1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Steve Ballmer kämpft mit…

Immer diese Theatralik

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer diese Theatralik

    Autor: Little_Green_Bot 27.09.13 - 19:36

    Kann der Mann nicht einfach gehen? Ich finde so einen Auftritt für einen Mann dieses Alters unwürdig. Bitte keine Tanz- oder Drama-Einlagen auf großer Bühne.

    Es ist typisch amerikanisch, die eigene Würde und Persönlichkeit an der Garderobe abzugeben, um "alles" für das Unternehmen zu geben. Ich finde das schwach und peinlich.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  2. Re: Immer diese Theatralik

    Autor: martino 27.09.13 - 19:42

    och bist du süß...

  3. Re: Immer diese Theatralik

    Autor: flow77 27.09.13 - 19:55

    Seine Persönlichkeit an der Garderobe abzugeben wäre wenn er einfach gehen würde. Der Mensch hat für 35 Jahre für Microsoft gearbeitet. Wer bitte hält das heutzutage so lange durch und verlässt dann das Unternehmen mit einem Händedruck und einer kurzen Rede. Und wie man sich verabschiedet sollte jedem selbst überlassen sein und hat wohl kaum etwas mit dem Alter zu tun.

    Und es ist sicher nicht rein amerikanisch "alles" für das Unternehmen zu geben. Das gab es schon lange vor Gründung der USA.

    Little_Green_Bot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann der Mann nicht einfach gehen? Ich finde so einen Auftritt für einen
    > Mann dieses Alters unwürdig. Bitte keine Tanz- oder Drama-Einlagen auf
    > großer Bühne.
    >
    > Es ist typisch amerikanisch, die eigene Würde und Persönlichkeit an der
    > Garderobe abzugeben, um "alles" für das Unternehmen zu geben. Ich finde das
    > schwach und peinlich.

  4. Re: Immer diese Theatralik

    Autor: Rainer Tsuphal 27.09.13 - 20:06

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Der Mensch hat für 35 Jahre für Microsoft gearbeitet.
    Der Arme. Kann einem schon leid tun.

  5. Re: Immer diese Theatralik

    Autor: Aldunnord 27.09.13 - 20:09

    Little_Green_Bot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann der Mann nicht einfach gehen? Ich finde so einen Auftritt für einen
    > Mann dieses Alters unwürdig. Bitte keine Tanz- oder Drama-Einlagen auf
    > großer Bühne.
    >
    > Es ist typisch amerikanisch, die eigene Würde und Persönlichkeit an der
    > Garderobe abzugeben, um "alles" für das Unternehmen zu geben. Ich finde das
    > schwach und peinlich.

    +1

    Ich bin kein Fan großer "Shows" sondern Leistungen.

  6. Re: Immer diese Theatralik

    Autor: PaytimeAT 27.09.13 - 21:05

    Rainer Tsuphal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flow77 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Der Mensch hat für 35 Jahre für Microsoft gearbeitet.
    > Der Arme. Kann einem schon leid tun.

    Wird echt nicht weiter bei MS arbeiten? Ich dachte nur er tretet als CEO zurück

  7. Re: Immer diese Theatralik

    Autor: Unwichtig 28.09.13 - 11:31

    Genau das selbe dachte ich auch.
    Ich finde es nur schlimm, dass die heutige Menschheit sowas auch noch cool findet und applaudiert :-/

  8. Re: Immer diese Theatralik

    Autor: Themenzersetzer 28.09.13 - 12:04

    Typisch deutsch.

  9. Re: Immer diese Theatralik

    Autor: Anonymer Nutzer 28.09.13 - 18:19

    aber so ein abgang mit dirty dancing soundtrack (siehe video) ist schon wieder so unfreiwillig komisch ... das muss man gesehen haben. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.09.13 18:21 durch McNoise.

  10. Re: Immer diese Theatralik

    Autor: renegade334 29.09.13 - 12:48

    Naja, über ein relativ verlogenes Unternehmen kann man sich gut streiten, ob's "Krokodiltränen" waren. ich finde die Gründe sind eine Mischung aus allem irgendwie.

  11. Re: Immer diese Theatralik

    Autor: march 30.09.13 - 13:59

    Ich finde es etwas befremdlich wenn ein Mann Dirty Dancing als lieblingsfilm angibt und dann wie ein wildes huhn schreiend über die Bühne rennt. Nicht unbedingt das verhalten das ich von einem CEO einer der grössten Firmen der Welt erwarten würde.
    Ausserdem wundert es mich dass er in seiner Situation immer noch von oben herab über die gesamte konkurenz lässtert ohne zu verstehen das sein Rauswurf nicht unbedingt eine Auszeichung für besonders grossartige Leistung war.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ettlingen
  2. Schneider GmbH & Co. KG, Fronhausen
  3. über experteer GmbH, Köln
  4. BARMER, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu errichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17