Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobile Games: Wooga für offenbar…

Schwacher Exit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schwacher Exit

    Autor: AynRandHatteRecht 03.12.18 - 14:49

    Wooga hat laut Crunchbase 32mio$ VC bekommen und war jetzt knappe 9 Jahre am Markt. Wenn dafür nur (etwas mehr) als 100mio¤ realisiert werden konnte, war das doch ein relativ schwacher Exit.

    24mio$ VC wurden im Mai 2011 angeworben. Hätten die Investoren die Kohle in Amazon-Aktien gesteckt (damals um 170$), hätten sie das zehnfache zurückbekommen (heute um 1700$). Hätten Sie 2012 die Kohle in Facebook gesteckt (zu 22$/Aktie) hätten sie heute 126$ pro Aktie bekommen (6X), ohne das operative Risiko zu haben.

    Selbst konservativ in einen S&P 500 ETF angelegt, wären aus 1800$ heute 5480$ (3X) geworden (S&P 500 Total Return(!). Im Gegensatz zum DAX sind fast alle internationalen Indizes ohne Dividenden notiert, d.h. die kommen zum Punktestand dann noch dazu. Zum Vergleich hier den Total Return)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.12.18 14:53 durch AynRandHatteRecht.

  2. Re: Schwacher Exit

    Autor: Zazu42 04.12.18 - 09:45

    AynRandHatteRecht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wooga hat laut Crunchbase 32mio$ VC bekommen und war jetzt knappe 9 Jahre
    > am Markt. Wenn dafür nur (etwas mehr) als 100mio¤ realisiert werden konnte,
    > war das doch ein relativ schwacher Exit.
    >
    > 24mio$ VC wurden im Mai 2011 angeworben. Hätten die Investoren die Kohle in
    > Amazon-Aktien gesteckt (damals um 170$), hätten sie das zehnfache
    > zurückbekommen (heute um 1700$). Hätten Sie 2012 die Kohle in Facebook
    > gesteckt (zu 22$/Aktie) hätten sie heute 126$ pro Aktie bekommen (6X), ohne
    > das operative Risiko zu haben.
    >
    > Selbst konservativ in einen S&P 500 ETF angelegt, wären aus 1800$ heute
    > 5480$ (3X) geworden (S&P 500 Total Return(!). Im Gegensatz zum DAX sind
    > fast alle internationalen Indizes ohne Dividenden notiert, d.h. die kommen
    > zum Punktestand dann noch dazu. Zum Vergleich hier den Total Return)

    So wie du die Zukunft vorhersagen kannst musst du ja Milliardär sein?
    Gib'ts zu du gehörst zu den Rothschilds und in Wirklichkeit gehört dir Amazon, Facebook und alle DAX Firmen schon.

  3. Re: Schwacher Exit

    Autor: Legendenkiller 04.12.18 - 12:30

    ++

    :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken
  2. Impactory GmbH, Darmstadt (Home-Office)
  3. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart
  4. BWI GmbH, bundesweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 69,90€ (Bestpreis!)
  2. mit Gutschein: NBBX570
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29