Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk: Facebook bekommt…

Spielt WhatsApp noch immer eine Rolle?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spielt WhatsApp noch immer eine Rolle?

    Autor: 0xDEADC0DE 28.05.14 - 15:39

    Auch jetzt noch, wo Benutzer ihre Bilder abgeben müssen? Sollte sich durch die Übernahme von Facebook nichts ändern? Komisch... aber den Leuten scheint Datenschutz und Privatspähre ja noch immer nicht wichtig zu sein.

  2. Re: Spielt WhatsApp noch immer eine Rolle?

    Autor: Meiniger 28.05.14 - 15:42

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch jetzt noch, wo Benutzer ihre Bilder abgeben müssen? Sollte sich durch
    > die Übernahme von Facebook nichts ändern? Komisch... aber den Leuten
    > scheint Datenschutz und Privatspähre ja noch immer nicht wichtig zu sein.


    Wechsel auf Threema und du siehst wie wenig gewechselt sind..

  3. Re: Spielt WhatsApp noch immer eine Rolle?

    Autor: dabbes 28.05.14 - 15:45

    Ja verdammt wenige sind gewechselt.

    Aber was soll ich auf Threema, das ist genauso proprietär wie WhatsApp.

  4. Re: Spielt WhatsApp noch immer eine Rolle?

    Autor: Phreeze 28.05.14 - 15:56

    ja es spielt mehr denn je eine rolle, da einige Betreiber jetzt die "Datenflate für Whatsapp only" haben. Kauft FB whatsapp, wird das wohl nicht mehr gehen und ihnen entgehen Kunden mit der miesen Masche...ohhh...

  5. Re: Spielt WhatsApp noch immer eine Rolle?

    Autor: violator 28.05.14 - 16:13

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch jetzt noch, wo Benutzer ihre Bilder abgeben müssen? Sollte sich durch
    > die Übernahme von Facebook nichts ändern? Komisch... aber den Leuten
    > scheint Datenschutz und Privatspähre ja noch immer nicht wichtig zu sein.

    Ja so wie vor 12 Jahren als die Welt untergegangen ist, als ICQ dasselbe gemacht hat und dann alle Fotos und Songtexte AOL zugeschrieben wurden, sobald man sie über ICQ geschickt hat. ;)

  6. Re: Spielt WhatsApp noch immer eine Rolle?

    Autor: The_Soap92 28.05.14 - 18:43

    Ich benutz seit der Ankündigung Viber. Gibt's auch fürn Desktop und hängt nicht beim Teufel. Aber Whatsapp wird immer noch von Abermillionen Leuten benutzt.

  7. Re: Spielt WhatsApp noch immer eine Rolle?

    Autor: oSu. 28.05.14 - 18:47

    The_Soap92 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich benutz seit der Ankündigung Viber. Gibt's auch fürn Desktop und hängt
    > nicht beim Teufel. Aber Whatsapp wird immer noch von Abermillionen Leuten
    > benutzt.

    Bei mir das gleiche.
    Viber arbeitet zwar auch nicht verschlüsselt, aber spioniert mein Surf-Verhalten auf den Smartphone/Tablet nicht über eingebettete Like Buttons aus.

  8. Re: Spielt WhatsApp noch immer eine Rolle?

    Autor: janitor 28.05.14 - 19:07

    Keine Nutzer müssen ihre Bilder abgeben, dies war eine Falschmeldung. Es geht in den AGB um die Avatare und daran muss Whatsapp die Rechte haben um sie anderen anzeigen zu dürfen. Link gebe ich dir jetzt keinen, da ich gerade mit einem uralt Smartphone online bin.

  9. Re: Spielt WhatsApp noch immer eine Rolle?

    Autor: x64 28.05.14 - 19:14

    oSu. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > The_Soap92 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich benutz seit der Ankündigung Viber. Gibt's auch fürn Desktop und
    > hängt
    > > nicht beim Teufel. Aber Whatsapp wird immer noch von Abermillionen
    > Leuten
    > > benutzt.
    >
    > Bei mir das gleiche.
    > Viber arbeitet zwar auch nicht verschlüsselt, aber spioniert mein
    > Surf-Verhalten auf den Smartphone/Tablet nicht über eingebettete Like
    > Buttons aus.

    Welcher Messenger spioniert dich denn über Like-Buttons aus?

  10. Re: Spielt WhatsApp noch immer eine Rolle?

    Autor: The_Soap92 28.05.14 - 20:05

    x64 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oSu. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > The_Soap92 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich benutz seit der Ankündigung Viber. Gibt's auch fürn Desktop und
    > > hängt
    > > > nicht beim Teufel. Aber Whatsapp wird immer noch von Abermillionen
    > > Leuten
    > > > benutzt.
    > >
    > > Bei mir das gleiche.
    > > Viber arbeitet zwar auch nicht verschlüsselt, aber spioniert mein
    > > Surf-Verhalten auf den Smartphone/Tablet nicht über eingebettete Like
    > > Buttons aus.
    >
    > Welcher Messenger spioniert dich denn über Like-Buttons aus?


    Natürlich Facebook, wer denn sonst?

  11. Re: Spielt WhatsApp noch immer eine Rolle?

    Autor: ip_toux 28.05.14 - 20:17

    The_Soap92 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich benutz seit der Ankündigung Viber. Gibt's auch fürn Desktop und hängt
    > nicht beim Teufel. Aber Whatsapp wird immer noch von Abermillionen Leuten
    > benutzt.

    Nicht nur unverschlüsselt, sondern auch für jeden auf einem Amazon Server öffentlich sichtbar und zum mitlesen

    https://www.golem.de/news/security-viber-daten-sind-unverschluesselt-1404-106120.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.05.14 20:18 durch ip_toux.

  12. Re: Spielt WhatsApp noch immer eine Rolle?

    Autor: Sukram71 28.05.14 - 23:20

    Es geht nicht um die gesendeten Bilder, sondern um das Profilbild und die Profildaten.
    Dafür braucht Whatsapp natürlich die Nutzungsrechte, sonst können die den Dienst gar nicht betreiben.
    Das war eine völlige GaGa-Meldung.

    Außerdem kann man durch kleingedruckte AGBs weder sein Urheberrecht, noch sein Persönlichkeitsrecht einfach völlig abgeben.

    Sonst könnte Whatsapp demnächst WhatsPorn aufmachen und alle gesendeten Nacktfotos per Porno-Portal vertreiben. Bloß wegen versteckter Klauseln in den AGBs die keiner liest. Das geht natürlich nicht. xD



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.05.14 23:24 durch Sukram71.

  13. Re: Spielt WhatsApp noch immer eine Rolle?

    Autor: onkel_joerg 28.05.14 - 23:27

    WA spielt eigentlich überhaupt keine Rolle mehr.
    Nachdem ca. 1Mio zu Threema/Join/Telegram/SchreibMichAn/BesserChat/KenntKeinMensch/LassMichInRuh/... gewechselt sind, hat WA mit nur noch 500 Mio Nutzern (http://www.heise.de/newsticker/meldung/WhatsApp-hat-eine-halbe-Milliarde-Nutzer-2174609.html) kaum noch eine relevante Basis und führt seit dem ein Nischendasein.
    Damit dürfte das Thema "Whatsapp" ein für alle Male erledigt sein.

    LG O.J.

    ----------------------------------------------------------
    Gold geht unverdaut durch derbste Mägen
    ----------------------------------------------------------

  14. Re: Spielt WhatsApp noch immer eine Rolle?

    Autor: violator 28.05.14 - 23:54

    Sukram71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht nicht um die gesendeten Bilder, sondern um das Profilbild und die
    > Profildaten.
    > Dafür braucht Whatsapp natürlich die Nutzungsrechte, sonst können die den
    > Dienst gar nicht betreiben.

    Und seit wann haben Profilbilder andere Nutzungsrechte als gesendete Bilder? WA kann sich ja nicht einfach so Nutzungsrechte erlauben, wenn sie gar nicht wissen dass der Nutzer die Rechte überhaupt hatte. Da hilfts WA ja auch nicht dass der Nutzer da auch illegal gehandelt hätte, sobald sie das Bild nutzen haben sie halt auch illegal gehandelt und könnten verklagt werden.

  15. Re: Spielt WhatsApp noch immer eine Rolle?

    Autor: janitor 29.05.14 - 00:19

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sukram71 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es geht nicht um die gesendeten Bilder, sondern um das Profilbild und
    > die
    > > Profildaten.
    > > Dafür braucht Whatsapp natürlich die Nutzungsrechte, sonst können die
    > den
    > > Dienst gar nicht betreiben.
    >
    > Und seit wann haben Profilbilder andere Nutzungsrechte als gesendete
    > Bilder? WA kann sich ja nicht einfach so Nutzungsrechte erlauben, wenn sie
    > gar nicht wissen dass der Nutzer die Rechte überhaupt hatte. Da hilfts WA
    > ja auch nicht dass der Nutzer da auch illegal gehandelt hätte, sobald sie
    > das Bild nutzen haben sie halt auch illegal gehandelt und könnten verklagt
    > werden.
    Vollkommen egal. Du überträgst mit dem Einstellen eines Avatar-Bildes Whatsapp die Rechte, dieses Bild anderen Usern anzuzeigen. Ansonsten würde es nicht funktionieren.

  16. Re: Spielt WhatsApp noch immer eine Rolle?

    Autor: Sukram71 29.05.14 - 08:04

    Wenn du ein Profilbild in whatsapp einstellst, dann musst du natürlich, streng genommen, die Rechte daran haben. Sonst wirst DU verklagt. Das war mal ein Thema.

    Profilbilder werden regelmäßig auch Nutzern angezeigt, die keine Nachrichten von dir erhalten. Evtl auch auf Webseiten auf denen Werbung angezeigt wird. Die Profildaten werden gegen Geld an völlig fremde neue Nutzer verkauft. Whatsapp kostet ja Geld.

    Ohne diese Rechte und die AGB müsste Whatsapp an jeden Nutzer 10.000.000 USD Schmerzensgeld zahlen, für das hieraus erlittene seelische Leid. ;-)
    Es gibt genug Leute, die das versuchen.



    8 mal bearbeitet, zuletzt am 29.05.14 08:23 durch Sukram71.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Nürnberg
  2. über duerenhoff GmbH, Göttingen
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,95€
  2. (-68%) 4,75€
  3. 4,99€
  4. 49,86€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

  1. Zweiter Sender: Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit
    Zweiter Sender
    Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit

    Um Fernsehen auf dem Smartphone zu empfangen, ist keine SIM-Karte nötig, es gibt einen Free-to-Air-Modus. In Bayern geht es jetzt los, bald mit 5G.

  2. Experte: 5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden
    Experte
    5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden

    Bis zum Ende dieser Woche wurden bei der Auktion für die 5G-Frequenzen 662,8 Millionen Euro geboten. Wir wollten von einem Experten wissen, wie es weitergeht.

  3. Elektromobilität: Oslo bekommt Induktionslader für Taxis
    Elektromobilität
    Oslo bekommt Induktionslader für Taxis

    Norwegen ist Vorreiter bei der Elektromobilität und will Autos mit Verbrennungsantrieb in wenigen Jahren abschaffen. Damit Oslos Taxis in Zukunft elektrisch fahren, initiiert die Stadt den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für die E-Taxis.


  1. 19:12

  2. 18:32

  3. 17:59

  4. 17:15

  5. 16:50

  6. 16:30

  7. 16:10

  8. 15:43