1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobiles Bezahlen: Alipay bleibt…

Deutschland ist noch immer Cash-Land

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deutschland ist noch immer Cash-Land

    Autor: tritratrulala 14.10.18 - 11:20

    Auch Google und Apple haben realistisch betrachtet wenig Chancen.

  2. Re: Deutschland ist noch immer Cash-Land

    Autor: RipClaw 14.10.18 - 11:37

    tritratrulala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch Google und Apple haben realistisch betrachtet wenig Chancen.

    Das grundlegende Problem sind die Akzeptanzstellen.

    Wenn oft überhaupt keine Möglichkeit besteht über das Handy zu bezahlen oder wenn das ganze z.B. durch einen Mindestbetrag eingeschränkt ist dann tendiert man eben dazu mit Bargeld zu bezahlen um Probleme zu vermeiden. Ich habe z.B. einen Edeka Supermarkt in der Nähe meines Arbeitsplatzes der noch einen Mindestbetrag von 5¤ fordert wenn man mit Karte zahlen will. Eigentlich ist das nicht mehr nötig da die Gebühren inzwischen extrem niedrig sind aber das wurde zwischenzeitlich einfach nicht angepasst.

    Dazu kommt noch das zwar alles auf einem Standard basiert aber die Zahlungsdienstleister anscheinend immer dann neue Updates ausrollen müssen wenn ein neuer Anbieter auftaucht. Als die Sparkassen z.B. ihre eigene App rausgebracht haben wurde vielfach berichtet das man damit nicht überall bezahlen konnte. Aber die Karte von der Sparkasse hat dort funktioniert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.10.18 11:38 durch RipClaw.

  3. Re: Deutschland ist noch immer Cash-Land

    Autor: robinx999 14.10.18 - 11:44

    Einerseits ja, andererseits nehmen die Karten Zahlungen immer mehr zu.
    Aber bis jetzt kenne ich wenig Leute die sich die modernen Varianten wie Smartphone Bezahlung nutzen, für die meisten normalen Nutzer scheint dies einfach nicht interessant genug zu sein, klar in IT-affinen Foren mag das anders aussehen, wenn man sich aber bei nicht ITlern umhört scheint da kein Bedarf zu sein, die Leute Stecken auch fast alle noch Ihre Karten ein obwohl die meisten Karten mittlerweile RFID haben, dass kann also in der Tat noch dauern bis es ankommt

    Aber gerade die Tatsache das mit Aldi und Lidl mittlerweile 2 große Ketten Karten ohne Mindestsumme annehmen zeigt dass es langsam etwas werden kann mit Karten, anderseits hat der örtliche Rewe hier nur eine Akzeptanz für EC Karten (bzw. wie auch immer der offizielle Name mitlerweile ist) und akzeptiert keine Kreditkarten und hat auch einen Mindestbetrag von 10¤

  4. Re: Deutschland ist noch immer Cash-Land

    Autor: Eheran 14.10.18 - 12:26

    >die Leute Stecken auch fast alle noch Ihre Karten ein obwohl die meisten Karten mittlerweile RFID haben
    Woher soll denn irgendwer wissen, dass das auch anders geht? Ich bin diesbezüglich ja nicht blind... aber ich habe keine Ahnung ob das mit meiner Karte geht. Und wenn ja, dann wo es geht und wie ich das dann mache. Wie soll dann jemand, der noch nicht mal davon gehört hat, irgendwie davon erfahren?
    Auf meiner Karte ist neben dem Chip so eine Art "Funk" Symbol, diese Kreisausschnitte mit größerwerdendem Radius. Wie nutze ich das nun... ohne aktiv danach zu googlen? Man muss die Leute halt auch informieren.

  5. Re: Deutschland ist noch immer Cash-Land

    Autor: HeroFeat 14.10.18 - 13:00

    Ich sehe auch das Problem darin, das es oft unklar ist ob die RFID Funktion am Kartenlesegerät funktioniert. Manchmal muss man es vor das Display, manchmal an die Seite halten und manchmal ist es noch wieder anders. Okay die Geräte wo man die Karte an die Seite halten muss sind vergleichsweise leicht zu erkennen, aber wenn man es vor das Display halten muss ist es eigentlich nie wirklich gekennzeichnet. Und zum Beispiel beim OBI hier in der Stadt sind Geräte wo man es an die Seite halten müsste, die Funktion ist aber nicht aktiviert.

    Da stecken viele die Karte lieber einfach rein und brauchen sich so keine Gedanken darüber zu machen. Auch fand ich es persönlich bei meiner ersten Karte nicht gut kommuniziert das man auch bei Zahlungen über 25 ¤ (bei denen die PIN erforderlich ist) die Karte davor halten kann und anschließend den PIN eingeben kann (die Karte also nicht stecken muss).

    Die Karten selbst sind eigentlich mit dem Funk Symbol recht gut gekennzeichnet, aber die Akzeptanzstellen meiner Erfahrung nach nicht.

    Dann kommt denke ich noch dazu das um die kontaktlose Funktion zu aktivieren man immer erst einmal mit PIN bezahlen und somit die Karte in ein Gerät stecken muss. Doch hier in der Gegend setzen viele Unternehmen noch auch Karte stecken + Unterschrift. Dadurch ist die Aktivierung auch nicht gerade leicht und man muss schon z.B. zum Aldi weil nur die sicher immer eine PIN verlangen. Klar für die Sicherheit ist es besser wenn sichergestellt ist das derjenige der die PIN kennt im Besitz der Karte ist, aber es macht es einfach nochmals komplizierter.


    Bei mir hat die örtliche Sparkasse im übrigen zusammen mit der ersten RFID Karte eine Info Broschüre geschickt. Da kamen also immerhin ein paar Informationen aber so eindeutig können die nicht gewesen sein, den das über 25¤ auch kontaktlos funktionieren habe ich durch die nicht verstanden.

  6. Re: Deutschland ist noch immer Cash-Land

    Autor: robinx999 14.10.18 - 13:08

    Naja die Bank sollte einen da eigentlich informieren, hier z.B.: die ING https://www.ing-diba.de/ueber-uns/wissenswert/paywave/

    Zumindest Aldi und Lidl haben im Kassenbereich auch die ganzen Symbole angebracht die auf Kontaktloses Zahlen hinweisen

    TV Werbung gab es auch ich finde zwar die deutsche Übersetzung nicht aber es gab diese auch https://www.youtube.com/watch?v=1oh1D77qU8A

    Also eigentlich kann man das schon mitbekommen haben ;)

    Wobei es allerdings bei den Zahlungsterminals eine gewisse Uneinheitlichkeit gibt, bei den meisten ist es die Karte auf das Display legen, bei einigen aber auch an die Seite halten

    Achja außerdem steht bei fast allen Terminals auf dem Display Karte einstecken oder auflegen, wenn man also auch liest was auf dem Terminal steht könnte man es natürlich auch mitbekommen haben

  7. Re: Deutschland ist noch immer Cash-Land

    Autor: robinx999 14.10.18 - 13:09

    Also die Kartenterminals ansich sind teilweise schlecht gekennzeichnet, aber Text auf dem Display ist eigentlich immer eindeutig, dort steht eigentlich immer "Einstecken oder Auflegen" so dass man weiß ob die RFID Variante funktioniert

  8. Re: Deutschland ist noch immer Cash-Land

    Autor: mackes 14.10.18 - 14:24

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also die Kartenterminals ansich sind teilweise schlecht gekennzeichnet,
    > aber Text auf dem Display ist eigentlich immer eindeutig, dort steht
    > eigentlich immer "Einstecken oder Auflegen" so dass man weiß ob die RFID
    > Variante funktioniert

    Wobei das trügerisch sein kann. Ein bestimmter Typ Terminals, der bei vielen Tankstellen (in Nord- und Ostdeutschland unter anderem alle von HEM) häufig vorkommt, stürzt grundsätzlich bei kontaktlosem Zahlen ab, obwohl er es eigentlich beherrschen sollte.

  9. Re: Deutschland ist noch immer Cash-Land

    Autor: mackes 14.10.18 - 14:27

    tritratrulala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch Google und Apple haben realistisch betrachtet wenig Chancen.

    Zumindest kann man jetzt mit Google Pay/PayPal in fast jedem Geschäft mit dem Smartphone unabhängig von der Bank bezahlen.

  10. Re: Deutschland ist noch immer Cash-Land

    Autor: robinx999 14.10.18 - 14:35

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > robinx999 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also die Kartenterminals ansich sind teilweise schlecht gekennzeichnet,
    > > aber Text auf dem Display ist eigentlich immer eindeutig, dort steht
    > > eigentlich immer "Einstecken oder Auflegen" so dass man weiß ob die RFID
    > > Variante funktioniert
    >
    > Wobei das trügerisch sein kann. Ein bestimmter Typ Terminals, der bei
    > vielen Tankstellen (in Nord- und Ostdeutschland unter anderem alle von HEM)
    > häufig vorkommt, stürzt grundsätzlich bei kontaktlosem Zahlen ab, obwohl er
    > es eigentlich beherrschen sollte.

    Ok also ich bin hier in Westdetuschland (NRW) und hier sind mir bisher noch keine Abstürzenden Terminals begegnet, kurz nach Einführung von RFID im Lidl, gab es dort allerdings Probleme die haben NFC gekonnt, aber am Anfang nur Kreditkarten unterstützt da zeigte deren Terminal dann Plötzlich nur eine Abfrage Kartennummer an wenn man eine RFID EC Karte davor gehalten hat und die Verkäufer wussten sich auch keinen Rat, aber die Probleme sollten eigentlich nicht mehr existieren.

  11. Re: Deutschland ist noch immer Cash-Land

    Autor: exxo 14.10.18 - 14:37

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------


    > Auf meiner Karte ist neben dem Chip so eine Art "Funk" Symbol, diese
    > Kreisausschnitte mit größerwerdendem Radius. Wie nutze ich das nun... ohne
    > aktiv danach zu googlen? Man muss die Leute halt auch informieren.

    In den Supermärkten klebt doch überall neben dem Lesegerät ein Aufkleber mit den Bezahlmöglichkeiten. Da findest du das Logo wieder.

    Meistens klebt daneben ein zweiter Aufkleber mit dem Hinweis das kontaktloses bezahlen möglich ist.

    Zu blöd das viele Banken und Sparkassen die Funktionalität nur auf Anfrage freischalten weil zu Anfang eine Menge FUD über Sicherheitslücken von Zahlkarten mit RFID Chip verbreitet wurde.

  12. Re: Deutschland ist noch immer Cash-Land

    Autor: Anonymouse 14.10.18 - 14:37

    Auf dem Display wird ein Symbol, ähnlich wie auf der Karte, angezeigt, wenn es Kontaktlos geht. Ansonsten habe ich schon lange kein Gerät mehr gehabt, wo das nicht ging, höchstens wenn es kaputt war.

  13. Re: Deutschland ist noch immer Cash-Land

    Autor: crustenscharbap 14.10.18 - 19:33

    Ich will auch gerne so bezahlen, aber ich kann nicht. Auf mein ein Handy klappt das Bezahlen mit NFC einfach nicht. Ich habe es an ca 20 Stellen versucht. Niemals Erfolg. Die kontaktlose Karte geht meistens. Zu 70%, wenn ein Kartenleser da ist. Also insgesamt jede 2. Kasse.

    2. Problem an unseren Systemen ist, dass die Anbieter Gebühren nehmen. Es sind zwar nur 0,5% oder so. Ich weiß es nicht genau aber Kartenzahlungen kosten den Geschäften immer. WePay nicht.

    3. Problem ist die Sicherheit. Ich brauche nur mein Handy irgendwo ran halten. Was ist, wenn Jemand mein Handy klaut und ich merke es für 2 Stunden nicht und Jemand kauft fleißig Kleinbeträge ein. Bei Wechat Pay ist es ganz sicher und simpel. Es ist ein Scanner auf der Kasse und man legt sein Handy mit QR Code rauf. Der Code wird gescannt. Jetzt muss man die Zahlung bestätigen mit Fingerabdruck oder Passwort oder auch beides. Das geht in ca 3 Sekunden. Handy rauflegen, Tüüüt, Finger auf den Sensor halten, Okay klicken.

  14. Re: Deutschland ist noch immer Cash-Land

    Autor: AntiiHeld 14.10.18 - 19:53

    Seitdem meine Karte einmal abgelehnt wurde weil das Terminal an der Kasse gesponnen hat und ich meinen ganzen Einkauf (Wocheneinkauf) dort stehen lassen durfte (Genug Geld war aufjedenfall da) ist Bargeldloses zahlen für mich Geschichte.

  15. Re: Deutschland ist noch immer Cash-Land

    Autor: robinx999 14.10.18 - 19:55

    AntiiHeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seitdem meine Karte einmal abgelehnt wurde weil das Terminal an der Kasse
    > gesponnen hat und ich meinen ganzen Einkauf (Wocheneinkauf) dort stehen
    > lassen durfte (Genug Geld war aufjedenfall da) ist Bargeldloses zahlen für
    > mich Geschichte.

    Ja Bargeld für den Notfall dabei zu haben ist nicht schlecht, eine Zweitkarte kann auch helfen

  16. Re: Deutschland ist noch immer Cash-Land

    Autor: Eheran 14.10.18 - 20:09

    Wenn man sowieso das Bargeld dabei hat, dann sind die meisten Vorteile wieder weg. Was bleibt denn noch an Vorteilen? Dass es im Idealfall 5s schneller ist?
    Das ist wie bei einem elektrischen Schloss, wo man mangels Zuverlässigkeit trotzdem noch den Schlüssel dabei hat.

  17. Re: Deutschland ist noch immer Cash-Land

    Autor: TC 14.10.18 - 20:31

    Die Karte muss man zwecks Bargeldbezug auch immer dabei haben, also selbe Redundanz.

  18. und das ist...

    Autor: TC 14.10.18 - 20:32

    ...gut so.

  19. Re: Deutschland ist noch immer Cash-Land

    Autor: Eheran 14.10.18 - 20:57

    Wie oft muss man denn Bargeld holen? Das mache ich vielleicht 1x im Monat.

  20. Re: Deutschland ist noch immer Cash-Land

    Autor: TC 14.10.18 - 21:03

    AntiHeld kam ja in die unangenehme Situation seinen Einkauf nicht bezahlen zu können weil nicht genug Bargeld dabei. Um dem vorzubeugen muss man ja immer genug Geld dabei haben, oder eben jene Karte um noch was abheben zu können, falls man es vergisst.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. Regierung von Oberbayern, München
  3. VIVASECUR GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de