1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Firefox verliert 20…

Aus der Userperspektive...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aus der Userperspektive...

    Autor: Kontaktgriller 03.08.21 - 00:51

    Ich bin "IT-Professional", ich wertschätze gute Software, ich baue gute Software (hoffe ich ;) ).

    Aber in Sachen Browser bin ich stupider User.
    Das Ding soll schnell sein, modern aussehen, angenehm zu bedienen sein. Ich installiere nicht viele Plugins. Ich bin da sehr einfach gestrickt.

    "Leider" habe ich mehrere Alternativen, die sich um den ersten Platz streiten: Firefox ist nur eine davon.
    "Leider" hat Firefox noch einen Standortnachteil: es wird mobile nicht mitinstallier, "jeder" hat ein apple oder google Konto und Sync wird auf dem Silbertablett (höhö Tablet) serviert..

    Damals (tm) habe ich ausgiebig firefox genutzt. Aber es gibt momentan für mich 0815 User einfach keinen kriegsentscheidenden Vorteil, Firefox zu nutzen. Ich muss mehr tun, Extraumdrehungen fahren als User. Ich befürchte, dass der Firefox in ein Nischendasein abdriftet.

  2. Re: Aus der Userperspektive...

    Autor: CptData 03.08.21 - 02:17

    Kommt wohl auf die Nutzergewohnheiten an: ich möchte gar nicht alles synchronisieren oder verschiedene Geräte miteinander bekannt machen lassen. Denn die Verknüpfung verschiedener "digitaler Identitäten" zu einer einzigen ist nicht von Vorteil für den Nutzer - nur für dessen Bequemlichkeit.

    Vulgo: auf'm Tablet, was auch Frau & Kinder nutzen könnten, sollte nicht auftauchen, was der Papa nachts anschaut ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter*innen für Anwendungsbetreuung & Support
    GEBIT MÜNSTER Gesellschaft für Beratung sozialer Innovation und Informationstechnologie mbH & Co. KG, Münster
  2. IT Techniker/IT Support Soft- und Hardware (m/w/d)
    Rail Power Systems GmbH, München
  3. IT Support (m/w/d) First Level
    GK Software SE, Schöneck/Vogtland, Hamburg
  4. Full-Stack Webentwickler (m/w/d)
    Westermann Gruppe, Braunschweig

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chipindustrie: Chinas Tech-Brigaden auf dem Vormarsch
Chipindustrie
Chinas Tech-Brigaden auf dem Vormarsch

Die Halbleiterindustrie der Volksrepublik hat trotz der US-Exportkontrollen massiv aufgeholt. Was das für Europa bedeutet.
Eine Analyse von Gerd Mischler

  1. Halbleiterfertigung Globalfoundries baut neue Fab und sagt Intel ab
  2. Gate All Around (GAA) Samsungs Nanowire-Transistoren verspäten sich
  3. Halbleiterfertigung China und Huawei setzen auf eigene Chips

IAA: Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen
IAA
"Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen"

IAA 2021 Auf der IAA präsentiert die Automobilindustrie neue Autos, als gebe es keinen Klimawandel. Aktivisten wollen die "Klimakillerparty" blockieren - und haben die Argumente auf ihrer Seite.
Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. IAA Mobility 2021 Verbrenner sind nichts mehr fürs Image, nur für den Umsatz
  2. Autobahn-Proteste Aktivisten müssen bis Ende der IAA in Haft
  3. Re:Move Polestar präsentiert elektrischen Lastenscooter

Free-to-Play: Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen
Free-to-Play
Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen

Eine riesige Fantasywelt in Bless Online, Ballerspaß mit Rogue Company: Golem.de stellt gelungene Free-to-Play-Computerspiele vor.
Von Rainer Sigl