1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: "Wir arbeiten an neuen…

"Spannende Hardware"

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Spannende Hardware"

    Autor: DrWatson 20.04.13 - 15:29

    "Spannende Hardware" und billig schließt sich gegensätzlich aus.

    Was soll ich von einem 200¤ Laptop inkl. Windows-Lizenz erwarten?

  2. Re: "Spannende Hardware"

    Autor: Felix_Keyway 20.04.13 - 15:40

    Wieso Laptop? Könnte doch auch ein 7-Zoll Tablet oder Smartphone sein.

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  3. Re: "Spannende Hardware"

    Autor: DrWatson 20.04.13 - 16:04

    Golem.de schrieb:
    --------------------------------------
    > Neue Windows-8-Notebooks sind in den USA zu einem Preis von 300 US-Dollar auf dem Markt…

    > …Notebooks für 200 US-Dollar herausbringen…



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.04.13 16:05 durch DrWatson.

  4. Re: "Spannende Hardware"

    Autor: Nebucatnetzer 20.04.13 - 16:08

    Das ändert ja nichts daran das man bei solchen Geräten immer auch noch die Win Lizen z zahlen muss.
    Keine Ahnung wie viel die für OEMs kostet aber das wäre sicher etwas was man in die Entwicklung/Hardware stecken könnte.

  5. Re: "Spannende Hardware"

    Autor: elgooG 20.04.13 - 16:47

    Nebucatnetzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ändert ja nichts daran das man bei solchen Geräten immer auch noch die
    > Win Lizen z zahlen muss.
    > Keine Ahnung wie viel die für OEMs kostet aber das wäre sicher etwas was
    > man in die Entwicklung/Hardware stecken könnte.

    Naja bei den Netbooks hat es ja funktioniert. Windows war zwar absolut nicht dafür geeignet und Microsoft hat aktiv dafür gesorgt, dass die Hardware nie richtig attraktiv war, aber die Monopolstellung hat ausgereicht und die OEMs kuschten natürlich sofort wie ihnen befohlen. Dafür bekamen sie Windows XP eben für 30 $. Hauptsache die Konkurrenz wurde unterminiert.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  6. Re: "Spannende Hardware"

    Autor: Nebucatnetzer 20.04.13 - 16:51

    Stimmt hat was.

  7. Re: "Spannende Hardware"

    Autor: nmSteven 20.04.13 - 16:54

    Es ist von "neuen atraktiven Angeboten" für OEMs die Rede. Was man nicht vergessen darf Android kostet die OEMS unter Strich auch recht viel.

    Vermutlich nicht so viel wie Windows derzeit aber wenn Microsoft dort mit atraktiveren angeboten entgegenkommt kann das durchaus gleichzusetzen sein.

  8. Re: "Spannende Hardware"

    Autor: Nebucatnetzer 20.04.13 - 16:57

    Entwicklungskosten ja aber sonst?

  9. Re: "Spannende Hardware"

    Autor: George99 20.04.13 - 17:46

    Nebucatnetzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Entwicklungskosten ja aber sonst?
    MS hält bei Android wg. Patenten ebenfalls die Hand auf.

  10. Re: "Spannende Hardware"

    Autor: cry88 20.04.13 - 17:52

    nmSteven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vermutlich nicht so viel wie Windows derzeit aber wenn Microsoft dort mit
    > atraktiveren angeboten entgegenkommt kann das durchaus gleichzusetzen sein.

    Mit der Aussage wäre ich vorsichtig. Es kursieren ja Gerüchte und Insider-Aussagen, dass einige 10$ an MS pro Gerät bezahlen. Dann kommen noch Anwalts- und Gerichtskosten bei einigen dazu. Wenn ich das dann mit den 17$ pro Win8 Lizenz, von denen ich jetzt mal was gelesen habe, vergleiche ...

    Da könnten einigen Hersteller vielleicht sogar billiger davon kommen.

  11. Re: "Spannende Hardware"

    Autor: Nebucatnetzer 20.04.13 - 18:00

    Ah stimmt habe ich vergessen. Aber die werden ja wohl kaum so hoch sein wie eine vollwertige Win Lizenz oder?

  12. Re: "Spannende Hardware"

    Autor: ChMu 20.04.13 - 18:14

    Nebucatnetzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ah stimmt habe ich vergessen. Aber die werden ja wohl kaum so hoch sein wie
    > eine vollwertige Win Lizenz oder?
    Teilweise hoeher. Ausserdem kann Microsoft sogar Geraete sponsern, was sie auch schon getan haben. Dann ist die Windows Version billiger als die Linux/Android Version des gleichen Laptops. Alles schon da gewesen.

    Momentan zahlen viele Billigheimer nur nicht und bringen ein Android Tablet nach dem Anderen im 50-80 Dollar Segment raus. Natuerlich alles ohne Lizensen zu zahlen. Bis da eine Klage in China durchkommt, gibt es den Hersteller nicht mehr und baugleiche Geraete kommen von der Nachfolge Klitsche.

    Oder glaubst Du Android ist der Marktfuehrer weil alle Welt 600 Euro Galaxys oder Notes kauft?

    Microsoft kann Tablets oder Notebooks unter dem Herstellerpreis oder zumindest ohne Gewinn verkaufen (siehe Surface) und trotzdem in den Buechern Gewinne in nicht unerheblicher Groesse ausweisen. Man verschenkt die Lizens mit der Hardware, bucht aber in anderen Abteilungen "verkaufte" Lizensen ab. Sind sie erst mal verkauft, kann der Kaeufer sie ja dann verschenken. Geht bei vielen so und ist reine Buchhaltung. Gewinne aus dem Nichts. Wie zB Autohaendler (hier mal ein passender Vergleich) welche einen Neuwagen auf den Konzern zulassen und dann als gebraucht verkaufen koennen. Der Konzern hat locker die Autos "verkauft" (an sich selber) und steht in den Zulassungslisten weiterhin oben an, der Kunde bekommt den Neuwagen 25% und mehr billiger und ist auch gluecklich.

    Und das Karussell dreht sich immer schneller.

    Genial,oder?

  13. Re: "Spannende Hardware"

    Autor: petergriffin 20.04.13 - 18:23

    Microsoft ist nicht der einzige der mit Lizensen Geld an Android verdient, unterm Strich ist Android wohl kaum billiger als eine OEM von Microsoft.

  14. Re: "Spannende Hardware"

    Autor: petergriffin 20.04.13 - 20:10

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Spannende Hardware" und billig schließt sich gegensätzlich aus.

    Wieso sollte das so sein? Ich Persönlich habe keine lust alle zwei Jahre 600¤ für ein Smartphone rauszuballern, zumal ich den Schnickschnack sowieso nicht brauche. Ich denke vielen geht oder wird es in Zukunft ähnlich gehen,

  15. Re: "Spannende Hardware" - könnten u.a. AMD Jaguar APUs sein ;)

    Autor: itse 20.04.13 - 20:43

    Imho hat AMD mit codename 'Jaguar' ein sehr kleines CPU-Modul geschaffen, welches bis zu vier logische Kerne (Dualcore mit 4 Threads bei 4 integer-pipelines, 2 x FPU gemeinsam) beherbergt, die jeden Intel Atom von den Features her und vor allem in Kombination mit einer Grafikeinheit (128 'GCN'-Shaderkerne bzw 2 Compute-units; APU bereits von HP angekündigt für deren Moonshot High-Density Serverprojekt) wegbläst ...

    Zwar bietet Intel dann parallel die neuen 22nm Atoms an, aber die wird wohl keiner haben wollen bar jeder Grafikleistung ;)

    MfG

  16. Re: "Spannende Hardware"

    Autor: virtual 21.04.13 - 11:53

    petergriffin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wieso sollte das so sein? Ich Persönlich habe keine lust alle zwei Jahre
    > 600¤ für ein Smartphone rauszuballern, zumal ich den Schnickschnack sowieso
    > nicht brauche. Ich denke vielen geht oder wird es in Zukunft ähnlich gehen,

    Yepp,
    auch der Smartphone-Markt hat bereits begonnen, sowohl von der Durchdringung als auch vom hohen Featureniveau her ein gesättigter Markt zu werden.
    Viele von denen, die heute ein aktuelles Smartphone - auch zum erstem Mal - kaufen, werden dies wohl deutlich länger betreiben die bisherigen Gerätegenerationen.
    Da wird dann schon in wenigen Jahren der Punkt - wie heute bei Laptops - erreicht sein, bei dem einerseits ohnehin nur noch Altgeräte ersetzt werden und die Neuanschaffungsintervalle 4, 5 Jahre oder sogar noch länger werden.

  17. Re: "Spannende Hardware"

    Autor: erma 21.04.13 - 12:24

    Wenn nur das Gorillaglas halten würde ... ;) Vorgestern nen Sprung reingeschossen ... :(

  18. Re: "Spannende Hardware"

    Autor: SaSi 22.04.13 - 00:33

    erma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn nur das Gorillaglas halten würde ... ;) Vorgestern nen Sprung
    > reingeschossen ... :(


    wie denn das?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Die Autobahn GmbH des Bundes, Krefeld
  3. Analytic Company GmbH, Hamburg
  4. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  2. 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme