUTLICH schlechter klingt, sondern daß auch hier und da
    > die Verbindung ganz abbrach! Unter TS konnte ich einen Freund glasklar
    > verstehen und das dauerhaft, im Gegensatz zu Skype! Du schreibst ganz klar
    > Blödsinn! Die Traffic Unterschiede waren MEHR als deutlich und in Zeiten wo
    > ich meinen Kumpel gar nicht mehr in Skype verstehen konnte, ging es mit
    > TeamSpeak trotzdem immernoch klar!

    Komisch, dann nutzt du ein anderes Skype als ich. Ich habe es gerade eben noch einmal getestet und Skype klingt bei mir definitiv besser, sauberer und wärmer.

    > > - Verschlüsselt
    >
    > Ja, TEAMSPEAK hat eine Verschlüsselung! Skype schon lange nicht mehr!

    "All Skype-to-Skype voice, video, file transfers and instant messages are encrypted. This protects you from potential eavesdropping by malicious users."

    Nur der erste Absatz der Erklärung. Recherche hilft, erspart man es sich, am Ende dumm dazustehen.

    "TeamSpeak 3 offers encryption of all voice packets with an AES based encryption. This is an optional server feature as the calculations require additional server CPU usage, and voice encryption might be in conflict with local law.

    To check if your conversation is encrypted, please right click on the TeamSpeak 3 Server's name you are connected to (above the top channel), click on Edit Virtual Server and select the Security tab."

    Also encryption Opt-In. Unsicherer als Skype, out-of-the-box. Fakt.

    > > - Bandbreitenausnutzung, naja, bei einer 32mbit/s Leitung spüre ich
    > absolut
    > > gar nichts davon also who the fuck cares
    >
    > Alle, die kein Breitband haben "cares"!

    Habe mittlerweile eine 200Mbit/s Leitung. Wer hat denn heutzutage kein Breitband mehr? 6k sind eigentlich immer drin und das reicht für sauberes Skype + zocken absolut aus. Das macht Skype ja immer noch nicht zum schlechteren Produkt, es trifft in dem Moment eben eine Reihe von Zielnutzern nicht (4-5 Leute in abgelegenen Dörfern)

    > > - Ein, popeliger, mickriger Werbebanner für einen kompletten,
    > kostenlosen
    > > Telefonie- und Videotelefoniedienst.
    >
    > Darauf verzichte ich gerne! Ich zahle 60cent für einen Monat TS Server mit
    > 4 Slots! Und dabei habe ich keinerlei Sprachprobleme, wie es unter Skype
    > öfters auftritt!

    Ja, ist doch schick, ich zahle nichts für INT_MAX slots und habe, magischerweise, keine Sprachprobleme. Wäre es so, würde ich ja hier schreiben ich hätte welche.

    > > Wer da noch mault, gehört
    > > zusammengeschlagen, ganz ehrlich.
    >
    > Du tickst echt nicht sauber...

    Weil dieser Werbebanner genau was in dir verursacht? Klickst du drauf? Bemerkst du ihn überhaupt bewusst? Ich kann dir auf Anhieb nicht mal sagen, was da so grundsätzlich drauf angezeigt wird, weil ich ihn einfach nie beachte.

    Du kannst dir ja auch einen Lync-Server aufsetzen oder dir einen in der Azure-Cloud mieten. Dann hast du auch keine Ads mehr. Selbes Schema wie bei TS, nur eben mit "Free"-Option.

    > > - Applikation läuft sauber und flüssig, Design ist schlicht, Chat
    > > funktioniert hervorragend, unterstützt auch Features wie nachträgliches
    > > Bearbeiten etc.
    >
    > Skype stürzt des öfteren ab oder verliert die Verbindung. Skype läuft
    > überhaupt nicht sauber, hat immer mehr Einstellungsmöglichkeiten verloren
    > und so einige Settings sogar DOPPELT in den Einstellungen (sehr schlechtes
    > Designkonzept)!

    Es ist mir noch nie, in meinem gesamten Leben nicht, abgestürzt und ich hatte es vielleicht 2x, dass ein Gespräch abgebrochen wurde. Ganz kurios, vorrangig magisch. Scheint ja auch dauernd zu passieren, deshalb _hat_ Skype ja so viele Millionen User. Guck dir mal bitte die TeamSpeak-Einstellungen an und sag mir, dass die einem guten Designkonzept folgen und auf welcher Basis.

    > > - Skype gibt es überall. Jedes Gerät, jedes System. Unter outlook.com
    > hat
    > > man sogar einen kompletten, integrierten Skype-Client inklusive voller
    > > Telefonie-Funktion. TeamSpeak kommt da nicht ansatzweise ran.
    >
    > Blödsinn. Skype gibt es eben nicht "überall".

    Wo nicht? Zähl auf bitte.
    Dadurch, dass es Skype eben unter outlook.com im Browser gibt, GIBT es Skype überall. Ohne Ausnahme.

    > > Für die Smartphone-Teamspeak App muss man blechen, für Skype muss ich
    > das
    > > nicht. Keine Ahnung, wie ihr auch nur im Entferntesten darauf kommt,
    > > TeamSpeak wäre das bessere Produkt
    >
    > Weil es besser performt! Weil es geringere Bandbreite, bei gleichzeitig
    > deutlich besserer Klangqualität bietet!

    Das ist deine Theorie, komisch dass so viele Leute das Gegenteil behaupten, einer muss ja lügen. Ich habe es hier live getestet und sage, du lügst.

    > > - Skype for Business lässt sich lokal installieren, man kann seine
    > gesamte
    > > Telefonanlage gegenkoppeln wenn man Bock hat und der Client unterstützt
    > > eine riesige Fülle an Enterprise-Features, an die so etwas wie ein TS
    > oder
    > > Discord nicht mal zu denken wagen. Jetzt mal im Ernst.
    >
    > Skype hat eine direkte Anbindung zu Microsoft und schnüffelt mit. Seit
    > Microsoft in Besitz von Skype ist haben sie Skype stetig umgebaut. Die
    > Verschlüsselung entfernt und sogar ein Routing über MS Server
    > eingeführt...

    Lync hat _keine_ direkte Anbindung zu Microsoft und Skype ist verschlüsselt. Mein Gott, stellst du dich einfach nur blöd oder was soll das? Ich habe jahrelang selbst Lync-Server gefahren, das ist komplett in-house und auf allen Ebenen verschlüsselt. Laber hier nicht so einen Müll und erkundige dich lieber mal.

    > > TeamSpeak ist gut für Rechteverteilung, verschachtelte Räume,
    > 3D-Raumklang,
    > > Badges und Ränge etc. und somit perfekt für Gilden oder Clans. Nicht
    > mehr
    > > und nicht weniger.
    > > Skype hingegen ist für sämtliche Formen von Videotelefonie tauglich, in
    > > alle Richtungen.
    >
    > Blödsinn. Genau das leistet TeamSpeak perfekt. Telefonier mit sehr geringer
    > Bandbreite und trotzdem sehr guter Sprachqualität. Weswegen es sich so
    > stark verbreitet hat. Gerade in der Spieleszene.

    HAT TS3 VIDEOTELEFONIE? Mein Gott, jetzt gehst du mir echt auf die Nerven. Du hast genau 2 Aussagen, die du immer weiderholst. "Bandbreite" und "Sprachqualität". "Bandbreite" ist jedem über einer 6k-Leitung völlig schnuppe. "Sprachqualität" scheint ja magischerweise subjektiv zu sein, zumindest habe ich es im Gegenzug zu dir noch mal live getestet.

    > > Manchmal habe ich das Gefühl ihr lebt alle irgendwo 15 Jahre zurück oder
    > > hört irgendwann auf, Dinge zu testen. Es ist traurig. Testet eure
    > verdammte
    > > Software und hört auf mit dieser Microsoft-Feindlichkeit aus Prinzip.
    >
    > Ich nutzte Skype bis vor einem Monat noch. Von daher kannst du dir solche
    > dämlichen Bemerkungen echt sparen! Ich kenne die Unterschiede präzise! Und
    > deine Schönrederei ist abseits jeglicher Realität!

    Bei deinem inneren Hass hast du definitiv nicht "genutzt" sondern nur "geduldet" (und hast wahrscheinlich deine Kunden noch vollgemault, wieso sie keinen TS-Server haben)

    > > Microsoft zerfetzt bisher jede einzelne eurer tollen Alternativen, mit
    > > jedem Produkt dass sie bringen.
    > >
    > > Klassische Backup-Admins...
    >
    > Träum weiter...

    Fakten, mein Kind, Fakten. Da oben.

  12. Re: Nutzt jemand das teil überhaupt noch freiwillig?

    Autor: <break> 07.12.16 - 00:06

    Er hat beantwortet weshalb es bei den Anderen nicht geht...

    If you think you can't do it.. Just <br> it.
    <break> your mind, <break> your bounds.

  13. Re: Nutzt jemand das teil überhaupt noch freiwillig?

    Autor: TheUnichi 07.12.16 - 13:57

    <break> schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er hat beantwortet weshalb es bei den Anderen nicht geht...

    Okay, war nicht so ganz ersichtlich, mein Fehler.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Stetten am kalten Markt
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. MACH AG, Berlin, Lübeck
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-55%) 4,50€
  3. 4,99€
  4. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. Android: Samsung will Android-10-Beta auch für Galaxy Note 10 bringen
    Android
    Samsung will Android-10-Beta auch für Galaxy Note 10 bringen

    Nach den Galaxy-S10-Modellen kommen das Galaxy Note 10 und Note 10+: Samsung will für seine jüngsten Topmodelle bald ein Betaprogramm für Android 10 starten. Für die Galaxy-S10-Geräte soll zudem mittlerweile eine offene Beta verfügbar sein.

  2. Oneplus 7T und 7T Pro: Oneplus-Smartphones sind bei der Telekom manchmal teurer
    Oneplus 7T und 7T Pro
    Oneplus-Smartphones sind bei der Telekom manchmal teurer

    Oneplus verkauft seine neuen Smartphones neuerdings auch bei der Deutschen Telekom. Das Unternehmen ist der erste deutsche Mobilfunknetzbetreiber, der die Smartphones im Sortiment hat. In einigen Fällen zahlen Telekom-Kunden aber mehr als bei Oneplus.

  3. Video-Streaming: DRM von Disney+ macht Linux-Nutzern Probleme
    Video-Streaming
    DRM von Disney+ macht Linux-Nutzern Probleme

    Eigentlich soll der Streamingdienst Disney+ auch im Desktop-Browser laufen. Laut einem Fedora-Entwickler geht das anders als mit Netflix oder Amazon Prime jedoch noch nicht unter Linux. Ursache ist offenbar das DRM-System.


  1. 10:51

  2. 10:36

  3. 10:11

  4. 09:11

  5. 09:02

  6. 07:56

  7. 18:53

  8. 17:38