Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Möve Franklin E-Fly Komfort im…

Leider nicht wartungsfrei...?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leider nicht wartungsfrei...?

    Autor: kayozz 23.08.19 - 10:22

    > Der innovative Antrieb ist leider nicht wartungsfrei, ein Wechsel des Synthetiköls wird vom Hersteller alle 5.000 km empfohlen.

    Ein Tretlager sollte auch regelmäßig gefettet werden. Die Empfehlungen schwanken hier auch von 1000 bis 5000km.

    5000km finde ich bei der Anzahl der Teile schon i.O. Siehe https://www.youtube.com/watch?v=VbJZoboYe8c

    > In cyfly wirken rund 100 Einzelteile zusammen.

  2. Re: Leider nicht wartungsfrei...?

    Autor: feierabend 23.08.19 - 10:59

    kayozz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Der innovative Antrieb ist leider nicht wartungsfrei, ein Wechsel des
    > Synthetiköls wird vom Hersteller alle 5.000 km empfohlen.
    >
    > Ein Tretlager sollte auch regelmäßig gefettet werden. Die Empfehlungen
    > schwanken hier auch von 1000 bis 5000km.
    >
    Höre ich zum ersten mal (was nicht heißt, dass es nicht stimmt.). Hast du da eine Quelle?
    Würde mich wirklich interessieren und auf Anhieb habe ich nix brauchbares ergooglen können. 1000km sind ja wirklich schnell abgerissen und das Tretlager zu fetten verhältnismäßig aufwendig...

    > 5000km finde ich bei der Anzahl der Teile schon i.O. Siehe www.youtube.com
    >
    > > In cyfly wirken rund 100 Einzelteile zusammen.

    Die Frage hier ist halt lohnt sich die "verkomplexisierung" des Systems Fahrrad.
    Jedes Teil mehr macht es teuerer, schwerer und anfälliger. Bei fast 100 zusätzlichen Einzelteilen muss da schon ein deutlicher Nutzen bei rumkommen.
    Soweit ich das überblicke ist doch recht umstritten, ob das Cyfly-System überhaupt eine Wirkung hat (insbesondere im Vergleich zu klassichen ovalen Kettenblättern).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.08.19 11:00 durch feierabend.

  3. Re: Leider nicht wartungsfrei...?

    Autor: kayozz 23.08.19 - 11:53

    feierabend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kayozz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Der innovative Antrieb ist leider nicht wartungsfrei, ein Wechsel des
    > > Synthetiköls wird vom Hersteller alle 5.000 km empfohlen.
    > >
    > > Ein Tretlager sollte auch regelmäßig gefettet werden. Die Empfehlungen
    > > schwanken hier auch von 1000 bis 5000km.
    > >
    > Höre ich zum ersten mal (was nicht heißt, dass es nicht stimmt.). Hast du
    > da eine Quelle?

    U.A. http://media.canyon.com/download/fahrradhandbuecher/Canyon-RR-D.pdf

    Seite 50 - Service und Wartungsintervalle.

    Bei einem Hollandrad würde ich das auch nicht machen, aber ich habe mal ein E-Bike von der Nutzung etc. mit einem Rennrad/MTB vergleichen.

  4. Re: Leider nicht wartungsfrei...?

    Autor: feierabend 23.08.19 - 14:51

    kayozz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > feierabend schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > kayozz schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > > Der innovative Antrieb ist leider nicht wartungsfrei, ein Wechsel
    > des
    > > > Synthetiköls wird vom Hersteller alle 5.000 km empfohlen.
    > > >
    > > > Ein Tretlager sollte auch regelmäßig gefettet werden. Die Empfehlungen
    > > > schwanken hier auch von 1000 bis 5000km.
    > > >
    > > Höre ich zum ersten mal (was nicht heißt, dass es nicht stimmt.). Hast
    > du
    > > da eine Quelle?
    >
    > U.A. media.canyon.com
    >
    > Seite 50 - Service und Wartungsintervalle.
    >
    > Bei einem Hollandrad würde ich das auch nicht machen, aber ich habe mal ein
    > E-Bike von der Nutzung etc. mit einem Rennrad/MTB vergleichen.

    Danke!

    Habe bei meiner Recherche allerdings gelesen (in irgendwelchen Foren), dass aktuelle Tretlager häufig geschlossene industrie Lager verwenden und daher garnicht nachgefettet werden können!?
    Auf der Seite von Shimano habe ich dazu leider nix gefunden.
    Die Wartungsintervall-Hinweise von Canyon sind allgemeine Hinweise für "alle" Rennräder.
    Daher bleibt es für mich etwas schwammig.

    Ich denke die wenigsten bringen ihr Rad einmal im Jahr zum Service.
    Bei Rennräder sieht es sicher etwas anders aus. Die sind nicht selten anfälliger, da sie auf Gewicht optimiert wurden.

    Aber trotzdem Danke für die Quelle :)

  5. Re: Leider nicht wartungsfrei...?

    Autor: MarcusK 23.08.19 - 15:05

    feierabend schrieb:
    > > > > Ein Tretlager sollte auch regelmäßig gefettet werden. Die
    > Empfehlungen
    > > > > schwanken hier auch von 1000 bis 5000km.
    > > > >
    > > > Höre ich zum ersten mal (was nicht heißt, dass es nicht stimmt.). Hast
    > > du
    > > > da eine Quelle?
    > >
    > > U.A. media.canyon.com
    > >
    > > Seite 50 - Service und Wartungsintervalle.
    > >
    > > Bei einem Hollandrad würde ich das auch nicht machen, aber ich habe mal
    > ein
    > > E-Bike von der Nutzung etc. mit einem Rennrad/MTB vergleichen.
    >
    > Danke!
    >
    > Habe bei meiner Recherche allerdings gelesen (in irgendwelchen Foren), dass
    > aktuelle Tretlager häufig geschlossene industrie Lager verwenden und daher
    > garnicht nachgefettet werden können!?
    also normale ( Shimano Holotech) Tretlager kann man nicht fetten, da würde man beschädigen. Die sind auch so günstig das man gleich ein neues einbauen kann. Denn Ausbauen muss man es eh. Kostet so 16¤

  6. Re: Leider nicht wartungsfrei...?

    Autor: TSVV 25.08.19 - 09:33

    kayozz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ein Tretlager sollte auch regelmäßig gefettet werden. Die Empfehlungen
    > schwanken hier auch von 1000 bis 5000km.

    Das ein Tretlager gefettet werden muß bzw überhaupt gefettet werden kann ist die Ausnahme, nicht die Regel.

  7. Re: Leider nicht wartungsfrei...?

    Autor: Olliar 27.08.19 - 13:36

    kayozz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Der innovative Antrieb ist leider nicht wartungsfrei, ein Wechsel des
    > Synthetiköls wird vom Hersteller alle 5.000 km empfohlen.
    >
    > Ein Tretlager sollte auch regelmäßig gefettet werden. Die Empfehlungen
    > schwanken hier auch von 1000 bis 5000km.
    >
    > 5000km finde ich bei der Anzahl der Teile schon i.O. Siehe www.youtube.com
    >
    > > In cyfly wirken rund 100 Einzelteile zusammen.

    Da sind die stolz drauf?
    Etwas von 6 Bauteilen auf 100 zu verkomplizieren?
    Oje


    https://www.youtube.com/watch?v=GFmDz-NPuYE
    behauptet auch, das man eine Kurbel im UT nicht bewegen könne.
    Das ist doch offensichtlich BS.
    Dabei kennt er den Trick mit dem nachvornetreten(was aber schlecht für die Gelenke sei.
    Klar, man stampft ja auch beim normalen Gehen immmer senkrecht nach unten...)
    ansonsten erklärt er sehr schön wie das Teil theoretisch funkioniert.
    und sagt auch nur das es ergonomischer läuft, nix für Rennen ist.

    Halt mal was anders, etwas was nicht jeder hat, sich nicht jeder leisten kann.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.08.19 13:53 durch Olliar.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Arburg GmbH & Co. KG, Loßburg
  2. MSC Technologies GmbH, Neufahrn bei Freising (bei München)
  3. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  4. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  2. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten
  3. Samsung Displaywechsel beim Galaxy Fold einmalig vergünstigt möglich

Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

  1. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  2. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  3. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.


  1. 19:37

  2. 16:42

  3. 16:00

  4. 15:01

  5. 14:55

  6. 14:53

  7. 14:30

  8. 13:35