1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mit Datenautomatik: Neuer…

Unverschämte Drosselung

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unverschämte Drosselung

    Autor: Mithrandir 19.12.16 - 13:09

    16kbit/s kommt heutzutage einer Abschaltung des Internetzugangs gleich. Das man sowas noch als neuen Tarif vermarktet, ist an Dreistigkeit kaum noch zu überbieten.

  2. Re: Unverschämte Drosselung

    Autor: Verox 19.12.16 - 13:27

    das ist es.

    aber machen alle A** so

  3. Re: Unverschämte Drosselung

    Autor: zampata 19.12.16 - 13:39

    16 KB als Drossel ist ja ne Katastrophe. Zum Glück sind einige ja noch bei 64Kbit.
    Da gefällt mir O2 Free schon besser.. Nur doof dass es das noch nicht als Prepaid gibt.

  4. Re: Unverschämte Drosselung

    Autor: dabbes 19.12.16 - 13:40

    Aber selbst 64Kbit ist schon für die Tonne, Latenz, viele zu übertragene Dateien (bei einer Website) und 64Kbit sind ein Witz.

    Wir sind hier in einem Hochtechnologieland und nicht in irgendeinem abgelegenen Busch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.12.16 13:40 durch dabbes.

  5. Re: Unverschämte Drosselung

    Autor: zampata 19.12.16 - 13:43

    Was Internet betrifft sind wir hier in Afrika

  6. Re: Unverschämte Drosselung

    Autor: Koto 19.12.16 - 14:52

    Sehe das auch so. Das ist quasi eine Abschaltung.

    Man kann aber wohl nur hoffen das mal ein Gesetz dagegen kommt. Das eine anständige untergrenze zieht.

  7. Re: Unverschämte Drosselung

    Autor: kaymvoit 19.12.16 - 17:02

    Naja, das reicht noch für Messenger und Mail. So nutzt meine Frau das.
    Ansonsten ist es ja auch nicht dafür gedacht, es weiterzunutzen. Deswegen verstehe ich auch diese 1MBit-Drosselung von O2 nicht. Warum soll ich denn einen Tarif wollen, in der ich in der ersten Monatshälfte schnelles und in der zweiten langsames Internet habe? Das macht doch überhaupt keinen Sinn. Wenn man wenigstens wählen könnte, wann man es schnell haben will ...

  8. Re: Unverschämte Drosselung

    Autor: Fenster 19.12.16 - 17:06

    kaymvoit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, das reicht noch für Messenger und Mail.

    Ich bin mir nicht sicher, ob 2 Kilobyte / Sek wirklich noch für Mail oder Messenger reichen.
    Mit 64 Kbit sind Mails schon träge und Word-Anhänge oder WhatsApp-Bilder sehr anstrengend zu laden und zu senden, oft genug geht WhatsApp auch in den Timeout und bricht das laden/senden ab.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technical Account Manager (m/f/d)
    SoSafe GmbH, Köln (Home-Office möglich)
  2. Domänenarchitekt (w/m/d) Komposit
    W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  3. Consultant (m/w/d) MES
    J.M. Voith SE & Co. KG, Heidenheim an der Brenz
  4. Softwareentwickler C# .NET (m/w/d)
    Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Norton 360 Deluxe 5 Geräte 1 Jahr für 18,99€
  2. (u. a. D-Link Überwachungskamera für Außenbereich für 139,90€, Samsung Q Soundbar Dolby Atmos...
  3. (u. a. Sony XR-55X92J 55 Zoll LED 100Hz Dolby Vision/Atmos für 908,90€ inkl. Direktabzug)
  4. (u. a. Samsung Galaxy Tab S7 FE 12,4 Zoll 64GB für 449€ inkl. Direktabzug)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Wo ITler am besten arbeiten
In eigener Sache
Wo ITler am besten arbeiten

Gutes Gehalt, cooler Tech-Stack - aber wie ist das Unternehmen wirklich? Golem.de hilft: Hier sind die Top-50-Arbeitgeber für IT-Profis.

  1. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  2. Bundesdatenschutzbeauftragter Datenschutz-Kritik an 3G-Regelung am Arbeitsplatz
  3. Holacracy Die Hierarchie der Kreise

Koalitionsvertrag: Zeitenwende bei der IT-Sicherheit
Koalitionsvertrag
Zeitenwende bei der IT-Sicherheit

In der Ampelkoalition deuten sich große Veränderungen bei der IT-Sicherheit an. Wir haben uns den Koalitionsvertrag genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Security Hacker veröffentlichen Daten nach Angriff auf Stadt Witten
  2. Prosite Anonymous hackt Hildmann-Hoster
  3. Security IT-Angriff legt Stadtverwaltung Witten lahm

Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung