1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Vorerst keine Werbung in…

Firefox? Nein Danke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Firefox? Nein Danke!

    Autor: Werbung ist Scheiße 12.05.14 - 12:22

    Für Post, E-Mail, Telefon und Fax gilt bereits: Die Belästigung eines Verbrauchers mit unerwünschter Werbung stellt eine Verletzung der Persönlichkeitsrechte des Empfängers dar und begründet einen Unterlassungsanspruch.

  2. Re: Firefox? Nein Danke!

    Autor: schnauder84 12.05.14 - 12:32

    Wie soll sich Mozilla den sonst finanzieren als mit Werbung?

  3. Re: Firefox? Nein Danke!

    Autor: UP87 12.05.14 - 12:57

    Das ist einfach nicht gut kommuniziert von Mozilla - wobei es in diesem Artikel zumindest wiedergegeben wird. Diese Werbung wird ein normaler Nutzer niemals sehen oder eben nur kurz nach einer Neuinstallation des Browsers.

  4. Re: Firefox? Nein Danke!

    Autor: 3rain3ug 12.05.14 - 13:20

    UP87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist einfach nicht gut kommuniziert von Mozilla - wobei es in diesem
    > Artikel zumindest wiedergegeben wird. Diese Werbung wird ein normaler
    > Nutzer niemals sehen oder eben nur kurz nach einer Neuinstallation des
    > Browsers.

    Das wäre noch akzeptabel... aber wenn die Werbung fest und dauerhaft in egal welcher Form implementieren und keine werbefreie Alternative anbieten (10¤ wäre mir es Wert) sehe ich für Firefox keine guten Chancen mehr...

  5. Re: Firefox? Nein Danke!

    Autor: fesfrank 12.05.14 - 14:45

    Werbung ist Scheiße schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Post, E-Mail, Telefon und Fax gilt bereits: Die Belästigung eines
    > Verbrauchers mit unerwünschter Werbung stellt eine Verletzung der
    > Persönlichkeitsrechte des Empfängers dar und begründet einen
    > Unterlassungsanspruch.

    und was soll ich jetzt mit der aussage anfangen ?????

  6. Re: Firefox? Nein Danke!

    Autor: Endwickler 12.05.14 - 15:46

    fesfrank schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Werbung ist Scheiße schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für Post, E-Mail, Telefon und Fax gilt bereits: Die Belästigung eines
    > > Verbrauchers mit unerwünschter Werbung stellt eine Verletzung der
    > > Persönlichkeitsrechte des Empfängers dar und begründet einen
    > > Unterlassungsanspruch.
    >
    > und was soll ich jetzt mit der aussage anfangen ?????

    Das fragt sich wohl so mancher, was er da mitteilen will.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Kassel, Gießen
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg (Home-Office)
  3. Basler AG, Ahrensburg
  4. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Medion Akyora Laptop 15,6 Zoll i5 16GB für 749,99€, Medion X17575 75-Zoll-TV für 899...
  2. (u. a. Philips Ultra Speed SATA-SSD 480GB für 44,92€, HP 25x 24,5 Zoll Full-HD 144 Hz für 168...
  3. (u. a. YI Überwachungskamera Dome 1080p Full-HD WLAN IP-Kamera Bewegungserkennung Nachtsicht für...
  4. (u. a. be quiet! Silent Base 801 Window Silver Tower-Gehäuse für 119,90€, Netgear XS505M...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

Samsung QLED 8K Q800T im Test: 8K im Fernseher reicht nicht aus
Samsung QLED 8K Q800T im Test
8K im Fernseher reicht nicht aus

Samsungs Q800T-Fernseher stellt viele Pixel auf einem großen Bildschirm dar. Der relativ preisgünstige Einstieg in 8K hat aber Schwächen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Anzeige Angebote der Woche - Galaxy S21, Speichermedien und mehr
  2. Korea Samsung-Chef erneut wegen Korruption verurteilt
  3. Smartphone Samsung will künftig auf Netzteile verzichten