Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft-Studie: Software…

Microsoft-Studie: Software verursacht hohe VDI-Kosten

Eine Studie im Auftrag von Microsoft untersucht die Kosten, die bei der Umstellung auf virtuelle Umgebungen entstehen. Das überraschende Ergebnis: Die meisten Kosten verursachen die Softwarelizenzen, unter anderem die von den Anbietern virtueller Umgebungen, etwa VMware oder Citrix.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. naja 15

    vm | 30.11.10 18:26 01.12.10 21:47

  2. Wozu Virtualisierung? 14

    Mr. XXX | 30.11.10 19:48 01.12.10 17:40

  3. Kosten 1

    PfauDeh Ieh | 01.12.10 14:51 01.12.10 14:51

  4. frage mich 5

    frage | 30.11.10 21:19 01.12.10 14:40

  5. und MSFT verdient mit (Heuchler) 3

    MSFT VDA VECD CAL | 30.11.10 21:27 01.12.10 12:48

  6. Ein seriöser Vergleich sieht anders aus... 1

    Christian Röwenstrunk | 01.12.10 12:46 01.12.10 12:46

  7. Studie von MICROSOFT zeigt das Konkurrenz-Virtualisierung teurer sind 10

    werwer | 30.11.10 22:53 01.12.10 11:50

  8. Jedes Mal das gleiche.... 1

    nil | 01.12.10 10:11 01.12.10 10:11

  9. Verwirrendes Produktangebot 6

    rudluc | 30.11.10 19:15 01.12.10 09:54

  10. Welche Kosten wurden berücksichtigt? 5

    titrat | 30.11.10 18:46 01.12.10 09:10

  11. Glaubt irgend Jemand noch etwas das aus dem Hause m$ kommt? 2

    void | 01.12.10 07:56 01.12.10 08:17

  12. irgendwie hat mich die Überschrift verwirrt 3

    Nolan ra Sinjaria | 30.11.10 23:33 01.12.10 05:59

  13. Die Ergebnisse sehe ich als falsch an... 1

    OMRS | 01.12.10 00:28 01.12.10 00:28

  14. @Golem -..- 1

    lolololololol | 30.11.10 22:52 30.11.10 22:52

  15. ovd ist die lösung! 2

    ulteaner | 30.11.10 20:01 30.11.10 21:15

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. msg DAVID GmbH, Braunschweig
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  4. CodeWrights GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,90€ + 5,99€ Versand
  2. täglich neue Deals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Microsoft: Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen
    Microsoft
    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

    Microsoft hat die Dokumentation zu Windows on ARM veröffentlicht. Der zweite Versuch, Windows mit ARM zusammenzubringen, hat deutlich weniger Einschränkungen als Windows RT. Aber an einigen Stellen bleiben Limitierungen.

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung: Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken
    Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung
    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

    In den vergangenen Tagen ist Facebook damit aufgefallen, dass das soziale Netzwerk die Telefonnummer für die Zwei-Faktor-Authentifizierung des Nutzers für das Verschicken seiner Benachrichtigungen missbraucht. Mittlerweile bestätigt Facebook dies und gibt einem Fehler im System die Schuld.

  3. Europa-SPD: Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert
    Europa-SPD
    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

    Der Ausbreitung der Elektromobilität und Wasserstoffwirtschaft steht eine nur schwach ausgebaute Infrastruktur gegenüber, meinen die europäischen Sozialdemokraten. Sie wollen den Aufbau über einen EU-Fonds fördern. Dafür seien 24 Milliarden Euro nötig.


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39