1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Firefox verliert 20…

Die proton UI ist zum brechen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die proton UI ist zum brechen

    Autor: OwenBurnett 02.08.21 - 20:04

    Also das die Leute abspringen ist kein wunder,
    Keine Statuszeile mehr, ohne herum hacken in der UserChrome.css,
    Verhuntzte übergroße Addresszeile,
    und jetzt dieses unsägliche Proton Design das man ab der 91 nicht mehr abstellen kann.
    WTF wozu?!

    Diese floating tabs sind doch ein Schwachsinn sondergleichen, ich meine OK um neues zu erfinden muss man Sachen ausprobieren und fehlschlagen, aber dann doch bitte nicht das funktionierte erprobte altbewährte wegschmeißen? Das ist doch geisteskrank!

    Es gibt da jetzt auch ein UserChrome.css gedings mit dem man diese hirnrissigen nicht tabs wieder in echte tabs umwandeln kann, aber wozu bitte?!

    Ich meine ich bin ein alter FF Nutzer aber irgendwann ist mir das doch auch zu blöde und vivaldi finde ich wirklich sehr geil nur ist da irgendwie die Leistung und Kompatibilität noch nicht so toll...

  2. Re: Die proton UI ist zum brechen

    Autor: series3 03.08.21 - 00:05

    Ich finde das Design ganz gut eigentlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leiter IT Produktion & Logistik (m/w/d)
    Hays AG, München
  2. Senior Project Manager (m/w/d) für den Bereich Business Process Outsourcing
    nexnet GmbH, Berlin
  3. Frontend-Angular Entwickler (m/w/d)
    Hays AG, Hannover
  4. SAP Basis-Administrator (m/w/d)
    Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de