1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Milliardenübernahme gescheitert…

2,2 Milliarden für eine Firma

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 2,2 Milliarden für eine Firma

    Autor: Gandalf2210 26.11.18 - 07:45

    Die kürzlich erst fur 2 Milliarden eine Firma gekauft hat?
    Einer der beiden hat da ein sehr unpassenden Angebot abgegeben

  2. Re: 2,2 Milliarden für eine Firma

    Autor: drvsouth 26.11.18 - 07:58

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die kürzlich erst fur 2 Milliarden eine Firma gekauft hat?
    > Einer der beiden hat da ein sehr unpassenden Angebot abgegeben

    Da müsste man mal schauen, wieviel Schulden Plantronics hat. Die müsste Logitech ja mit übernehmen.

    Logitech hat ja mit Lifesize auch eine eigene Videoconference Sparte. Warum will man dann noch Polycom haben?

  3. Re: 2,2 Milliarden für eine Firma

    Autor: schachbr3tt 26.11.18 - 08:20

    drvsouth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > > Die kürzlich erst fur 2 Milliarden eine Firma gekauft hat?
    > > Einer der beiden hat da ein sehr unpassenden Angebot abgegeben
    >
    > Da müsste man mal schauen, wieviel Schulden Plantronics hat. Die müsste
    > Logitech ja mit übernehmen.

    Also eigentlich ist "cash free, debt free" gerade bei M&A-Transationen sehr beliebt.

  4. Re: 2,2 Milliarden für eine Firma

    Autor: Zazu42 26.11.18 - 09:28

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die kürzlich erst fur 2 Milliarden eine Firma gekauft hat?
    > Einer der beiden hat da ein sehr unpassenden Angebot abgegeben

    Naja, wenn Plantronics die Firma mit einem Kredit gekauft hat, müsste Logitech ja jetzt 2MRD bekommen damit sie die übernehmen. #Milchmädchenrechnung

  5. Re: 2,2 Milliarden für eine Firma

    Autor: schachbr3tt 26.11.18 - 09:33

    Achso, falls jemanden interessiert wo das steht mir der Bekanntgabe (und ab welcher Grössenordnung von Unternehmen das erst einmal gilt): https://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19950278/index.html#a9

    Golem gibt das ja leider nicht an.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  2. Fresenius Medical Care, Bad Homburg vor der Höhe
  3. Thoraxklinik-Heidelberg gGmbH, Heidelberg
  4. ITSCare ? IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
Razer Book 13 im Test
Razer wird erwachsen

Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht