1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk: Telekom verkauft US…

Kaufpreis: 50 Mrd. USD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kaufpreis: 50 Mrd. USD

    Autor: iu3h45iuh456 20.03.11 - 20:26

    Hätte ich nie gedacht. Bisher war zu vermuten, dass die Telekom am US-Geschäft hängt.

    Ob ein Gewinn dabei rausgekommen ist? Dafür müsste man den damaligen Wechselkurs kennen, Investitionen, allgemeine Ausgaben, Gewinne und Verkaufspreis verrechnen. Wenn unterm Strich so ungefähr null rauskommt, wärs ein ziemlich aufwendiger Ausflug gewesen.

    Damals war der Einstieg auch kritisch, weil die Amis rumgezickt haben bezüglich nationale Geheimnisse nicht in ausländische Hand usw. Beim Ausstieg geht es zwar um Wettbewerbsgründe, wäre aber trotzdem ein Gag, wenn sie dem damals bösen ausländischen Konzern jetzt die Aufgabe nicht erlauben würden.

  2. Re: Kaufpreis: 50 Mrd. USD

    Autor: ubuntu_user 20.03.11 - 20:41

    Voicestream und Powertel für ca. 39,4 Mrd. € (inkl. übernommener Schulden).
    damals
    aktuell bekomm sie ca 27 mrd dafür...
    ich möcht auch chef von nem riesen unternehmen sein... scheinbar kann man nichts falsch machen egal was für ne scheiße man baut

  3. Re: Kaufpreis: 50 Mrd. USD

    Autor: spezi 20.03.11 - 22:41

    "Voicestream und Powertel für ca. 39,4 Mrd. € (inkl. übernommener Schulden).
    damals
    aktuell bekomm sie ca 27 mrd dafür... "

    Allerdings waren das damals AFAIK 10 Mrd Dollar in bar, der Rest war in Aktien (zum 2,5- bis 3-fachen des heutigen Kurses...).

  4. Re: Kaufpreis: 50 Mrd. USD

    Autor: ubuntu_user 20.03.11 - 23:43

    und aktien sind natürlich weniger wert als bargeld ...

  5. Re: Kaufpreis: 50 Mrd. USD

    Autor: spezi 20.03.11 - 23:55

    "und aktien sind natürlich weniger wert als bargeld ..."

    Eine etwas unsinnige Aussage. Aktien haben einen Preis, und der unterliegt Schwankungen.

    Die Telekom hat damals (neben 10 Mrd US$) mit 1 Mrd Telekom-Aktien bezahlt, die damals eben einem Wert von 30 Mrd Euro entsprachen. Die könnte sie heute für 10 Mrd Euro zurückkaufen. Und in der Tat will sie 5 Mrd Euro in Aktienrückkauf investieren, damit könnte sie nach derzeitigem Kurs etwa die Hälfte der Aktien zurückkaufen die sie für Voicestream&Co damals rausgerückt hatte (500 Millionen Aktien).

  6. Re: Kaufpreis: 50 Mrd. USD

    Autor: kendon 21.03.11 - 10:26

    iu3h45iuh456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hätte ich nie gedacht. Bisher war zu vermuten, dass die Telekom am
    > US-Geschäft hängt.

    spekulationen um einen verkauf gibts schon länger. die zahlen haben schon eine ganze weile nicht gestimmt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bioinformatiker (m/w/d) für die Projektleitung »Whole Genome Sequencing«
    MVZ Martinsried GmbH, Planegg-Martinsried
  2. IT-Support / Administrator / Developer für MS-Dynamics (m/w/d)
    Krannich Group GmbH, Stuttgart (Home-Office möglich)
  3. DevOps Engineer Schwerpunkt Microsoft Azure DevOps (m/w/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. Informatiker*in oder Elektroingenieur*in (m/w/d) mit Spezialisierung im Bereich Data Science und KI-gestützte Softwareanwendungen
    Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement der Universität Stuttgart (IAT), Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Gears 5 für 9,99€, Forza Horizon 4 für 29,99€)
  3. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  4. 21,99


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ratchet & Clank Rift Apart im Test: Der fast perfekte Sommer-Shooter
Ratchet & Clank Rift Apart im Test
Der fast perfekte Sommer-Shooter

Gute Laune mit großkalibrigen Waffen: Das nur für PS5 erhältliche Ratchet & Clank - Rift Apart schickt uns in knallige Feuergefechte.
Von Peter Steinlechner

  1. Ratchet & Clank "Auf der PS4 würde man zwei Minuten lang Ladebalken sehen"
  2. Ratchet & Clank Rift Apart Detailreichtum trifft Dimensionssprünge

Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020