Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft-Studie: PCs von großen…

immer für einen Lacher gut ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. immer für einen Lacher gut ...

    Autor: WinnerXP 28.06.12 - 19:44

    ... sind die Studien von Microsoft. Hatten die nicht auch mal einige Studien, dass Windows besser ist als Linux und bei Linux extra einiges mies konfiguriert? Dass Notebooks zuverlässiger sein sollen als Desktops kann ja nur ein Witz sein. Das widerspricht völlig meinen persönlichen Erfahrungen und ist auch absolut unlogisch. Allein dadurch, dass Notebooks häufig auf Reisen mitgenommen werden, sind Defekte schon vorprogrammiert. Aber man soll ja nur der Statistik glauben, die man selbst gefälscht hat.

  2. Re: immer für einen Lacher gut ...

    Autor: Trollversteher 28.06.12 - 19:48

    >Dass Notebooks zuverlässiger sein sollen als Desktops kann ja nur ein Witz sein. Das widerspricht völlig meinen persönlichen Erfahrungen und ist auch absolut unlogisch.

    Achso. Natürlich sind Deine persönlichen Erfahrungen genrell universell massgeblich für die gesamte Welt. Ich hatte exakt die gegenteiligen Erfahrungen, aber ich habe natürlich nicht einen solch weltbestimmenden Status wie Du...

    >Allein dadurch, dass Notebooks häufig auf Reisen mitgenommen werden, sind Defekte schon vorprogrammiert. Aber man soll ja nur der Statistik glauben, die man selbst gefälscht hat.

    Welches Interesse sollte Microsoft daran haben, durch geziehlte Fälschung der Statistik Notebooks in einem besserem Licht dastehen zu lassen als Desktops-PCs????

  3. Re: immer für einen Lacher gut ...

    Autor: WinnerXP 28.06.12 - 19:50

    z.B. weil die die Tablets pushen wollen. Ist ja eine verwandte Geräteklasse mit den Notebooks.

  4. Re: immer für einen Lacher gut ...

    Autor: Trollversteher 28.06.12 - 19:51

    >z.B. weil die die Tablets pushen wollen. Ist ja eine verwandte Geräteklasse mit den Notebooks.

    So ein Unsinn, Notebooks sind näher am PC als am Tablet. Das klingt mir jetzt aber sehr nach mit Gewalt an den Haaren herbeigezerrten Verschwörungstheorien...

  5. Re: immer für einen Lacher gut ...

    Autor: WinnerXP 28.06.12 - 19:56

    Genau, als ich letztlich eigentlich meinen Tablet mitnehmen wollte, habe ich aus Versehen meinen Desktop-PC inklusive Monitor eingepackt. Aber die sind sich nunmal so ähnlich. ;)

    Das ist doch absurd. Tablets und Notebooks sind beide kompakt gebaut, haben ein LC-Display und sind für den mobilen Einsatz gedacht. Manche Tablets kann man sogar mit Tastatur in ein Quasi-Notebook verwandeln.

  6. Re: immer für einen Lacher gut ...

    Autor: der_wahre_hannes 28.06.12 - 19:59

    ...sind die Beiträge von WinnerXP. :P

    "deine persönlichen Erfahrungen" also soso. Meine "persönlichen Erfahrungen" sagen mir, dass ich mit Notebooks bisher sehr viel weniger Probleme hatte, als mit Desktop PCs.

  7. Re: immer für einen Lacher gut ...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.06.12 - 20:28

    Kann mich Trollversteher nur anschließen. Wenn ich mir mal nen PC angucken sollte, war es IMMER(!!!) ein Desktop, nie ein Notebook.

    Und auch in Eigenerfahrung halten die Notebooks länger, außer Acer.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: immer für einen Lacher gut ...

    Autor: RønnySchmatzler 29.06.12 - 00:23

    > Und auch in Eigenerfahrung halten die Notebooks länger, außer Acer.

    Und Medion. Und den billigsten Consumer-Serien aller Hersteller.

  9. Re: immer für einen Lacher gut ...

    Autor: WinnerXP 29.06.12 - 00:44

    Ist doch ganz einfach: Ein PC, der immer in einer Ecke steht und nie bewegt wird, geht nicht so leicht kaputt wie ein Notebook mit dem ich ständig unterwegs bin. Evtl. dann noch das Notebook auf den Knien beim Arbeiten, was zu ständigen leichten Erschütterungen führt und einen Headcrash der Festplatte begünstigt. Auch kann einem so ein Notebook schnell mal auf den Boden fallen. Beim Gepäcktransport beim Flugzeug werden dann evtl. noch die Koffer mit dem Notebook durch die Luft geworfen. Ist mir schleierhaft, wie da jemand was anderes behaupten kann ehrlich gesagt.
    Aber das Forum besteht hier wohl ausschließlich aus Windows-Fanboys, die alles automatisch toll finden, was Microsoft macht. Obwohl ich Windows 7 ja auch ganz gut finde eigentlich, bin ich auch bei manchen Punkten mal skeptisch, was Microsoft betrifft.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.06.12 00:45 durch WinnerXP.

  10. Re: immer für einen Lacher gut ...

    Autor: cuthbert 29.06.12 - 01:39

    Also ich kann aus MEINER Erfahrung sagen, dass mein Laptop seit nunmehr einem Jahr deutlich stabiler läuft als mein selbst zusammengestellter Desktop. Und das, obwohl ich meinen Laptop täglich hin und her schleppe.. Und nun?

    Ich gebe zu, dass mein Desktop aufgrund von Übertaktung eh nicht 100% stabil sein kann (sondern vllt nur zu 95%), aber mit meinem aktuellen Laptop (von Dell) habe ich bisher noch keinen Absturz erlebt, zumindest nicht dass ich mich erinnern könnte. Die Komponenten sind einfach aufeinander abgestimmt und werden nicht außerhalb ihrer Spezifikationen betrieben...

    Ich bin der Meinung, dass selbst zusammengestellte Systeme eben auch überproportional häufig außerhalb der Hardware-Spezifikationen (z.B. durch Übertakten) betrieben werden, daher ist es für mich nicht verwunderlich, dass hier die Fehlerrate höher ist, wohingegen Fertig-PCs so gut wie nie übertaktet werden.

    Andererseits, wenn man aufs Übertakten verzichtetet, können selbst zusammengestellte PCs auch sehr stabil sein! PCs, die ich für andere zusammen gebastelt habe, ohne diese zu übertakten, laufen zumindest seit Jahren ohne irgendwelche Hardware-bedingten Abstürze..

  11. Re: immer für einen Lacher gut ...

    Autor: Bouncy 29.06.12 - 07:24

    WinnerXP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch kann einem so ein Notebook schnell mal auf den
    > Boden fallen. Beim Gepäcktransport beim Flugzeug werden dann evtl. noch die
    > Koffer mit dem Notebook durch die Luft geworfen. Ist mir schleierhaft, wie
    > da jemand was anderes behaupten kann ehrlich gesagt.
    Also ich hab nochmal nachgeschaut, aber wie erwartet hat Microsoft diese Kategorie der fallengelassenen und dadurch vollkommen zerstörten Laptops aus der Studie rausgelassen und damit offenbar die Ergebnisse verfälscht. Mögliche Erklärung dafür könnte sein, dass nach dem durch-die-Luft-fliegen des Laptops nicht ein blauer, sondern ein komplett schwarzer Bildschirm erscheint und es deswegen nicht ausgewertet werden konnte, MS hat sich kurzsichtigerweise nur auf RAM, CPU und Massenspeicher konzentriert statt auf Elektroschrott...

  12. Re: immer für einen Lacher gut ...

    Autor: Vradash 29.06.12 - 07:36

    Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht wie der Threadersteller... (Ich sag aber nicht dass deswegen die Studie falsche Ergebnisse geliefert hätte/an den Haaren herbeigezogen wäre)

    Mein Notebook ist laufend abgeschmiert (ist komplett eingefroren wenn die Festplatte kurz etwas mehr beansprucht wurde) und erst als ich den Cache (!?) der Festplatte über den Geräte-Manager deaktiviert habe, lief es einwandfrei. Nein, es ist keine Festplatte die ich eingebaut habe sondern die, die mit dem Gerät kam. Yay, HP Compaq!

    Dagegen läuft mein Desktop-PC wie geschmiert. Aber gut, ich habe auch keine Komponenten von NoName-Herstellern (gilt vor allem für RAM!) verbaut.

  13. Re: immer für einen Lacher gut ...

    Autor: cry88 29.06.12 - 08:02

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich hab nochmal nachgeschaut, aber wie erwartet hat Microsoft diese
    > Kategorie der fallengelassenen und dadurch vollkommen zerstörten Laptops
    > aus der Studie rausgelassen und damit offenbar die Ergebnisse verfälscht.
    > Mögliche Erklärung dafür könnte sein, dass nach dem durch-die-Luft-fliegen
    > des Laptops nicht ein blauer, sondern ein komplett schwarzer Bildschirm
    > erscheint und es deswegen nicht ausgewertet werden konnte, MS hat sich
    > kurzsichtigerweise nur auf RAM, CPU und Massenspeicher konzentriert statt
    > auf Elektroschrott...

    echt? ich dacht so nen notebook schreibt seinen nachruf noch selber. so nach dem motto: "N...Näher.....noch...näher.....es..war...B...Bo.....Bouncy...rächt mich...."

  14. Re: immer für einen Lacher gut ...

    Autor: babladan 29.06.12 - 08:46

    Laut der Studie sind die
    Notebooks besser als PCs weil:

    Festplatte ist stoßsicher
    CPU läuft fast immer unter 3GHz
    Wahrscheinlich auch immer RAM nur mit ECC und unter 4GB
    Fast immer vom Markenhersteller
    Wird nicht daran herumgedocktert, aufgemotzt gemodded etc.

    so habe ich das verstanden.
    Und das ist auch einleuchtend.

    Weitaus wichtiger ist das was im Hintergrund mitschwingt:

    die Fehlerstatistiken müssten aus den genannten gründen bei APPLEO PCs immer besser sein als die von WINDOWS PCs

    das ist der eigentliche Hammer der über dem Artikel mitschwingt.

  15. Re: immer für einen Lacher gut ...

    Autor: Phreeze 29.06.12 - 08:50

    WinnerXP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    ...Allein dadurch, dass Notebooks häufig auf
    > Reisen mitgenommen werden, sind Defekte schon vorprogrammiert. ...

    wenn du mit Acer 17" reist ja, kauf mal lieber die professionellen Notebooks von IBM oder HP ... die halten jahrelang

  16. Re: immer für einen Lacher gut ...

    Autor: Ampel 29.06.12 - 09:02

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welches Interesse sollte Microsoft daran haben, durch geziehlte Fälschung
    > der Statistik Notebooks in einem besserem Licht dastehen zu lassen als
    > Desktops-PCs????

    Es ist letztendlich nur reine Panikmache um den Leichtgläubigen anwendern zu zeigen das M$ deutlich besser dasteht als Linux. so wollen sie die Software (Betriebsystem) mit der Hardware verbinden und über so eine Statistik dann das Ähnlich rüberbringen

  17. Re: immer für einen Lacher gut ...

    Autor: Trollversteher 29.06.12 - 09:16

    >Das ist doch absurd. Tablets und Notebooks sind beide kompakt gebaut, haben ein LC-Display und sind für den mobilen Einsatz gedacht. Manche Tablets kann man sogar mit Tastatur in ein Quasi-Notebook verwandeln.

    Trotzdem sind notebooks immer noch näher

  18. Re: immer für einen Lacher gut ...

    Autor: Trollversteher 29.06.12 - 09:16

    >Das ist doch absurd. Tablets und Notebooks sind beide kompakt gebaut, haben ein LC-Display und sind für den mobilen Einsatz gedacht. Manche Tablets kann man sogar mit Tastatur in ein Quasi-Notebook verwandeln.

    Trotzdem sind notebooks immer noch näher

  19. Re: immer für einen Lacher gut ...

    Autor: Trollversteher 29.06.12 - 09:23

    >Genau, als ich letztlich eigentlich meinen Tablet mitnehmen wollte, habe ich aus Versehen meinen Desktop-PC inklusive Monitor eingepackt. Aber die sind sich nunmal so ähnlich. ;)

    von Tablets=Desktop hat hier niemand geredet...

    >Das ist doch absurd. Tablets und Notebooks sind beide kompakt gebaut, haben ein LC-Display und sind für den mobilen Einsatz gedacht. Manche Tablets kann man sogar mit Tastatur in ein Quasi-Notebook verwandeln.

    Trotzdem sind Notebooks, was Komponenten und Verwendung betrifft, immer noch näher am PC als am Tablet. GPUs und CPUs, sind vollkompatible Stromsparvarianten der Desktop Version => Tablets haben SOCs, die völlig anders aufgebaut sind. Ein Notebook-Motherboard ist eine kompaktere, kleinere Variante von Desktop-Motherboards, mehr festverlötet aber der grundlegende Aufbau ist identische => Tablet-Platinen sind völlig anders aufgebaut. Festplatten und SSDs habe ich bisher auch noch in keinem Tablet gesehen, genausowenig wie optische Laufwerke. Der Speicher ist bei Tablets im SOC "onchip" eingebaut, bei Laptops meistens auf eigenen, nachrüstbaren Riegeln. Auf Laptops laufen Desktop-Betriebssysteme, auf Tablets ist das bisher noch eine exotische Seltenheit.

  20. Re: immer für einen Lacher gut ...

    Autor: babladan 29.06.12 - 10:05

    ehrlich gesagt:
    die Fehlerrate ist bei mir praktisch nicht vorhanden.

    Bei meinem Bekannten aber schon:

    da bei ihm die selbstgebastelte kiste ständig überzitzt,
    friert ihm das system im sommer ständig ein.

    das würde meinem taschenrechner nie passieren :-)

    und wenn, dann hätte ich eine wohlverdiente pause von dem hardwareschrott sowieso verdient.


    die dinger sollten öfters kaputt gehen!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund
  2. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  3. windream, Bochum
  4. ENERCON GmbH, Emden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 135,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. The Elder Scrolls Online: Elsweyr für 15,99€, Diablo 3 Battlechest für 17,49€, Iratus...
  3. 99,00€
  4. (u. a. 49-Zoll-TV für 399,99€, High-Resolution-Kopfhörer für 159,99€, Alpha 5100...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  2. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.

  3. Per Hubschrauber: US-Marine testet analoge Nachrichtenübermittlung
    Per Hubschrauber
    US-Marine testet analoge Nachrichtenübermittlung

    Wie übermittelt man eine Nachricht und stellt sicher, dass der Feind sie nicht mithört? Man lässt sie von einem fliegenden Boten ausliefern. Was vor 80 Jahren funktioniert hat, geht auch heute noch.


  1. 17:39

  2. 16:45

  3. 15:43

  4. 13:30

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 12:02

  8. 11:55