1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft-Studie: PCs von großen…

Woher weiß Windows...

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Woher weiß Windows...

    Autor: *ubuntuuser 28.06.12 - 20:27

    ...das der Programmabsturz durch einen CPU-Fehler ausgelöst wurde, und nicht durch einen Softwarefehler?

  2. Re: Woher weiß Windows...

    Autor: Ein Spieler 29.06.12 - 00:47

    Das steht im Fehlerbericht ^^

  3. Re: Woher weiß Windows...

    Autor: Vradash 29.06.12 - 07:36

    Ein Spieler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das steht im Fehlerbericht ^^

    Exakt. Ich warte jetzt nur noch darauf dass sich jemand hier Sorgen um den Datenschutz macht...

  4. Re: Woher weiß Windows...

    Autor: *ubuntuuser 29.06.12 - 09:21

    Ein Spieler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das steht im Fehlerbericht ^^

    Ich hoff doch mal das is ironisch gemeint. :D

  5. Re: Woher weiß Windows...

    Autor: Ein Spieler 29.06.12 - 10:47

    Ne, leider nicht. Die haben ja keine Zauberkugel :D
    Zum Datenschutz könnte man meckern. Aber dann gleich gegen alle. Die meisten Antivierenprogramme und ein Haufen anderer Software macht das doch genauso. Prinzipiell ja nicht dumm, wenn man aus den alten Fehlern lernen möchte. Zumal die Daten ja anonymisiert versendet werden.
    Ob man nu das Gefühl hat, dass gerade MS aus den Daten einen für den Nutzer spürbaren Gewinn an Qualität in ihren Programmen schafft, muss jeder für sich entscheiden. Dafür gibts dann ja XP-Antispy ua. ;)

  6. Re: Woher weiß Windows...

    Autor: *ubuntuuser 29.06.12 - 11:50

    Sorry, du hast mich falsch verstanden. Ich wollte nicht wissen woher Microsoft das weiß, sondern wie das Betriebssystem (Windows) selbst weiß das der aktuelle Absturz durch einen CPU-fehler, und nicht durch einen Softwarefehler verursacht wurde.

    Im endeffekt dürften, wie ich inzwischen erfahren habe, in dieser Statistik nur Abstürze gezählt werden welche durch eine "Machine Check Exception" ausgelöst werden, und nicht "normale" Programmabstürze.

  7. Re: Woher weiß Windows...

    Autor: Ein Spieler 29.06.12 - 12:17

    Haha, achsoo :D
    Aber damit hast du dir die Frage auch selbst beantwortet ;)
    Aber wie es zum MCE kommt, kann Microsoft im Endeffekt ja nur spekulieren.
    Ansonsten müssten sie im Vorwege alle Vorgänge protokollieren und mit dem Fehlerbericht mitsenden. Ob das dann erlaubt wäre, wage ich zu bezweifeln.

  8. Re: Woher weiß Windows...

    Autor: schueppi 29.06.12 - 12:28

    Also ich hatte schon PCs bei denen in der Ereignisanzeige CPU Kerne als Ursache für Fehler ausgegeben wurde. Das waren jedoch gerade mal zwei in meiner Laufbahn. Zweimal habe ich einen neuen CPU von HP erhalten, einmal musste ich dem Kunden erklären, dass sein Prozessor nicht laufen kann wenn er sein Bios so vergewaltigt...

  9. Re: Woher weiß Windows...

    Autor: xmaniac 29.06.12 - 12:32

    Zum Datenschutz kannst du nicht meckern, weil du vorher gefragt wirst ob du den Absturzbericht an MS senden willst. Bei den meisten anderen hast du recht...

  10. Re: Woher weiß Windows...

    Autor: nie (Golem.de) 01.07.12 - 14:21

    Die MCEs werden von der CPU aufgefangen und an das OS gemeldet, und durch Hardwarefehler ausgelöst, nicht durch die üblichen von Software noch erfassbvaren Abstürze an Programmen oder Treibern. Siehe:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Machine_check_architecture

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg
  3. MEIERHOFER AG, München, Berlin, Leipzig
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme