Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Webbrowserauswahl in…

Das kann doch wohl NICHT sein!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das kann doch wohl NICHT sein!

    Autor: o-henry 19.12.14 - 00:27

    dass dieser Monopol-Unsinn jetzt wieder eingeführt wird!? - Es wird keine 3 Jahre dauern, und auf allen Windoofs-Installationen wird wieder nur der bescheuerte IE mit seinen Scheunentoren laufen. Ganz abgesehen davon, daß MS ein NSA-Ableger ist oder gegen Kohle mit der NSA kooperieren muss!

    Die EU-Kommission bzw. Kartellbehörde täte wahrlich gut daran, diese Bestimmung zu verlängern. Aber angesichts der Lobby-Situation wird ihr das wohl sehr schwer fallen...

    th.

  2. Re: Das kann doch wohl NICHT sein!

    Autor: Lemo 19.12.14 - 00:40

    Was ist denn das für ein Quatsch ^^

    Glaubst du ernsthaft diese Abfrage hätte etwas verbessert? Wer keinen Peil von Browsern hat hat auch keine Ahnung was der Firefox oder chrome sind. Und dann wählt der User nach schönerer Iconfarbe aus oder was?

    Also wird er wohl weiterhin den IE nehmen. Und wer sich mit Browsern auskennt lädt sich manuell den FF oder Chroms runter

  3. Re: Das kann doch wohl NICHT sein!

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 19.12.14 - 01:13

    o-henry schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dass dieser Monopol-Unsinn jetzt wieder eingeführt wird!?

    So penetrant wie Google an allen Ecken und Enden für Chrome Werbung macht, wird der IE nicht in absehbarer Zeit einen monopolistischen Marktanteil bekommen.

  4. Re: Das kann doch wohl NICHT sein!

    Autor: Anonymer Nutzer 19.12.14 - 01:43

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > o-henry schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dass dieser Monopol-Unsinn jetzt wieder eingeführt wird!?
    >
    > So penetrant wie Google an allen Ecken und Enden für Chrome Werbung macht,
    > wird der IE nicht in absehbarer Zeit einen monopolistischen Marktanteil
    > bekommen.


    Und für einen monopolistischen Marktanteil fehlt dem Internet Explorer auch die Verfügbarkeit von zB Chrome. Die letzte Werbekampagne für den Chrome Browser liegt übrigens schon Jahre zurück. Werbekampagnen sind mMn auch grundsätzlich penetrant, völlig egal von wem.

  5. Re: Das kann doch wohl NICHT sein!

    Autor: gaym0r 19.12.14 - 11:21

    o-henry schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dass dieser Monopol-Unsinn jetzt wieder eingeführt wird!? - Es wird keine 3
    > Jahre dauern, und auf allen Windoofs-Installationen wird wieder nur der
    > bescheuerte IE mit seinen Scheunentoren laufen. Ganz abgesehen davon, daß
    > MS ein NSA-Ableger ist oder gegen Kohle mit der NSA kooperieren muss!
    >
    > Die EU-Kommission bzw. Kartellbehörde täte wahrlich gut daran, diese
    > Bestimmung zu verlängern. Aber angesichts der Lobby-Situation wird ihr das
    > wohl sehr schwer fallen...
    >
    > th.

    Lebst du noch zu Zeiten von IE6?

    Der IE11 ist durchaus brauchbar. Schnell, schlank, modern (HTML5 etc.) etc.
    Und in Sachen Sicherheit teilweise besser als Chrome/FF/Safari... Freue mich schon auf den IE12.

  6. Re: Das kann doch wohl NICHT sein!

    Autor: y.m.m.d. 19.12.14 - 11:28

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > o-henry schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > dass dieser Monopol-Unsinn jetzt wieder eingeführt wird!?
    > >
    > > So penetrant wie Google an allen Ecken und Enden für Chrome Werbung
    > macht,
    > > wird der IE nicht in absehbarer Zeit einen monopolistischen Marktanteil
    > > bekommen.
    >
    > Und für einen monopolistischen Marktanteil fehlt dem Internet Explorer auch
    > die Verfügbarkeit von zB Chrome. Die letzte Werbekampagne für den Chrome
    > Browser liegt übrigens schon Jahre zurück. Werbekampagnen sind mMn auch
    > grundsätzlich penetrant, völlig egal von wem.

    Ich nehme an du redest von Fernsehwerbung? Im Netz ist Werbung für Chrome allgegenwärtig. Ob jetzt YouTube, Google-Suchergebnisse oder Werbebanner auf anderen Webseiten.

  7. Re: Das kann doch wohl NICHT sein!

    Autor: Wallbreaker 19.12.14 - 13:31

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lebst du noch zu Zeiten von IE6?
    >
    > Der IE11 ist durchaus brauchbar. Schnell, schlank, modern (HTML5 etc.) etc.
    >
    > Und in Sachen Sicherheit teilweise besser als Chrome/FF/Safari... Freue
    > mich schon auf den IE12.

    Wenn ich die ganzen Windows 8 PCs bedenke, die ich schon begutachten musste, da sie vielfach Teil eines Bot-Netzwerks gewesen sind dank des Internet-Explorers, dann bin ich wahrlich von dessen Sicherheit beeindruckt.

  8. Browserauswahl im Mac

    Autor: Phreeze 19.12.14 - 13:54

    letztens nen Mac gestart und erfreulicherweise beim ersten Start wählen können, welchen Browser ich installieren will.

    NOT.
    EOT.

  9. warum lässts dann MS nicht drin? ;)

    Autor: Kaiser Ming 19.12.14 - 14:20

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist denn das für ein Quatsch ^^
    >
    > Glaubst du ernsthaft diese Abfrage hätte etwas verbessert? Wer keinen Peil
    > von Browsern hat hat auch keine Ahnung was der Firefox oder chrome sind.
    > Und dann wählt der User nach schönerer Iconfarbe aus oder was?

  10. Re: warum lässts dann MS nicht drin? ;)

    Autor: Himmerlarschundzwirn 19.12.14 - 14:36

    Weil's nervt und von Grund auf lächerlich ist.

  11. Re: Das kann doch wohl NICHT sein!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 19.12.14 - 14:38

    Und mich beeindruckt deine Phantasie... Müssen ja tausende gewesen sein...

    Woran haben deine "Kunden" denn gemerkt, dass sie Teil eines Botnetzes sind? Denn wenn sie es nicht gemerkt haben, warum sind sie dann zu dir gekommen? Und wenn sie es gemerkt haben, kann's ja kein sonderlich doller Trojaner gewesen sein...

  12. Re: warum lässts dann MS nicht drin? ;)

    Autor: Kaiser Ming 19.12.14 - 15:27

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil's nervt und von Grund auf lächerlich ist.

    was allerdings weder die EU noch MS so sieht

  13. Re: warum lässts dann MS nicht drin? ;)

    Autor: Himmerlarschundzwirn 19.12.14 - 15:28

    MS anscheinend schon, sonst würden sie es nicht wieder streichen.

    Und die EU interessiert sich für den Verbrauchen doch nen Scheiß.

  14. Re: Das kann doch wohl NICHT sein!

    Autor: y.m.m.d. 19.12.14 - 15:36

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und mich beeindruckt deine Phantasie... Müssen ja tausende gewesen sein...
    Ich fürchte mit der Vermutung hast du recht ;-)

    > Woran haben deine "Kunden" denn gemerkt, dass sie Teil eines Botnetzes
    > sind? Denn wenn sie es nicht gemerkt haben, warum sind sie dann zu dir
    > gekommen? Und wenn sie es gemerkt haben, kann's ja kein sonderlich doller
    > Trojaner gewesen sein...
    Das passiert allerdings durchaus. Ich hatte schon persönlich mehrfach Bekannte die dann eben fragen ob man mal schauen kann "weil ihr PC so langsam ist". Ein mal Browser-Plugins durchsehen und nach Viren scannen, dann ist auch klar warum ;-)
    Allerdings Tippe ich eher das diese Viren durch deren eigene Fahrlässigkeit auf den PC gekommen sind und nicht durch irgendwelche IE-Bugs.
    Wenn ich aber noch kurz meckern darf: Als Entwickler ist der IE immer noch in vielen Bereichen sehr umständlich. Die Entwickler-Tools haben sich mit den letzten Versionen wirklich stark verbessert, hängen aber den entsprechenden Tools von Chrome und Firefox immer noch bestimmt ein Jahr hinterher.

  15. Re: Das kann doch wohl NICHT sein!

    Autor: spiderbit 19.12.14 - 15:58

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Also wird er wohl weiterhin den IE nehmen. Und wer sich mit Browsern
    > auskennt lädt sich manuell den FF oder Chroms runter

    Was hei8sst hier weiterhin, die meisten Leute also auch ein grosser anteil der Vollpfosten, benutzen heute keinen IE mehr. Also wenn dann wuerde wegen sowas zurueck migriert beim naechsten windows update.

  16. Re: Das kann doch wohl NICHT sein!

    Autor: Anonymer Nutzer 19.12.14 - 21:49

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist denn das für ein Quatsch ^^
    >
    > Glaubst du ernsthaft diese Abfrage hätte etwas verbessert? Wer keinen Peil
    > von Browsern hat hat auch keine Ahnung was der Firefox oder chrome sind.
    > Und dann wählt der User nach schönerer Iconfarbe aus oder was?
    >
    > Also wird er wohl weiterhin den IE nehmen. Und wer sich mit Browsern
    > auskennt lädt sich manuell den FF oder Chroms runter

    Das ist genau die Naive Haltung welche sowas wie Microsofts TPM ermöglicht.
    Was tut Microsoft mit alternativen wie OpenOffice oder Firefox in Zukunft?

    Mir verweigerte Windows kürzlich das Update auf den neusten Adobe Flash Player.
    Die Ausführbare Datei stammte von Adobe selber.
    Es handelte sich dabei um meinen eigenen Homerechner also nicht Firmenrechner mit Richtlinine und einschränkungen wie man sie so kennt.

    Ich durfte als Administrator eine Software nicht installieren.
    Und genau das wird Microsoft in Zukunft tun. Und alles unter dem Deckmantel der Sicherheit.

    Somit werden dann z.B. Office Alternativen ausgesperrt. Und wer weiss was noch.

    Zudem muss jedem klar sein, die USA wird sich nicht durch Snowden ENthüllungen aufhalten lassen. Angeblich entwickelte die NSA schon bei WIn7 felissig mit . Win8 und 10 kann man getrost als Werk von NSA deklarieren Microsoft ist dann nur noch der Vertriebspartner.

  17. Re: Das kann doch wohl NICHT sein!

    Autor: crazypsycho 20.12.14 - 11:40

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lebst du noch zu Zeiten von IE6?
    >
    > Der IE11 ist durchaus brauchbar. Schnell, schlank, modern (HTML5 etc.) etc.

    Aktuell mag der IE11 technisch mithalten können. Aber genau wie XP werden viele auch in 5 Jahren noch Windows 7 nutzen. Und dann wird der IE wieder genauso veraltet sein wie jetzt der IE8.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BASF SE, Ludwigshafen am Rhein
  2. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  3. GRASS GmbH, Höchst (Österreich), Reinheim
  4. Universität Hamburg, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. 299,00€ (zzgl. Versand)
  3. (u. a. Civilization VI für 27,99€, Xcom 2 für 11,99€, Tropico 6 El Prez Edition für 36,99€)
  4. (u. a. Deapool 2, Vikings, X-Men Dark Phoenix, Terminator u.v.m.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
    5G-Antenne in Berlin ausprobiert
    Zu schnell, um nützlich zu sein

    Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
    Von Achim Sawall und Martin Wolf

    1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
    2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
    3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
      Adyen
      Ebay Deutschland kassiert nun selbst

      Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

    2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
      Android
      Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

      Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

    3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
      BSI
      iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

      Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


    1. 19:09

    2. 17:40

    3. 16:08

    4. 15:27

    5. 13:40

    6. 13:24

    7. 13:17

    8. 12:34