1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Steve Ballmer kämpft mit…

Große Visionen und große Risiken = Abgefahrenes Zeug das keiner will ???

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Große Visionen und große Risiken = Abgefahrenes Zeug das keiner will ???

    Autor: motzerator 27.09.13 - 20:36

    Hoffentlich kommt sein Nachfolger auf die Idee, das "back to the Roots" eine bessere Strategie ist. Ich hab von dem ganzen am Kundenwunsch vorbeidesigneten abgefahrenen Krempel ziemlich die Nase voll.

  2. Re: Große Visionen und große Risiken = Abgefahrenes Zeug das keiner will ???

    Autor: martino 27.09.13 - 20:50

    back to the roots = zurück zu windows nur für desktop?
    das wäre anhand der aktuellen marktsituation ja das dümmste was man machen kann?!

  3. Re: Große Visionen und große Risiken = Abgefahrenes Zeug das keiner will ???

    Autor: motzerator 27.09.13 - 21:36

    martino schrieb:
    ---------------------------
    > back to the roots = zurück zu windows nur für desktop?

    Nein, aber zurück zu einem Windows mit einem reinem
    Desktop Modus für Desktop Rechner und Laptops und
    einem optionalen Touch Interface.

    Ich sage nicht, das Metro eingestampft gehört, aber man
    sollte es ohne Fremdprogramme umgehen können. Dann
    hat Microsoft genug Zeit, die Kacheln irgendwann brauch-
    bar zu machen.

    Ausserdem kann es sein, das der Kachelquatsch sich auf
    den kleinen Tablets mit Baytrail doch noch als praktisch
    erweist, wenn man unterwegs ist. Aber an einem Rechner
    mit Maus will ich es nicht am Hals haben.

    > das wäre anhand der aktuellen marktsituation ja das
    > dümmste was man machen kann?!

    Den vielen Kunden, die sich Windows 8 verweigern etwas
    zu geben, was sie akzeptieren können? Ich finde das eine
    gute Idee.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.09.13 21:38 durch motzerator.

  4. Re: Große Visionen und große Risiken = Abgefahrenes Zeug das keiner will ???

    Autor: halfzware 27.09.13 - 22:43

    Entschuldigen Sie aber das ist Quatsch.
    Windows 8(.1) HAT einen reinen Desktopmodus, die bösen Kacheln sind ein (in 8.1 NOCH besserer) hervorragender App-Launcher.

    Diejenigen die mit der Maus nicht bis zur Ecke kamen bekommen wieder nen Knopf, wer ein STartmenü mag installiert eine der vielen Varianten dafür von verbessert (Start Menu revived, sehr gutes Tool!) bis zum altbekannten veralteten Startmenü ist alles dabei.

    Über das UI kann man streiten, ich finde es nicht hässlich aber Microsoft ist nicht konsistent, da müsste aber eher das alte Design weg und mindestens Metroicons überall sein.


    Die meisten quatschen nur mit, keiner merkt wie viel schneller und stabiler Win8 geworden ist und kaum einer kapiert überhaupt was die Kacheln machen (fängt damit an, dass geweint wird man sähe nicht alle Programme aber der Rechtsklick - Alle programme anzeigen wird nicht entdeckt).

    Nochmal Entschuldigung für den Ton aber solche Kommentar wie IHrer sind falsch und unterstützen meine These der ignoranten Jammerlappen.


    Zur Zukunft: Ich sehe das Problem nicht, Windows ist locker Marktführer, falls sie mal ein paar gute Designer finden und das ganze hübsch machen will niemand mehr MacOSx denn es ist von vorne bis hinten nur gleichwertig, die Taskbar ist besser als das Dock dafür ist die Art Programme zu installieren sehr viel besser bei Apple und allgemein vieles durchdachter.

  5. Re: Große Visionen und große Risiken = Abgefahrenes Zeug das keiner will ???

    Autor: Switchblade 27.09.13 - 23:15

    Ein Gespräch mit motzerator ist absolut nicht zielführend. Er hätte gerne die Situation wie sie vor 20 Jahren war. Total unrealistische Weltanschauung.

    Mehr ist dazu nicht mehr zu sagen.

    U.N. Special Department NERV - Allied with SEELE, SYNAPS and the JSSDF Armed Forces.

  6. Re: Große Visionen und große Risiken = Abgefahrenes Zeug das keiner will ???

    Autor: Anonymer Nutzer 28.09.13 - 07:40

    martino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > back to the roots = zurück zu windows nur für desktop?
    > das wäre anhand der aktuellen marktsituation ja das dümmste was man machen
    > kann?!

    Manche wollen es einfach nicht kapieren, kann das sein? -.-

    Es geht nicht um "Windows NUR für desktop" sondern um "Windows AUCH für desktop"!

  7. Re: Große Visionen und große Risiken = Abgefahrenes Zeug das keiner will ???

    Autor: Anonymer Nutzer 28.09.13 - 07:44

    Switchblade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Gespräch mit motzerator ist absolut nicht zielführend. Er hätte gerne
    > die Situation wie sie vor 20 Jahren war. Total unrealistische
    > Weltanschauung.
    >
    > Mehr ist dazu nicht mehr zu sagen.

    Und er unterstellt jedem nur weil man eine Oberfläche (von vielen die Windows bis heute machte) NICHT mag direkt, ein ignoranter Jammerlappen zu sein. Typischer Stammtisch eben ohne Substanz...

  8. Re: Große Visionen und große Risiken = Abgefahrenes Zeug das keiner will ???

    Autor: GodsBoss 28.09.13 - 08:56

    > Die meisten quatschen nur mit, keiner merkt wie viel schneller und stabiler
    > Win8 geworden ist und …

    Ariel Ultra – wäscht noch weißer. Schon Windows XP lacht einen bei der Installation mit „Das beste Windows, dass es je gab!“ an. Bei jeder Windows-Version (ja, auch Vista) darf man sich von Leuten anhören, dass die UI ohne Verzögerungen reagiert und Abstürze der Vergangenheit angehören, aber kommt die nächste, soll sie plötzlich in beiderlei Hinsicht besser sein als ihr Vorgänger.

    Ich denke, es passiert einfach Folgendes: Die schon jahrelang verhutzelten Installationen, die von Leuten „administriert“ werden, die keine Ahnung haben, werden mit der frischen Installation der neuen Version verglichen. Klar, dass ihre vollgemüllten verkonfigurierten Systeme, die oft dann noch auf älterer Hardware laufen, beim Vergleich mit einem sauberen System mit schnellerer Hardware keine Chance haben. Das liegt aber nicht an dem Betriebssystem.

    Auf meinem Rechner ist Debian Linux, aber teils berufsbedingt, teils aus anderen Gründen betreue ich selbst auch Windows-PCs. Die Geschwindigkeit habe ich nicht gemessen (relevante Unterschiede sind aber nicht zu bemerken), aber was Stabilität angeht, sehe ich keinen Unterschied zwischen Windows XP SP3, Windows Vista und Windows 7 – die laufen nunmal. Was Windows 8 hier noch besser machen soll, ist mir schleierhaft.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  9. Re: Große Visionen und große Risiken = Abgefahrenes Zeug das keiner will ???

    Autor: DeathMD 28.09.13 - 10:07

    Genau das selbe Gefühlt habe ich auch, alle loben die tolle Performance des neuen Windows und vergleichen es glaube ich wirklich mit ihren 3 Jahre alten Installationen die zum Booten schon 3 Minuten brauchen. Na klar ist Windows 8 im Vergleich dazu dann viel performanter, hab erst gestern Windows 7 neu installiert, läuft absolut super. Also von der Performance kann ich nur sagen, ich klicke auf den Explorer und er ist im Bruchteil einer Sekunde offen, ich frage mich, wie ein Mensch überhaupt noch eine Performancesteigerung erkennen soll. Es ist sowieso instant offen, schneller wärs nur noch wenn Windows vorher wüsste, was ich anklicken will und es schon vorher öffnet...
    Allerdings weiß ich auch, dass in einem 3/4 Jahr das System nicht mehr so flott sein wird, ist leider ein Windowsleiden, dass mir bei meiner Linuxinstallation bis jetzt noch nicht aufgefallen ist.

  10. Re: Große Visionen und große Risiken = Abgefahrenes Zeug das keiner will ???

    Autor: DeathMD 28.09.13 - 10:11

    Sphanterix, lass sie doch, wenn sie Windows 8 auf dem Desktop so toll finden sollen sie es doch nutzen. Wir müssen es ja glücklicherweise nicht nutzen, gibt ja andere BS da draußen, auch wenn sie ein schlimmes Gefrickel und nicht nutzbar sind. ;)

  11. Re: Große Visionen und große Risiken = Abgefahrenes Zeug das keiner will ???

    Autor: thr4wn 28.09.13 - 10:15

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das selbe Gefühlt habe ich auch, alle loben die tolle Performance des
    > neuen Windows und vergleichen es glaube ich wirklich mit ihren 3 Jahre
    > alten Installationen die zum Booten schon 3 Minuten brauchen. Na klar ist
    > Windows 8 im Vergleich dazu dann viel performanter, hab erst gestern
    > Windows 7 neu installiert, läuft absolut super. Also von der Performance
    > kann ich nur sagen, ich klicke auf den Explorer und er ist im Bruchteil
    > einer Sekunde offen, ich frage mich, wie ein Mensch überhaupt noch eine
    > Performancesteigerung erkennen soll. Es ist sowieso instant offen,
    > schneller wärs nur noch wenn Windows vorher wüsste, was ich anklicken will
    > und es schon vorher öffnet...
    > Allerdings weiß ich auch, dass in einem 3/4 Jahr das System nicht mehr so
    > flott sein wird, ist leider ein Windowsleiden, dass mir bei meiner
    > Linuxinstallation bis jetzt noch nicht aufgefallen ist.

    Der Windows Explorer ist natürlich der absolut sinnvollste Benchmark-Test *facepalm*

    Für dich und den "IT-Profi" davor: http://www.extremetech.com/computing/138177-under-the-hood-of-windows-8-or-why-desktop-users-should-upgrade-from-windows-7

  12. Re: Große Visionen und große Risiken = Abgefahrenes Zeug das keiner will ???

    Autor: jack_torrance 28.09.13 - 10:21

    halfzware schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Entschuldigen Sie aber das ist Quatsch.
    > Windows 8(.1) HAT einen reinen Desktopmodus, die bösen Kacheln sind ein (in
    > 8.1 NOCH besserer) hervorragender App-Launcher.

    Hat es nicht. Klick in die Ecke unten links führt zu einer (m.M. nach "hässlichen") Touch-Oberfläche. Die Kacheln eignen sich als Launcher für den Desktop eben nicht - ich kann Ihre Behauptung hier nicht nachvollziehen. Das Win7-Startmenü war für mich (!) ein hervorragender Launcher, da schneller und übersichtlicher.

    > Diejenigen die mit der Maus nicht bis zur Ecke kamen bekommen wieder nen
    > Knopf, wer ein STartmenü mag installiert eine der vielen Varianten dafür
    > von verbessert (Start Menu revived, sehr gutes Tool!) bis zum altbekannten
    > veralteten Startmenü ist alles dabei.

    Der Knopf ist Fake und führt zur ModernUI, wie Sie korrekt anmerken.
    ClassicShell ist der beste Beweis für eine fehlende Funktion in Win8 (siehe Downloadzahlen) und dabei war die Funktion im Vorgänger bereits enthalten!

    Eine Wahl des Startmenüs hielt Microsoft nicht für nötig.

    > Über das UI kann man streiten, ich finde es nicht hässlich aber Microsoft
    > ist nicht konsistent, da müsste aber eher das alte Design weg und
    > mindestens Metroicons überall sein.

    Nicht konsistent: korrekt
    Nicht hässlich: naja, also mal ehrlich... es ist zwar Geschmackssache, aber das kann doch keinem ernsthaft gefallen?!

    > Die meisten quatschen nur mit, keiner merkt wie viel schneller und stabiler
    > Win8 geworden ist (...)

    1. stabil: von 100% bei Win7 ausgehend - wie weit will man sich da steigern? Hatte hier bislang nie Probleme!

    2. schneller: ganz im Gegenteil
    Nach dem Ruhezustand muss ich teilweise warten ("Etwas Geduld bitte") und die HDD ist im Hintergrund ständig mit irgendetwas beschäftigt (Defrag nur manuell, Indizierung wegen nicht-benötigt abgeschaltet, AntiVir zeigt auch keine HDD-Nutzung)

    > Nochmal Entschuldigung für den Ton aber solche Kommentar wie IHrer sind
    > falsch und unterstützen meine These der ignoranten Jammerlappen.

    Kein Kommentar.

    > Zur Zukunft: Ich sehe das Problem nicht, Windows ist locker Marktführer,
    > falls sie mal ein paar gute Designer finden und das ganze hübsch machen
    > will niemand mehr MacOSx denn es ist von vorne bis hinten nur gleichwertig,
    > die Taskbar ist besser als das Dock dafür ist die Art Programme zu
    > installieren sehr viel besser bei Apple und allgemein vieles durchdachter.

    "Und allgemein" führen solche Haltungen zum beinahe unmöglichen Untergang eines Too-big-to-fail-Unternehmens. Es wandern erstmals in meinem Freundeskreis so viele Leute wie nie zuvor zu Linux. Ich würde mir da Gedanken machen...

  13. Re: Große Visionen und große Risiken = Abgefahrenes Zeug das keiner will ???

    Autor: Arcardy 28.09.13 - 10:22

    GodsBoss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Die meisten quatschen nur mit, keiner merkt wie viel schneller und
    > stabiler
    > > Win8 geworden ist und …
    >
    > Ariel Ultra – wäscht noch weißer. Schon Windows XP lacht einen bei
    > der Installation mit „Das beste Windows, dass es je gab!“ an.
    > Bei jeder Windows-Version (ja, auch Vista) darf man sich von Leuten
    > anhören, dass die UI ohne Verzögerungen reagiert und Abstürze der
    > Vergangenheit angehören, aber kommt die nächste, soll sie plötzlich in
    > beiderlei Hinsicht besser sein als ihr Vorgänger.
    >
    > Ich denke, es passiert einfach Folgendes: Die schon jahrelang verhutzelten
    > Installationen, die von Leuten „administriert“ werden, die
    > keine Ahnung haben, werden mit der frischen Installation der neuen Version
    > verglichen. Klar, dass ihre vollgemüllten verkonfigurierten Systeme, die
    > oft dann noch auf älterer Hardware laufen, beim Vergleich mit einem
    > sauberen System mit schnellerer Hardware keine Chance haben. Das liegt aber
    > nicht an dem Betriebssystem.
    >
    > Auf meinem Rechner ist Debian Linux, aber teils berufsbedingt, teils aus
    > anderen Gründen betreue ich selbst auch Windows-PCs. Die Geschwindigkeit
    > habe ich nicht gemessen (relevante Unterschiede sind aber nicht zu
    > bemerken), aber was Stabilität angeht, sehe ich keinen Unterschied zwischen
    > Windows XP SP3, Windows Vista und Windows 7 – die laufen nunmal. Was
    > Windows 8 hier noch besser machen soll, ist mir schleierhaft.

    Du weisst einfach GARNIX über Windows 8. Auf dem Desktop ist das
    100 Mal besser als Windows 7

  14. Re: Große Visionen und große Risiken = Abgefahrenes Zeug das keiner will ???

    Autor: DeathMD 28.09.13 - 10:24

    motze gib es auf, du bist offensichtlich der Einzige, dem die neue Oberfläche nicht gefällt. Bereits beim Release Candidate waren alle restlos begeistern, die Foren quellten über, weil die neue Oberfläche so grandios war.
    Außerdem steigen die Nutzerzahlen von Windows 8 laufend, obwohl die von Windows 7 konstant bleiben und nur die von XP stark sinken, deshalb kann es auch unmöglich daran liegen, dass sich vl. einige XPler einen neuen Rechner mit Windows 8 kaufen....

    Vorsicht könnte Spuren von Ironie enthalten.

  15. Re: Große Visionen und große Risiken = Abgefahrenes Zeug das keiner will ???

    Autor: jack_torrance 28.09.13 - 10:34

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außerdem steigen die Nutzerzahlen von Windows 8 laufend, obwohl die von
    > Windows 7 konstant bleiben und nur die von XP stark sinken, deshalb kann es
    > auch unmöglich daran liegen, dass sich vl. einige XPler einen neuen Rechner
    > mit Windows 8 kaufen....
    >
    > Vorsicht könnte Spuren von Ironie enthalten.

    Das ist 100%-ige Ironie ;-)
    Ich trage (leider) auch mit meinem neuen Laptop zur Win8-Nutzung bei, da kostenlos vorinstalliert - bin aber absolut unzufrieden und werde vermutlich auch hier zu Linux greifen, da ich mir nicht noch ein Win7 kaufen möchte/kann.

  16. Re: Große Visionen und große Risiken = Abgefahrenes Zeug das keiner will ???

    Autor: DeathMD 28.09.13 - 11:09

    Ja das kann ich verstehen, dass man sich dann zusätzlich noch auch noch eine Windows 7 Linzenz kauft, für mich war Windows 8 auch der Grund zum Wechsel auf Linux, bis jetzt hab ich ihn nicht bereut.

    Ich bin eben auch keiner dieser Ottonormaluser, die alle Photoshop, Visual Studio, AutoCAD etc. auf dem Privatrechner brauchen. Zum Fotos angucken, hab ich mir gerade ein Programm geschrieben, kompiliert und installiert, jetzt programmier ich gerade einen Mediaplayer und einen Browser, im Moment surfe ich noch über das Terminal, Linux ist halt ein bisschen Gefrickel. ;)

    Vorsicht könnte wieder Ironie beinhalten.

  17. Re: Große Visionen und große Risiken = Abgefahrenes Zeug das keiner will ???

    Autor: AndyMt 28.09.13 - 11:19

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > motze gib es auf, du bist offensichtlich der Einzige, dem die neue
    > Oberfläche nicht gefällt. Bereits beim Release Candidate waren alle restlos
    > begeistern, die Foren quellten über, weil die neue Oberfläche so grandios
    > war.
    Das stimmt nicht - mir gefällt sie auch nicht. Total hässlich, flachgedrückt.
    > Außerdem steigen die Nutzerzahlen von Windows 8 laufend, obwohl die von
    > Windows 7 konstant bleiben und nur die von XP stark sinken, deshalb kann es
    > auch unmöglich daran liegen, dass sich vl. einige XPler einen neuen Rechner
    > mit Windows 8 kaufen....
    Was anderes bleibt ihnen ja auch nicht übrig.
    > Vorsicht könnte Spuren von Ironie enthalten.

  18. Re: Große Visionen und große Risiken = Abgefahrenes Zeug das keiner will ???

    Autor: DeathMD 28.09.13 - 11:37

    Also erstens disqualifiziert man sich selbst durch soetwas wie *facepalm*. Was soll mir dieser Link jetzt bitte zeigen, außer die altbekannten Lobhudeleien auf Windows 8? Wow es bootet 15 Sekunden schneller, ich starte meinen PC 150 Mal am Tag, ist echt das Wichtigste an einem System. Wow es wurde optimiert, kann man ja auch überhaupt nicht von einer neuen Version erwarten und dann der neue Taskmanager, das Killerfeature schlechthin und woahhhh der Explorer hat Ribbons und man kann Kopiervorgänge pausieren und sie werden zusammengefasst, quasi alles revolutionäre Neuentwicklungen, die noch kein Betriebssystem hatte, die kommen bestimmt von geheimen Militärprojekten. Dann noch diese vielen nützlichen Features für den Normaluser wie etwa Hyper-V und Storage Spaces, jeder der sich einen neuen Rechner oder Windows 8 kauft, kauft es nur deshalb. Mein Opa letztens zu mir: "Ich brauch dieses Windooos 8 wegen Haiper-V, denn jetzt plötzlich will ich alle BS die es gibt virtualisieren, dieses Windooos 7 ist sowieso totaler Quatsch, ich kann jetzt gar nicht mehr zum Guugl, weil mein Internetz Explorer Bildchen nicht mehr da ist auf diesem Tesktopp, das war auf einmal weg!".

    So du Profi und jetzt will ich Zahlen sehen von dir, Benchmarks, das selbe System, einmal Windows 7 frisch installiert, einmal Windows 8 frisch installiert und nein Bootzeiten interessieren mich überhaupt nicht.

    Damit du nicht zu lange für erste Ergebnisse brauchst hier mal ein erster Link und dann zeig mir diese signifikante Performancesteigerung, die ihr alle offensichtlich durch einen siebten Sinn erfassen könnt.

    http://www.zdnet.com/windows-8-vs-windows-7-benchmarked-7000002671/

  19. Re: Große Visionen und große Risiken = Abgefahrenes Zeug das keiner will ???

    Autor: yeti 28.09.13 - 11:42

    DeathMD schrieb:

    > Ja das kann ich verstehen, dass man sich dann zusätzlich noch auch noch
    > eine Windows 7 Linzenz kauft
    Momentan kann ich die eigene Software noch unter XP bauen/testen und die läuft dann unter den neuen Windows(en) (mit Qt/MinGW gemacht)
    Aber was wird, wenn _WIN32 nicht mehr definiert ist?
    Muss ich dann ein neues Windows kaufen?

    > Ich bin eben auch keiner dieser Ottonormaluser, die alle Photoshop, Visual
    > Studio, AutoCAD etc. auf dem Privatrechner brauchen.
    Also ich habe Visual Studio durch Qt Creator ersetzt, obwohl ich meistens vi(m) und qmake/make bevorzuge. Für meine Grafiken reichen mir gimp, inkscape und Image Magick.

    > Zum Fotos angucken,
    reicht mir gwenview

    > hab ich mir gerade ein Programm geschrieben, kompiliert und installiert,
    kein Problem mit Qt

    > jetzt programmier ich gerade einen Mediaplayer
    system("aplay mymusic.mp3&");

    > und einen Browser,
    kein Problem mit QtWebkit.
    Das muss aber bald umgestellt werden, wenn der Google Fork von Webkit in Qt reinkommt.

    > im Moment
    > surfe ich noch über das Terminal,
    Mit lynx?

    > Linux ist halt ein bisschen Gefrickel.
    Frickeln macht wenigstens Spass.
    Sonst käme man ja vor Langeweile um.

    > ;)
    >
    > Vorsicht könnte wieder Ironie beinhalten.

  20. Re: Große Visionen und große Risiken = Abgefahrenes Zeug das keiner will ???

    Autor: DeathMD 28.09.13 - 11:45

    Das ist jetzt nicht dein Ernst oder? Hast du den letzten Satz überlesen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Stuttgart
  2. über experteer GmbH, Hamburg
  3. ASK Chemicals GmbH, Hilden
  4. über experteer GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu errichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17