1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Langzeitversion von…

Mozilla / Firefox zerstört seinen USP

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mozilla / Firefox zerstört seinen USP

    Autor: Avatarschutzverein 22.09.11 - 08:39

    Die Stärke des Firefox sind die unzähligen Plugins, aber gerade diese vertragen sich nicht mit den häufigen Updates - jedes mal ein Bangen welche der Plugins noch mit der neuen Version laufen. Wenn ich die Plugins nicht mehr zuverlässig produktiv nutzen kann, sinkt für mich die Hemmschwelle, auf einen anderen Browser zu wechseln, enorm

  2. Re: Mozilla / Firefox zerstört seinen USP

    Autor: c3rl 22.09.11 - 08:43

    Absolut.

    Wenn Mozilla unbedingt so schnell die Versionnummer hochschrauben will, sollten sie eine separate API-Versionsnummer einführen, auf die Plugins zurückgreifen können.
    Von Firefox 6 bis Firefox 8 ändert sich an der API nicht wirklich was - dennoch können das die Plugins nicht wissen. Und das ist das Problem.

  3. Re: Mozilla / Firefox zerstört seinen USP

    Autor: Anonymer Nutzer 22.09.11 - 08:58

    c3rl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Mozilla unbedingt so schnell die Versionnummer hochschrauben will,
    > sollten sie eine separate API-Versionsnummer einführen, auf die Plugins
    > zurückgreifen können.
    > Von Firefox 6 bis Firefox 8 ändert sich an der API nicht wirklich was -
    > dennoch können das die Plugins nicht wissen. Und das ist das Problem.

    Deshalb wäre es gut wenn Mozilla sich intensiv Gedanken machen würde bevor sie was ändern. Das Problem mit den Unternehmen hätte man bemerken MÜSSEN!

    Aber bei Mozilla regiert eher der Spieltrieb als professionelles Arbeiten.

  4. Re: Mozilla / Firefox zerstört seinen USP

    Autor: Dragos 22.09.11 - 09:05

    man kann auch die versionsnummern per hand ändern anpassen.

    die entwickler könnten auch aufhören immer nur kleine max nummern einzugeben.

  5. Re: Mozilla / Firefox zerstört seinen USP

    Autor: honk 22.09.11 - 10:02

    OnlineGamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > c3rl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn Mozilla unbedingt so schnell die Versionnummer hochschrauben will,
    > > sollten sie eine separate API-Versionsnummer einführen, auf die Plugins
    > > zurückgreifen können.
    > > Von Firefox 6 bis Firefox 8 ändert sich an der API nicht wirklich was -
    > > dennoch können das die Plugins nicht wissen. Und das ist das Problem.
    >
    > Deshalb wäre es gut wenn Mozilla sich intensiv Gedanken machen würde bevor
    > sie was ändern. Das Problem mit den Unternehmen hätte man bemerken MÜSSEN!
    >
    > Aber bei Mozilla regiert eher der Spieltrieb als professionelles Arbeiten.
    Scheint so zu sein. Die "neue" Idee der Versionen mit Langzeitunterstützung können die sich auch sparen. 42 Wochen, das ist nicht mal ein Jahr, viel zu kurz für Unternehmen. Privat bin ich absoluter Fan des Firefox, aber wäre ich IT beauftragter in einer Firma würde ich die Nutzung von FF aufgrund von Sicherheitsbedenken untersagen.

  6. Re: Mozilla / Firefox zerstört seinen USP

    Autor: honk 22.09.11 - 10:03

    OnlineGamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > c3rl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn Mozilla unbedingt so schnell die Versionnummer hochschrauben will,
    > > sollten sie eine separate API-Versionsnummer einführen, auf die Plugins
    > > zurückgreifen können.
    > > Von Firefox 6 bis Firefox 8 ändert sich an der API nicht wirklich was -
    > > dennoch können das die Plugins nicht wissen. Und das ist das Problem.
    >
    > Deshalb wäre es gut wenn Mozilla sich intensiv Gedanken machen würde bevor
    > sie was ändern. Das Problem mit den Unternehmen hätte man bemerken MÜSSEN!
    >
    > Aber bei Mozilla regiert eher der Spieltrieb als professionelles Arbeiten.
    Scheint so zu sein. Die "neue" Idee der Versionen mit Langzeitunterstützung können die sich auch sparen. 42 Wochen, das ist nicht mal ein Jahr, viel zu kurz für Unternehmen. Privat bin ich absoluter Fan des Firefox, aber wäre ich IT beauftragter in einer Firma würde ich die Nutzung von FF aufgrund von Sicherheitsbedenken untersagen.

  7. Re: Mozilla / Firefox zerstört seinen USP

    Autor: Bassa 22.09.11 - 10:17

    Wenn sie das Addon bis Firefox 50 freigeben, dann gibt es garantiert irgendwann Probleme und es beschweren sich auch alle.

  8. Re: Mozilla / Firefox zerstört seinen USP

    Autor: Benjamin_L 22.09.11 - 11:54

    Wie schon im anderen Thread geschrieben, bei Chromium geht es doch auch, ich sehe da keine Probleme, wenn man es ordentlich macht

  9. Re: Mozilla / Firefox zerstört seinen USP

    Autor: Anonymer Nutzer 22.09.11 - 11:54

    honk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Privat bin ich absoluter Fan des Firefox, aber wäre
    > ich IT beauftragter in einer Firma würde ich die Nutzung von FF aufgrund
    > von Sicherheitsbedenken untersagen.

    Genau wie bei mir.
    Firefox ist in einer Firma viel zu viel Gefrickel, der IE funktioniert einfach und gut is.

  10. Re: Mozilla / Firefox zerstört seinen USP

    Autor: tingelchen 22.09.11 - 12:19

    Also wenn man den FF wegen Sicherheitsbedenken raus wirft und dann zum IE wechselt, dann läuft in deinem Gedankengang gewaltig was schief ;)

  11. Re: Mozilla / Firefox zerstört seinen USP

    Autor: tingelchen 22.09.11 - 12:23

    Aus Sicherheitsgründen würde ich den FF gerade wählen, weil eben viel und intensiv daran gearbeitet wird und durch die schnellen Patches eben auch schnell Sicherheitslöcher gefixt werden.

    Eine Software die nur selten mit Updates versorgt wird, ist nicht sicherer als eine die viele Updates erfährt. Es zeigt nur, wie die Crew an dem Projekt arbeitet.


    Wenn der Release Zyklus weiter verkürzt wird, dann ist Version 9 nichts anderes als Version 6.0.4 oder so. Bei ein paar Wochen kann sich am Browser praktisch nicht viel Ändern, so das die nächste Version kompatibel zur vorherigen Version ist. Und wenn man sich bei seinen Web Applikationen hübsch an den Standard hält, dann passiert da auch nichts ;)

  12. Re: Mozilla / Firefox zerstört seinen USP

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.09.11 - 12:26

    Ich fass es nicht. Wieso kapiert das keiner.

    Nenn mir EIN EINZIGES ADD-ON, welches in FF 5 funktionierte und in FF6 nicht mehr. EIN EINZIGES!!!!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  13. Re: Mozilla / Firefox zerstört seinen USP

    Autor: TTX 22.09.11 - 12:37

    Nein ist es nicht, IE kann man per GPO ganz lässig unternehmensweit Dicht machen, FF nur mit viel gefrickel, sicher wollte er darauf hinaus :)

  14. Re: Mozilla / Firefox zerstört seinen USP

    Autor: SkyBeam 22.09.11 - 13:02

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich fass es nicht. Wieso kapiert das keiner.
    >
    > Nenn mir EIN EINZIGES ADD-ON, welches in FF 5 funktionierte und in FF6
    > nicht mehr. EIN EINZIGES!!!!

    Ich glaube das wäre dann Tab Mix Plus. Seit FF 6 kann ich hier mit Alt+Enter kein neues Tab mehr aufmachen.

    Im Forum gibt es wohl eine Developer Version die mit FF 6 und 7 funktionieren soll. TMP braucht aber immer Monate (Jahre?) um eine neue Version auch offiziell zu releasen. Das offizielle TMP 0.3.8.6 läuft also bei vielen nicht richtig (auch wenn es als kompatibel markiert ist).

    TMP ist auch ein gutes Beispiel gegen das Argument, dass sich bei FF 6 auf FF 7 kaum was ändern würde. Im TMP Forum werden diverse Probleme gemeldet die mit FF6 nicht auftreten, wohl aber mit FF 7.

    Ein paar Referenzen:
    http://tmp.garyr.net/forum/viewtopic.php?f=3&t=10888
    http://forums.mozillazine.org/viewtopic.php?f=38&t=2282669&start=30
    http://tmp.garyr.net/forum/viewtopic.php?f=2&t=14487

  15. Re: Mozilla / Firefox zerstört seinen USP

    Autor: Tiles 22.09.11 - 13:07

    >Nenn mir EIN EINZIGES ADD-ON, welches in FF 5 funktionierte und in FF6 nicht mehr. EIN EINZIGES!!!!

    Dem Manne kann geholfen werden. Die Java Konsole geht nun zum Beispiel nicht mehr. Das Ding vom Orbit Downloader musste ich auch entsorgen. Hat nicht mehr gefunzt. Und es hat mich Tage gekostet einen einigermassen adäquaten Ersatz zu finden. Und nein, hier half es nicht einfach die Versionsnummer zu erhöhen.

    Ups, das sind ja schon zwei Plugins. Noch Fragen Kienzle?

  16. Re: Mozilla / Firefox zerstört seinen USP

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.09.11 - 13:50

    Ok diese Kombination habe ich nie benutzt beim TMP, für mich funktioniert es normal. Aber es gibt extrem wenige Ausnahmen wie es aussieht. Prinzipiell funktionieren Add-Ons die auf FF5 liefen auf FF6 immer noch.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  17. Re: Mozilla / Firefox zerstört seinen USP

    Autor: honk 22.09.11 - 14:41

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus Sicherheitsgründen würde ich den FF gerade wählen, weil eben viel und
    > intensiv daran gearbeitet wird und durch die schnellen Patches eben auch
    > schnell Sicherheitslöcher gefixt werden.
    >
    > Eine Software die nur selten mit Updates versorgt wird, ist nicht sicherer
    > als eine die viele Updates erfährt. Es zeigt nur, wie die Crew an dem
    > Projekt arbeitet.
    Schnelle Sicherheitsupdates sind wichtig, und sollten hoffentlich an der Kompatibilität zu bestehenden Anwendugen nichts ändern. Aber mit dem neuen Relasezyklus werden eben auch neue Funktionen eingeführt. Die müssen dann alle vorher getestet werden, und bis dass geschehen ist, ist der Browser ungeschützt und schon fast wieder die nächste Version draußen. Ein Autoupdate ist für den Privaranwender schön und gut, kommt aber in großeren IT umgebungen nicht in Frage.

    Eine Langzeitunterstütze Version, die natürlich mit Sicherheitsupdates versorgt werden muss, ist da schon der richtige Weg, nicht mal ein Jahr kann man aber kaum als lang bezeichnen. Kaum ein Mensch braucht alle 5 oder 6 Wochen neue Funktionen. Das Modell mag für Entwicker und Technik nerds toll sein, aber nicht für Anwender.

  18. Re: Mozilla / Firefox zerstört seinen USP

    Autor: Pflechtfild 22.09.11 - 15:55

    Bassa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn sie das Addon bis Firefox 50 freigeben, dann gibt es garantiert
    > irgendwann Probleme und es beschweren sich auch alle.

    Beim wem?

    Bis Version 50 ist der Entwickler mit der Schule fertig.

  19. Re: Mozilla / Firefox zerstört seinen USP

    Autor: minenleger 26.09.11 - 06:47

    SkyBeam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich glaube das wäre dann Tab Mix Plus. Seit FF 6 kann ich hier mit
    > Alt+Enter kein neues Tab mehr aufmachen.

    Das Problem ist inzwischen wohl Geschichte.

  20. Re: Mozilla / Firefox zerstört seinen USP

    Autor: SkyBeam 26.09.11 - 22:08

    minenleger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SkyBeam schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ich glaube das wäre dann Tab Mix Plus. Seit FF 6 kann ich hier mit
    > > Alt+Enter kein neues Tab mehr aufmachen.
    >
    > Das Problem ist inzwischen wohl Geschichte.

    Wie kommst du darauf?
    Bei mir haben wich weder TMP noch Firefox aktualisiert und hab's gerade nochmals getestet. Alt+Enter öffnet die Seite nicht in einem neuen Tab sondern immer noch im aktuellen. Im Moment lasse ich einfach alle Seiten die ich in der Adresszeile eingebe in einem neuen Tab öffnen. Aber das wollte ich eigentlich nicht dauerhaft nutzen.

    Wenn du mit "Geschichte" meinst, dass die Entwickler das Problem offenbar in einem Developer-Preview gelöst haben, dann würde ich nicht sagen, dass es sich erledigt hat. Die wenigsten setzen (aus gutem Grund) Developer/Alpha/Beta Versionen ein sondern benutzen die auf addons.mozilla.org verfügbaren Versionen. Und dort steht immer noch die nicht funktionierende Version 0.3.8.6 zur Verfügung. Deswegen habe ich auch geschrieben, dass es Monate (oder gar Jahre) bis zu einem Release dauern kann. Es nützt nichts wenn so eine Version irgendwo in den Code-Repositories herumgammelt und der "normale" Benutzer davon nichts mit bekommt. Installiert man sich die Developer-Version, so wird diese auch häufig nicht mehr automatisch aktualisiert. Und wer hat schon die Zeit und Lust dazu jedes Add-on aus irgend einem anderen Developer-Forum zu ziehen?

    Für mich ist das Problem also erst behoben wenn die reparierte Version offiziell zum Download steht und automatisch meinen Browser erreicht.

    Gerade TMP ist für mich eines der wichtigsten Addons aber auf auf den Hinweis, dass TMP auf Platz 1 der "langsamsten" (bzw. Firefox-start-verlangsamenden) Plugins steht erntet man im Forum auch nicht gerade viel Aufmerksamkeit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Go-to-Market Experte "New Work Produkte" (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau, Sankt Gallen (Home-Office möglich)
  2. IT-Administrator (w/m/d)
    Caesar & Loretz GmbH, Hilden
  3. Softwareentwickler Android, Navigation und Map (m/w/d)
    e.solutions GmbH, Erlangen
  4. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Fürth, Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum

    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung