Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Webbrowserauswahl in…

Endlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich

    Autor: John2k 18.12.14 - 16:50

    Nerig war der Mist, wenn man ihn vergaß in den Updates auszublenden :-)

  2. Re: Endlich

    Autor: Anonymer Nutzer 18.12.14 - 16:52

    Komisch. Hab ich nie was von mitbekommen.

  3. Re: Endlich

    Autor: Atrocity 18.12.14 - 16:58

    Habe seit dem Urteil auf zig verschiedenen Rechnern noch mehr unterschiedliche Versionen von Windows installiert. Das besagte Menü habe ich nur einmal gesehen. Ich dachte das wäre schon seit Jahren nicht mehr vorhanden...

  4. Re: Endlich

    Autor: The_Soap92 18.12.14 - 17:30

    Hat mich auch immer angekotzt. Hab es teilweise noch Wochenlang später angezeigt bekommen. Warum sollte ich was anderes als den IE benutzen wollen?

    Die EU Typen sollen sich net so anstellen, jeder weiss dass es mehrere Browser gibt.
    (Und davon sind vlt nur 2 oder 3 gut)

  5. Re: Endlich

    Autor: pythoneer 18.12.14 - 17:33

    The_Soap92 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >... jeder weiss dass es mehrere Browser gibt.

    Diese Aussage ist, mit Verlaub, Unsinn. Es gibt genug Leute die nicht einmal wissen was ein Browser ist.

  6. Re: Endlich

    Autor: John2k 18.12.14 - 17:36

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Diese Aussage ist, mit Verlaub, Unsinn. Es gibt genug Leute die nicht
    > einmal wissen was ein Browser ist.


    Dann sollte die EU aber eher verpflichen ein Grundlagenvideo nach Systeminstallation anzubieten, welches sie selbst produziert hat.

  7. Re: Endlich

    Autor: caso 18.12.14 - 17:44

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Aussage ist, mit Verlaub, Unsinn. Es gibt genug Leute die nicht
    > einmal wissen was ein Browser ist.

    Wie sollen sich diese Leute dann für einen Browser entscheiden? Wenn ich von irgendetwas keine Ahnung habe dann hoffe ich dass es einfach funktioniert.

  8. Re: Endlich

    Autor: Dreed 18.12.14 - 17:55

    Also auch wenn hier offenbar die Mehrheit gegen die Wahlfreiheit des Browsers ist, solltet Ihr mal bedenken woraus das ganze resultiert? Und zwar aus der Tatsache das Microsoft seinerzeit seinen IE so ins Betriebssystem integriert und damit verwoben hat, dass man ihn nicht mal deinstallieren konnte, er war einfach Bestandteil des OS geworden. Die Kommission hat daher veranlasst, dass man hier als User eine Wahl haben soll, denn wie sollten da die Hersteller anderer Browser nur den Hauch einer Chance haben sich am Markt zu etablieren? Daher musste Microsoft den Browser wieder zu einem eigenständigen und deinstallierbarem Programm machen und dem Nutzer die Wahlmöglichkeit einräumen, weil die Systeme ab dem Moment ohne irgend einen Webbrowser ausgeliefert wurden.Aber das habt ihr schon alle wieder vergessen... Wer Marktmacht hat, nutzt die eben aus, egal ob derjenige Microsoft, Apple oder Siemens heißt...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.14 18:03 durch Dreed.

  9. Re: Endlich

    Autor: John2k 18.12.14 - 17:58

    Dreed schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also auch wenn hier offenbar die Mehrheit gegen die Wahlfreiheit des
    > Browsers ist...

    Ich bin eher gegen die Art der Umsetzung der Wahlfreiheit.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.14 17:58 durch John2k.

  10. Re: Endlich

    Autor: caso 18.12.14 - 18:31

    Dreed schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also auch wenn hier offenbar die Mehrheit gegen die Wahlfreiheit des
    > Browsers ist, solltet Ihr mal bedenken woraus das ganze resultiert?

    Wer ist hier gegen die Wahlfreiheit? Ich bin nur dagegen dass die EU alles mögliche vorschreibt. Die Auflistung der Browser musste in einer zufälligen Reihenfolge dargestellt werden. Und wieso soll man beim Browser zur Auswahl gezwungen werden und nicht bei den ganzen anderen vorinstallierten Programmen? Ich bin mir sicher dass Microsoft Marktführer bei den Texteditoren, Bildbetrachtern, Dateimanagern etc. ist. Wäre es da nicht konsequent dass man sich bei ersten Windowsstart durch etliche Listen mit Programmen kämpfen muss damit jede noch so unbekannte Software eine Chance auf Marktanteile hat?

  11. Re: Endlich

    Autor: The_Soap92 18.12.14 - 18:33

    caso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dreed schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also auch wenn hier offenbar die Mehrheit gegen die Wahlfreiheit des
    > > Browsers ist, solltet Ihr mal bedenken woraus das ganze resultiert?
    >
    > Wer ist hier gegen die Wahlfreiheit? Ich bin nur dagegen dass die EU alles
    > mögliche vorschreibt. Die Auflistung der Browser musste in einer zufälligen
    > Reihenfolge dargestellt werden. Und wieso soll man beim Browser zur Auswahl
    > gezwungen werden und nicht bei den ganzen anderen vorinstallierten
    > Programmen? Ich bin mir sicher dass Microsoft Marktführer bei den
    > Texteditoren, Bildbetrachtern, Dateimanagern etc. ist. Wäre es da nicht
    > konsequent dass man sich bei ersten Windowsstart durch etliche Listen mit
    > Programmen kämpfen muss damit jede noch so unbekannte Software eine Chance
    > auf Marktanteile hat?

    Wahrscheinlich würden sie sogar vorschreiben wollen, dass beim Start eine Meldung ala "Es gibt auch noch MAC OSX und Linux das ihr euch installieren könnt!" kommt...

  12. Re: Endlich

    Autor: pythoneer 18.12.14 - 18:52

    caso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie sollen sich diese Leute dann für einen Browser entscheiden? Wenn ich
    > von irgendetwas keine Ahnung habe dann hoffe ich dass es einfach
    > funktioniert.

    Ist das jetzt eine Frage an mich oder sogar ein Gegenargument? Ich sehe nicht ganz den Zusammenhang zu meiner Aussage und warum du mich dafür zitiert hast.

  13. Re: Endlich

    Autor: pythoneer 18.12.14 - 18:53

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann sollte die EU aber eher verpflichen ein Grundlagenvideo nach
    > Systeminstallation anzubieten, welches sie selbst produziert hat.

    Warum sollte sie das?

  14. Re: Endlich

    Autor: Spaghetticode 18.12.14 - 19:50

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nerig war der Mist, wenn man ihn vergaß in den Updates auszublenden :-)

    +1
    Ich wollte gerade auch einen Beitrag mit „endlich“ und „nervig“ schreiben, aber da bist du ja zuvorgekommen.

  15. Re: Endlich

    Autor: stuempel 18.12.14 - 23:01

    Dreed schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und
    > zwar aus der Tatsache das Microsoft seinerzeit seinen IE so ins
    > Betriebssystem integriert und damit verwoben hat, dass man ihn nicht mal
    > deinstallieren konnte, er war einfach Bestandteil des OS geworden.

    Zumindest in KDE habe ich es nie anders erlebt. Hat mich nie gejuckt, ich habe auch nie Klagen darüber vernommen. Und vor allem hat es mich nie daran gehindert, alternative Browser zu nutzen.

  16. Re: Endlich

    Autor: Freiheit statt Apple 19.12.14 - 17:28

    Oh, ja.. endlich, endlich, endlich!

    Das traurige ist ja, dass M$ dieses Nerv-Update auch in der Schweiz ausgerollt hat, obwohl die EU-Kommission hier zum Glück nichts zu melden hat.

    Habe diesen Browserwahl-Mist in den letzten paar Jahren auf x hundert Rechnern liqudiieren müssen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Keller Lufttechnik GmbH & Co.KG, Kirchheim
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. IHK für München und Oberbayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-90%) 5,99€
  2. 4,99€
  3. 3,83€
  4. 4,31€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

  1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
    Adyen
    Ebay Deutschland kassiert nun selbst

    Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

  2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
    Android
    Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

    Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

  3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
    BSI
    iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

    Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 16:08

  4. 15:27

  5. 13:40

  6. 13:24

  7. 13:17

  8. 12:34