Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobiles Bezahlungssystem: Apples…

noch eins und noch eins und noch eins

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. noch eins und noch eins und noch eins

    Autor: thomas_ 08.06.16 - 11:16

    ich bin ja mal gespannt was sich dann in 10 jahren durchgesetzt haben wird....

    irgendwie ist mir das durcheinander der zahlungssysteme momentan viel zu groß...

  2. Re: noch eins und noch eins und noch eins

    Autor: Lemo 08.06.16 - 12:14

    Da gibt's was, aber das wird sich glaub ich nie durchsetzen: Cash.

  3. Re: noch eins und noch eins und noch eins

    Autor: Peter Brülls 08.06.16 - 12:51

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da gibt's was, aber das wird sich glaub ich nie durchsetzen: Cash.

    Nicht für große Summen. Haus abgebrannt, alles weg. Ich danke. Cash ist okay für Micropayments von Person zu Person, ansonsten wird es etwas nervig. Länderübergreifend auch gruselig (Ausnahme: In Währungsunionen oder in schwachwährigen Ländern, wenn man mit Euro oder Dollar kommt).

  4. Re: noch eins und noch eins und noch eins

    Autor: Lemo 09.06.16 - 07:58

    Naja das hat man ja auch auf der Bank und die Bank ist - je nach Genossenschaftsmodell oder Verstaatlichungsgrad - abgesichert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Stuttgart
  2. über experteer GmbH, Köln, Düsseldorf, Hannover, Frankfurt, München
  3. OSRAM GmbH, München
  4. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 29,99€
  2. 3,99€
  3. 137,70€
  4. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
      Open Source
      NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

      Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

    2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
      Google
      Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

      Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

    3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
      Samsung
      Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

      Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


    1. 12:30

    2. 11:51

    3. 11:21

    4. 10:51

    5. 09:57

    6. 19:00

    7. 18:30

    8. 17:55