1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilität: Deutsche Bahn…

Wenn dann auch noch die ICEs nicht mehr mit Datteln 4/Steinkohle betreiben werden

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Wenn dann auch noch die ICEs nicht mehr mit Datteln 4/Steinkohle betreiben werden

    Autor: Heiner 06.02.22 - 21:05

    …., wird es vielleicht etwas

    siehe

    https://www.zeit.de/mobilitaet/2020-02/deutsche-bahn-oekostrom-kohlekraftwerk-datteln-4-mobilitaet-klimaschutz

  2. Re: Wenn dann auch noch die ICEs nicht mehr mit Datteln 4/Steinkohle betreiben werden

    Autor: malmi 07.02.22 - 08:34

    Das kommt dabei raus, wenn man sich entsprechend fest an irgendwelche Kraftwerke kettet. RWE hat ja auch einen Anteil an der Abnahme von Datteln 4 und hat es nicht geschafft sich herauszuklagen.

    Letztlich sind es solche Verträge, die entsprechende Kraftwerke (wie auch Schkopau) am Leben halten. Anscheinend kann Uniper alle Teuerung bei Kohle und CO2-Zertifikate direkt durchreichen. Da wird man sich nur freikaufen können. Dafür muss der finanzielle Druck aber hoch genug sein, damit sich das lohnt. Und bei den aktuellen Strompreisen ist das wahrscheinlich ohnehin nicht attraktiv. Da hätte man sich rechtzeitig mit entsprechenden EE-PPA eindecken müssen....

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Frontend Developer / Backend Developer (m/w/d)
    Körber Pharma Inspection GmbH, Markt Schwaben
  2. Teamleiter Onsite Support (w/m/d)
    Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  3. IT-Systemelektroniker / Elektrotechniker / Fachinformatiker für Systemintegration als Netzwerktechniker ... (m/w/d)
    Max-Planck-Institut für Biochemie, Martinsried bei München
  4. Leitung des Sachgebiets Datennetze und Telekommunikation (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple M2 im Test: Die Revolution ist abgesagt
Apple M2 im Test
Die Revolution ist abgesagt

Der M1 war durchaus ein technisches Meisterstück, der M2 ist "nur" besser - denn auch das Apple Silicon unterliegt den Gesetzen der Physik.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Silicon Der M2 Max soll 8+4+38 Kerne haben
  2. Apple Silicon Das kann der M2-Chip für Macbooks
  3. WWDC Apple bringt Rosetta in Linux-VMs

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Code-Genossenschaften: Mitbestimmung und Einheitsgehalt statt Frust im Hamsterrad
    Code-Genossenschaften
    Mitbestimmung und Einheitsgehalt statt Frust im Hamsterrad

    Programmieren ohne Chef, das klingt für Angestellte wie ein Traum. Kleine Unternehmen wagen eine hierarchiefreie Graswurzelrevolution.
    Ein Bericht von Daniel Ziegener

    1. Enterprise Netzwerk Wireguard-Spezialist Tailscale bietet eigenen SSH-Dienst
    2. Open Source Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks
    3. Software 20 Dinge, die ich in 20 Jahren als Entwickler gelernt habe

    1. Gewobag: 500 Ladepunkte für Mieter in Berlin geplant
      Gewobag
      500 Ladepunkte für Mieter in Berlin geplant

      Mieter der Berliner Gewobag sollen bis Ende 2024 etwa 500 Ladepunkte für ihre E-Autos nutzen können. Die Gesellschaft verfügt über 16.000 Stellplätze.

    2. Fake-Polizei-Anrufe: Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden
      Fake-Polizei-Anrufe
      Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden

      Seit März wachsen die Beschwerden stark an, weil Betrüger automatische Ansage von Polizei, BKA, Interpol oder Europol versenden. Dabei täuschen sie echte Telefonnummern vor.

    3. 5G: Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI
      5G
      Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI

      Huawei betont, dass seine Produkte bereits nach ähnlichen Kriterien wie jetzt vom BSI auditiert wurden. Auch Ericsson will voll kooperieren.


    1. 07:18

    2. 23:59

    3. 18:32

    4. 17:54

    5. 17:15

    6. 17:00

    7. 16:30

    8. 16:00