Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunkbetreiber ausgetrickst…

Warum Ausgetrickst?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum Ausgetrickst?

    Autor: hackCrack 24.07.14 - 11:26

    k.T.

  2. Re: Warum Ausgetrickst?

    Autor: ad (Golem.de) 24.07.14 - 11:28

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > k.T.


    Die würden auch gerne was am Mobile Payment verdienen - aber sie würden in dem beschriebenen System nicht benötigt.

    Mit freundlichen Grüßen

    ad (Golem.de)

  3. Re: Warum Ausgetrickst?

    Autor: Husten 24.07.14 - 11:37

    wenn ich jedesmal wenn ich irgendwas verdiene, und es dabei irgendjemanden auf der welt gibt, der dabei gerne mitverdient hätte, "austrickste", dann nennt mich "der supertrickster" :)

  4. Re: Warum Ausgetrickst?

    Autor: JensM 24.07.14 - 11:38

    ad (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hackCrack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > k.T.
    >
    > Die würden auch gerne was am Mobile Payment verdienen - aber sie würden in
    > dem beschriebenen System nicht benötigt.
    >
    > Mit freundlichen Grüßen
    >
    > ad (Golem.de)

    Bei all den NFC, Kreditkartenleser-Aufsteck, etc Lösungen läuft es doch auch ohne sie, oder? Aber hier klingt es so, als wäre es bisher absolut üblich, dass es über den Mobilfunkanbieter läuft. Und Apple plane eine Revolution. :)

  5. Re: Warum Ausgetrickst?

    Autor: ad (Golem.de) 24.07.14 - 11:40

    JensM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ad (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > hackCrack schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > k.T.
    > >
    > >
    > > Die würden auch gerne was am Mobile Payment verdienen - aber sie würden
    > in
    > > dem beschriebenen System nicht benötigt.
    > >
    > > Mit freundlichen Grüßen
    > >
    > > ad (Golem.de)
    >
    > Bei all den NFC, Kreditkartenleser-Aufsteck, etc Lösungen läuft es doch
    > auch ohne sie, oder? Aber hier klingt es so, als wäre es bisher absolut
    > üblich, dass es über den Mobilfunkanbieter läuft. Und Apple plane eine
    > Revolution. :)


    Mobiles Payment fristet bislang mehr oder minder ein Nischendasein - aber wenn sich das mal ändern sollte, wollten die CC-Anbieter mitmischen.

    Mit freundlichen Grüßen

    ad (Golem.de)

  6. Re: Warum Ausgetrickst?

    Autor: luzipha 25.07.14 - 11:47

    Snackautomatenaufsteller ausgetrickst: Mitarbeiter will zukünftig sein Stullen selber mitbringen

    Tankstellenberteiber ausgtrickst: Omi geht noch immer zu Fuß zum Einkaufen

    Fastfood-Ketten ausgtrickst: Mutti kocht selbst

    Ich weiß, ich weiß, Überschriften sollen dazu animieren den Artikel zu lesen und werden daher möglichst reißerisch gestalltet. Doch blödsinnig ist die Überschrift allemale.
    Der Duden gibt folgende Definition zum Wort austricksen:
    a. (besonders Ballspieljargon) (einen Gegner) mit einem Trick geschickt aus-, umspielen
    b. (umgangssprachlich) geschickt, durch List [als Konkurrenten] ausschalten
    Ich sehe hier keine List und keinen gezielt gegen die Mobilfunkanbieter benutzten Trick im Vorgehen von Apple. Es bleibt also dabei:

    Die Überschrift ist blödsinnig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und Ländlichen Raum, Schwäbisch Gmünd
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Arnheim (Niederlande)
  3. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz, Hamburg
  4. H&D - An HCL Technologies Company, Gifhorn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 73,90€ + Versand
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
    Dark Mode
    Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

    Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
    Von Mike Wobker

    1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
    2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
    3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
      AT&T
      Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

      Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

    2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
      Netzausbau
      Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

      Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

    3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
      Ladesäulenbetreiber Allego
      Einmal vollladen für 50 Euro

      Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


    1. 19:45

    2. 19:10

    3. 18:40

    4. 18:00

    5. 17:25

    6. 16:18

    7. 15:24

    8. 15:00