Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk: Telefónica Deutschland…

Noch 7 Tage ....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Noch 7 Tage ....

    Autor: ICH_DU 21.02.18 - 19:58

    .... Dann bin ich den Laden endlich los. Seit nun fast einem Jahr kann ich regelmäßig in meiner Wohnung nicht mehr telefonieren (einfach spontan kein Netz mehr).
    O2 sagt Störung, dann angeblich mal wieder doch alles i.O. und sie wissen nicht woran es liegt. Am schlechten Empfang und ständigen Aussetzern hat sich nichts geändert.

    Laut Netzkarte sollte bei mir LTE Verfügbar sein, ich bin aber froh wenn ich mal ein H im Display sehe, meist bleibt es beim E.... und auch das nur sehr schwach.

    O2 hat nun einen langjährigen ehemaligen EPlus Kunden verloren...
    denn mit voranschreitender Fusion wurde es immer schlimmer.

    Ab 1. März bin ich dann Telekom Business Kunde und zahle nicht einmal viel mehr...

  2. Netzkarte, Signalanzeige - keine Aussagekraft bei O2

    Autor: Stepinsky 22.02.18 - 00:09

    Auch bei uns soll es laut Netzabdeckungskarte im Außenbereich in der ganzen Stadt LTE geben. Nur habe ich das noch mit keinem Gerät nirgendwo real gefunden - weder mit dem Galaxy Note 3, noch mit dem Moto Z Play, noch mit dem Galaxy Note 10.1 2nd.

    Die Signalstärke ist meist gut - was aber bei O2 keine Aussage zur realen Netzqualität her gibt. Im Büro war ich zwei Jahre bei scheinbar bester Netzabdeckung nie telefonisch erreichbar - ständig bekam ich "Anruf in Abwesenheit". Es kam nie ein Anruf durch. Der Support konnte schnell sehen, dass der Funkmast überlastet ist. Passiert ist aber zwei Jahre lang nichts, obwohl ich mich immer wieder dort gemeldet habe und das Problem dort auch bekannt war.
    Um den Hauptbahnhof herum habe ich laut Signalstärke ebenfalls bestes Netz - nur nie Internetzugang.
    Wir reden hier von einer Uni-Stadt mit 90.000 Einwohnern, nicht von einer Kleinstadt im Nirgendwo.

    Mir reiht es jetzt auch. Zwar zahlt man bei der Telekom massiv mehr für die gleich Leistung, aber ich habe inzwischen die Geduld verloren.
    In ein paar Tagen werde ich kündigen.

  3. Re: Netzkarte, Signalanzeige - keine Aussagekraft bei O2

    Autor: ICH_DU 22.02.18 - 10:58

    Stepinsky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch bei uns soll es laut Netzabdeckungskarte im Außenbereich in der ganzen
    > Stadt LTE geben. Nur habe ich das noch mit keinem Gerät nirgendwo real
    > gefunden - weder mit dem Galaxy Note 3, noch mit dem Moto Z Play, noch mit
    > dem Galaxy Note 10.1 2nd.
    In der Stadt gehts bei mir ... aber auch da hatte ich Überlastungen... Das geht teilweise soweit das man nichteinmal mehr Telefonieren konnte. Wobei sich das mittlerweile wenigstens wieder gebessert hat (in der Innenstadt)

    > Die Signalstärke ist meist gut - was aber bei O2 keine Aussage zur realen
    > Netzqualität her gibt. Im Büro war ich zwei Jahre bei scheinbar bester
    > Netzabdeckung nie telefonisch erreichbar - ständig bekam ich "Anruf in
    > Abwesenheit". Es kam nie ein Anruf durch. Der Support konnte schnell sehen,
    > dass der Funkmast überlastet ist. Passiert ist aber zwei Jahre lang nichts,
    > obwohl ich mich immer wieder dort gemeldet habe und das Problem dort auch
    > bekannt war.
    Das kenne ich auch ....

    > Um den Hauptbahnhof herum habe ich laut Signalstärke ebenfalls bestes Netz
    > - nur nie Internetzugang.
    > Wir reden hier von einer Uni-Stadt mit 90.000 Einwohnern, nicht von einer
    > Kleinstadt im Nirgendwo.
    250k Einwohnerstadt und die selben Probleme....

    >
    > Mir reiht es jetzt auch. Zwar zahlt man bei der Telekom massiv mehr für die
    > gleich Leistung, aber ich habe inzwischen die Geduld verloren.
    > In ein paar Tagen werde ich kündigen.

    Ja normal wird es Teuer bei der Telekom... ich hab aber Glück das ich auch Privat auf einen Business Rahmenvertrag zugreifen kann. Da bezahle ich nen Spottpreis ;)
    Ein schöner Modularer Tarif wo man sich die Leistungen einfach zusammenklicken kann. 5GB mit AllNet liegt da so bei 16 Euro mtl. und da sind weitere Leistungen bereits mit drin wie HotSpot flat,
    Es lohnt sich also auch einfach mal beim Arbeitgeber zu gucken ;)

  4. Re: Netzkarte, Signalanzeige - keine Aussagekraft bei O2

    Autor: qq1 22.02.18 - 14:07

    das mit den hauptbahnhöfen ist echt eine frechheit. entweder bieten die kommunen free wifi an, oder o2 soll gefälligst einen zweiten mast mit elektronik anbieten. kann doch nicht wahr sein.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, Meerbusch bei Düsseldorf
  2. über duerenhoff GmbH, Duisburg
  3. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau
  4. Bosch Gruppe, Abstatt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. 45,99€ (Release 19.10.)
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

  1. Entwicklerstudio: Telltale Games wird wohl geschlossen
    Entwicklerstudio
    Telltale Games wird wohl geschlossen

    Das Episodenabenteuer auf Basis von Stranger Stings wird nie erscheinen, mehr als 200 Entwickler haben ihren Job verloren: Das Entwicklerstudio Telltale Games (The Walking Dead) steht offenbar vor dem Aus.

  2. Lieferdienste: Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen
    Lieferdienste
    Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen

    Wer für Amazon Pakete ausfährt, könnte eine Falle gestellt bekommen. Fahrern der Lieferdienste werden fingierte Lieferungen untergeschoben. Damit sollen einige Langfinger überführt worden sein.

  3. Onlineshops: Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea
    Onlineshops
    Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea

    Auf absurd errechnete Speditionskosten ist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Stichproben bei mehreren Onlineshops gestoßen. Die Verbraucherschützer bemängeln, dass unter anderem Ikea sehr hohe Kosten für die Lieferung berechnet - ganz gleich, wie schwer die bestellte Ware ist.


  1. 13:50

  2. 12:35

  3. 12:15

  4. 11:42

  5. 09:03

  6. 19:07

  7. 19:01

  8. 17:36