Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunkbetreiber ausgetrickst…
  6. Thema

Warum unbeding mit dem Handy?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Warum unbeding mit dem Handy?

    Autor: sskora 24.07.14 - 13:41

    JarJarThomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es richtig gemacht ist (und ich bezweifle nicth dass Apple es richtig
    > machen würde)
    > wäre es eher
    > -> Handy holen
    > -> Infos auf Lockscreen sichtbar (Authorisieren sie xxx¤ an yyyy mit
    > touchid)
    > -> finger auf touchid
    > fertig
    >
    > viel schneller als
    > -geldbeutel holen/karte pfriemeln
    > - karte (verkehrt herum) einstecken
    > - warten
    > - pin eingeben
    > - warten
    > - karte entnehmen
    > - karte wieder einstecken

    alternative:
    -Handy raus holen
    -Aus der handytasche friemeln
    -restlicher prozess

    oder mit paywave
    -Karte raus holen
    -auf den terminal legen. fertig

  2. Re: Warum unbeding mit dem Handy?

    Autor: Anonymer Nutzer 24.07.14 - 13:52

    JarJarThomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - karte (verkehrt herum) einstecken

    Ganz ehrlich? Ist das Dein Argument? Die Karte verkehrt herum reinstecken? Sind wir hier im Kindergarten für USB-Legastheniker oder findet sich hier noch ein Erwachsener, der verdammt nochmal mit einer Kreditkarte umgehen kann?

    > - warten

    Musst Du bei der Apple-Geschichte nicht? Oder bei Bargeldzahlung aufs Fertigzählen der Kassierer warten?

    > - warten
    > - karte entnehmen
    > - karte wieder einstecken

    Kostet Dich bestimmt jedesmal 30 Sekunden Deines Lebens. Bei 80 Jahren macht das...Momentchen...immer noch weniger Zeitverlust als so unkonstruktives Gerede in Internetforen.

  3. Re: Warum unbeding mit dem Handy?

    Autor: diger 24.07.14 - 15:15

    Dieser fast schon krankhafte Versuch, unbedingt mit dem Handy bezahlen zu können, ist schon mehr als lachhaft. Und es ist ja nicht so, das man es seit über 10 Jahren immer wieder mit irgendwelchen Diensten versucht.

    Und wenn ich mal so überlege, wie oft es passiert, das eine App mal wieder nicht so will, wie sie soll, sicher eine ganze tolle Sache. Zum Beispiel nach einem Update der App wird an der Kasse die Zahlung verweigert, weil ein Fehler drin ist (was nicht unrealistisch ist).

    Oder wie schon gesagt, geht der Handy Akku leer. Oder das Handy fällt beim herausnehmen aus der Tasche runter und geht kaputt, und, und, und und...

    Da fallen jetzt hunderte Möglichkeiten ein, warum das Handy dicke Backen machen könnte.

    Während eine einfach Karte, von mir aus auch mit NFC, wenn es denn unbedingt sein muss, sehr viel zuverlässiger ist. Von dem Größenvorteil mal ganz abgesehen.

    Dazu kommt noch, das mit dem Handy es vermutlich über die nächsten Jahre nichts einheitliches kommen wird. Also soll man sich jetzt anstatt einem Stapel Karten, verschiedene Smartphones in die Tasche stecken, weil an der Kasse nur iOS Geräte gehen, an der nächsten Android und an einer anderen was weiss ich für ein Teil...

    Das sieht man doch bei etlichen anderen Dingen, dass sich heute die verschiedenen Hersteller nicht mehr einigen wollen, weil jeder den größten Käse abschöpfen will.

    Ach nee, bis heute konnte noch niemand auch wirklich ein Stichhaltigen Vorteil nennen, der mir eine entsprechende Karte nicht bieten kann. (Und die Idee mit vielen verschiedenen Karten auf einem Smartphone kann man direkt verwerfen, das wollen die Anbieter nämlich nicht). Es gibt keinen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Seefelder GmbH, Nürtingen
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. PIA Automation Holding GmbH, Bad Neustadt an der Saale, Amberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  2. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  3. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)
  4. ab 419,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

  1. Elektroauto: Porsche Taycan kann vorerst nicht mit 350 kW geladen werden
    Elektroauto
    Porsche Taycan kann vorerst nicht mit 350 kW geladen werden

    Seit der Bekanntgabe erster Details zum Taycan hat Porsche betont, dass dieser sich mit 350 kW laden ließe. Daraus wird erst einmal nichts - bis die Technik dafür vorhanden ist.

  2. DoH-Standard: DNS über HTTPS ist besser als sein Ruf
    DoH-Standard
    DNS über HTTPS ist besser als sein Ruf

    Die Diskussionen zum Standard DNS over HTTPS (DoH) ähneln mittlerweile einer Propagandaschlacht. Häufig basiert die Kritik jedoch auf Unkenntnis und Falschinformationen. Wir stellen richtig.

  3. Time of flight: iPhone soll 3D-Kamera zur Raumvermessung erhalten
    Time of flight
    iPhone soll 3D-Kamera zur Raumvermessung erhalten

    Auf der Rückseite der übernächsten iPhone-Generation könnte ein Kameratyp sein, der nicht für Fotos, sondern für die Vermessung von Räumen gedacht ist. Damit könnte Augmented Reality besser umgesetzt werden.


  1. 09:20

  2. 09:04

  3. 07:31

  4. 07:19

  5. 23:00

  6. 19:06

  7. 16:52

  8. 15:49