Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk: Kunden müssen Minus in…

teldafax, flexstrom, drillisch...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. teldafax, flexstrom, drillisch...

    Autor: dollar 16.04.13 - 19:50

    dieser laden ist schon immer auffällig gewesen. sobald ein tochterunternehmen ein image unter aller sau hat, wird halt das nächste gegründet. discotel, deutschlandsim usw. noch ein lockangebot und die kundschaft wird innerhalb der gruppe verschoben.

    btw bezeichnet drillisch die eigenen tarife selbst als "pseudo-prepaid". wer echtes prepaid braucht, ist bei den drillisch abzockern ganz fehl am platz. dort kann es nämlich vorkommen, dass man nachträglich, monate nach ordentlicher kündigung und endabrechnung, eine rechnung ins haus bekommt und sofort damit eine mahnung/inkassoschreiben. so hier und einigen bekannten passiert.

    ein schneeballsystem wie die stromfirmen? den eindruck macht es auf mich.

  2. Re: teldafax, flexstrom, drillisch...

    Autor: jejo 16.04.13 - 19:58

    dollar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dieser laden ist schon immer auffällig gewesen. sobald ein
    > tochterunternehmen ein image unter aller sau hat, wird halt das nächste
    > gegründet. discotel, deutschlandsim usw. noch ein lockangebot und die
    > kundschaft wird innerhalb der gruppe verschoben.
    >
    > btw bezeichnet drillisch die eigenen tarife selbst als "pseudo-prepaid".
    > wer echtes prepaid braucht, ist bei den drillisch abzockern ganz fehl am
    > platz. dort kann es nämlich vorkommen, dass man nachträglich, monate nach
    > ordentlicher kündigung und endabrechnung, eine rechnung ins haus bekommt
    > und sofort damit eine mahnung/inkassoschreiben. so hier und einigen
    > bekannten passiert.
    >
    > ein schneeballsystem wie die stromfirmen? den eindruck macht es auf mich.

    "Abzocke" ist ein ganz schön hartes Wort, dass ich mir hier nicht zueigen machen will. Aber es ist schon so, dass einige Anbieter sicherlich mit Fehlverhalten rechnen, es nicht aktiv verhindern und Mahnung und Inkasso durchaus in der Gesamtkalkulation enthalten sind und sogar der Hauptgrund für die Aktivität im Telefonmarkt ist. Einfach mal so rumkucken, welche Telefongesellschaften Inkassotöchter haben.

  3. Re: teldafax, flexstrom, drillisch...

    Autor: Anonymer Nutzer 16.04.13 - 21:41

    Ich hab bisher nur gute Erfahrungen mit gemacht, wobei ich eigentlich gar nicht weiß, ob ich jetzt bei Eteleon, Telco oder Drillisch bin, eigentlich war es ein Discotel Vertrag.
    Keine Ahnung, was die treiben. Aber der Service war bisher gut, Rechnungen alle top und eine Kündigung wurde auch unverzüglich bearbeitet.

  4. Re: teldafax, flexstrom, drillisch...

    Autor: gandalf 16.04.13 - 22:33

    Geht mir genau so.

    Habe zwar keinen Prepaid- sondern "Postpaid"-Vertrag, aber kann da auch nichts negatives berichten. Bekomme die Top-Prepaid-Konditionen (9 Cent/Min,...) ohne Grundgebühr im Netz von Vodafone auf Rechnung und kann den ganzen Spaß dann auch einfach absetzen.

    Gegen eine einmalige Gebühr habe ich auch eine Microsim zu meinem bestehenden Vertrag bekommen und kann ein und die selbe UMTS-Flat sowohl auf meinem Smartphone als auch auf dem iPad nutzen.

    Was will man mehr ...

    g.

  5. Re: teldafax, flexstrom, drillisch...

    Autor: das_mav 16.04.13 - 22:40

    Würd mal sagen Glück gehabt. Discotel hat bei mir noch offenen Forderungen von mittlerweile 360¤ und ich bei denen von knapp 2300¤. Habe damals meinen Vertrag zu Prepaid gewechselt - Discotel hat mur das falsche Netz geliefert und nach Mahnung meinerseits das richtige zu Liefern (schlichter und glasklare Falschlieferung) sollte ich Wechselgebühren zahlen und später sogar für die Falschlieferung die Flatrate die ich nicht einmal nutzen konnte da das Konto damals schon im Minus war. Auch kein Wunder denn warum sollte ich eine Falschlieferung die retour ging auch bezahlen oder sogar die laufenden Kosten dafür übernehmen?

    Jedenfalls bin ich so seit ca 4 Monaten eben nicht mehr geschäftlich erreichbar gewesen und musste viele Sachen sehr kompliziert anders regelen oder ändern lassen. Ich warte nur noch auf den gerichtlichen Mahnbescheid damit ich endlich Widerspruch einreichen kann. Habe keinen Bock mehr mich mit diesem unfähigen Haufen zu beschäftigen. Guthaben werden teils erst nach 7 Tagen eingezogen, und so kann es schon mal sein das wenn man 25ten 4Euro drauf waren, man aber bis zum 31 für 10telefoniert hat inkl. der Internetoption direkt -20¤ am nächsten ersten aufm Konto erscheinen und noch besser: Die Karte SOFORT bis zum Ausgleich gesperrt wird. Sowohl für abgehende wie auch für eingehende Anrufe und noch besser: Ebenfalls für die schon in Rechnung gestellte Datenoption.

    Sorry, aber das ist Betrug und nichts anderes.

  6. Re: teldafax, flexstrom, drillisch...

    Autor: Rantanplan 17.04.13 - 09:06

    Äm ... einen geschäftlich genutzten Anschluss als Prepaid und dann bei einem Anbieter der Discotel heißt anzumelden ist echt ... Cool. :D

  7. Re: teldafax, flexstrom, drillisch...

    Autor: gandalf 17.04.13 - 10:03

    @das_mav: Ja, jeder macht halt unterschiedliche Erfahrungen. Ich habe das was Du erzählst mit der Telekom beim DSL-Anschluss durchgemacht und musste auch bis vors Gericht. Andere sind dagegen mit der Telekom super zufrieden.

    @Rantaplan: Mein Anbieter heist weder Discotel noch habe ich einen Prepaid-Tarif. Auf meiner Rechnung steht Telco (gehört alles zur gleichen Suppe) und ich zahle nichts im Voraus. Ich bekomme genau wie jeder Vodafone oder Telekom Vertragskunde am Monatsende eine Rechnung. Mit dem Unterschied das ich weder Vertragslaufzeit, Grundgebühr oder überteuerte Raten fürs Telefonieren habe.

    Wüsste nicht was daran schlimm sein soll.

    g.

  8. Re: teldafax, flexstrom, drillisch...

    Autor: GodsBoss 17.04.13 - 19:29

    > @Rantaplan: Mein Anbieter heist weder Discotel noch habe ich einen
    > Prepaid-Tarif. Auf meiner Rechnung steht Telco (gehört alles zur gleichen
    > Suppe) und ich zahle nichts im Voraus. Ich bekomme genau wie jeder Vodafone
    > oder Telekom Vertragskunde am Monatsende eine Rechnung. Mit dem Unterschied
    > das ich weder Vertragslaufzeit, Grundgebühr oder überteuerte Raten fürs
    > Telefonieren habe.
    >
    > Wüsste nicht was daran schlimm sein soll.

    Das weiß keiner, Rantanplan hat das_mav geantwortet, nicht dir. ;-)

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  9. Re: teldafax, flexstrom, drillisch...

    Autor: Rantanplan 17.04.13 - 21:59

    @gandalf
    Mein Beitrag bezog sich auf den von das_mav
    :)

    Edit: Hatte hat nicht gesehen, dass GodsBoss es bereits erklärt hat. Danke dafür.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.13 22:03 durch Rantanplan.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MSC Technologies GmbH, Neufahrn bei Freising (bei München)
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. Rasco GmbH, Kolbermoor Raum Rosenheim
  4. ADAC Luftrettung gGmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 469€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Wreckfest für 16,99€)
  3. 99€
  4. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 127,32€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

  1. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  2. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  3. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.


  1. 19:37

  2. 16:42

  3. 16:00

  4. 15:01

  5. 14:55

  6. 14:53

  7. 14:30

  8. 13:35