1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MS Satoshi: Die abstruse…

Warum ist der Ton so gehässig?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Warum ist der Ton so gehässig?

    Autor: duniel3000 26.11.21 - 17:48

    Menschen versuchen mit eigenem Geld eine Alternative auf freiwilliger Basis herzustellen. Ich finde den Ton des Artikels unangemessen.

  2. Re: Warum ist der Ton so gehässig?

    Autor: N00rdmann 26.11.21 - 18:17

    Kommt für mich stellenweise auch mehr wie ein IMHO Artikel rüber....

  3. Re: Warum ist der Ton so gehässig?

    Autor: KlugKacka 26.11.21 - 18:46

    Ja, irgendwie Arrogant und "wir haben es schon immer gewusst".
    Und daß die Kabinen auf den Schiffen so klein sind, und auch so aussehen, das ist original.

  4. Re: Warum ist der Ton so gehässig?

    Autor: Oldy 26.11.21 - 19:16

    duniel3000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Menschen versuchen mit eigenem Geld eine Alternative auf freiwilliger Basis
    > herzustellen. Ich finde den Ton des Artikels unangemessen.

    Wieso, weil es Fakten sind? Beim Bitcoin hat man gesagt, ach was ich kaufe sie - hört sich nicht schlecht an und es wurde zu einem Lottogewinn. Genauso ist man an diesem Projekt herangegangen. Man legt einfach los ohne ein Projekt entwickelt, geschweige ein Kosten-Nutzen-Plan aufgestellt zu haben. Das erste beruhte auf Glück, so ein Projekt auf Wissen. ^^

  5. Re: Warum ist der Ton so gehässig?

    Autor: us61170 27.11.21 - 01:30

    Möglicherweise weil die die Initiatoren für sehr intelligente Menschen gehalten haben.
    Wie viele die nur zufällig und mit Glück zu Reichtum gekommen sind.

  6. Re: Warum ist der Ton so gehässig?

    Autor: 49er 27.11.21 - 07:49

    Finde den Ton auch unnötig gehässig. Macht den Autor nich gerade sympathisch…

  7. Re: Warum ist der Ton so gehässig?

    Autor: Greys0n 27.11.21 - 08:59

    Finde der Ton passt. Die Typen hatten nur eine einzige Qualifikation in der Sache und das war deren Geld. Da kann man schon gehässig sein.

  8. Re: Warum ist der Ton so gehässig?

    Autor: Lemo 27.11.21 - 09:42

    duniel3000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Menschen versuchen mit eigenem Geld eine Alternative auf freiwilliger Basis
    > herzustellen. Ich finde den Ton des Artikels unangemessen.

    Ich finde den Ton angemessen. Das Projekt gaukelt etwas naiven Leuten vor, dass hier der heilige Gral der Freiheit projektiert worden wäre, es erzeugt Hoffnungen und Erwartungen. Wenn das einfach durch nen Reality Check von vornherein hätte aufgeklärt werden können, ist dieser Ton durchaus in Ordnung.

  9. Re: Warum ist der Ton so gehässig?

    Autor: interlingueX 27.11.21 - 10:11

    Nö, der Ton ist eigentlich ziemlich genau süffisant oder vieleicht noch spöttisch. Gehässig wäre stark negativ und anklagend, quasi passiv-agressiv.

    Sehr schön geschrieben :)

    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
    Also, ich bin Generation A. Trends muss man setzen, bevor es zu spät ist.

  10. Re: Warum ist der Ton so gehässig?

    Autor: sys 27.11.21 - 13:05

    Google einfach mal nach der Autorin (kann hier keine Links reinpacken)
    Die schreibt normalerweise für jungle World und taz. Ich schätze mal die Menschen die das Projekt auf die Beine gestellt haben ist nicht ihre Zielgruppe.

  11. Re: Warum ist der Ton so gehässig?

    Autor: sg-1 27.11.21 - 13:47

    Oldy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > duniel3000 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Menschen versuchen mit eigenem Geld eine Alternative auf freiwilliger
    > Basis
    > > herzustellen. Ich finde den Ton des Artikels unangemessen.
    >
    > Wieso, weil es Fakten sind? Beim Bitcoin hat man gesagt, ach was ich kaufe
    > sie - hört sich nicht schlecht an und es wurde zu einem Lottogewinn.
    > Genauso ist man an diesem Projekt herangegangen. Man legt einfach los ohne
    > ein Projekt entwickelt, geschweige ein Kosten-Nutzen-Plan aufgestellt zu
    > haben. Das erste beruhte auf Glück, so ein Projekt auf Wissen. ^^

    Der Ton ist jedenfalls fehl am Platz. Fakten kann man nüchtern objektiv darlegen. Journalismus ist nicht dazu da, um "abstruse" Sachen zu bewerten. Dazu sind imhos da. Mir fällt auf, dass es immer mehr in die Richtung geht, wertende Texte als Journalismus zu verkaufen.

    So etwas bringt Kontroverse und werbewirksame Klickzahlen, schadet aber dem Journalismus

  12. Re: Warum ist der Ton so gehässig?

    Autor: sg-1 27.11.21 - 13:49

    Greys0n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde der Ton passt. Die Typen hatten nur eine einzige Qualifikation in der
    > Sache und das war deren Geld. Da kann man schon gehässig sein.

    Nachrichten sollten nicht werten. Im besten Fall berichtet man sachlich ohne Formulierungen, die eine Meinung des Autors zum Thema erkennen lassen. Alles andere ist imho

  13. Re: Warum ist der Ton so gehässig?

    Autor: Mnt 27.11.21 - 14:17

    Dito, für einen Artikel, der keine Kolumne o.ä. sein will, ist das wirklich grausig wie überheblich und spöttisch diese Elke Wittich schreibt. Die sollte maximal in Foren schreiben, wenn mal wieder die Das-kann-ja-nichts-werden-weil-Elite gegen neue Ideen trommelt.
    Klar war das Projekt ein Griff ins Klo, klar war das eine reine Idealistenträumerei, klar hätten jede Menge Experten ihr Veto eingelegt, hätte man sie gefragt. Aber als Elke Wittich so herabschauend auf andere zu spucken geht trotzdem nicht.

    Eine Schande von Golem, sowas zu veröffentlichen, was in aller Welt ist los mit euch :/

  14. Re: Warum ist der Ton so gehässig?

    Autor: Mnt 27.11.21 - 14:19

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde den Ton angemessen. Das Projekt gaukelt etwas naiven Leuten vor,
    > dass hier der heilige Gral der Freiheit projektiert worden wäre, es erzeugt
    > Hoffnungen und Erwartungen. Wenn das einfach durch nen Reality Check von
    > vornherein hätte aufgeklärt werden können, ist dieser Ton durchaus in
    > Ordnung.
    Offenbar waren die potentiellen Mitbewohner durchaus in der Lage einen eigenen Reality Check zu machen, auch ohne eine oberschlaue Elke Wittich. Hoffnungen und Erwartungen kann man Fakten und Zahlen entgegensetzen, nicht Spott und Hohn...

  15. Re: Warum ist der Ton so gehässig?

    Autor: Niaxa 27.11.21 - 20:00

    Wow wie kann man nur so nen Stock im Arsch haben. Nachrichten mit dem gleichen Wahrheitsgehalt wie ein Imho, sind im Vergleich zu einem Imho, einfach nur ätzend. Mit 90 ok... wo das Herz keine Emotionen mehr erträgt. Aber im Netz bin ich froh, wenn Nachrichten zutreffend und lebendig vorgetragen werden und nicht langweilig und tot sind. Im etwa so, dass man nicht mal über die erste Seite, beim Lesen hinauskommt.

    Vielleicht sollte man über Corona und Co. auch mehr, in dieser Art berichten. Dann gäbe es vielleicht auch mehr Interesse daran, sich wirklich zu informieren.

    Aber ja in DE liebt man eben die Monotonie von 100 jährigen Nachrichtensprechern und zahlt dafür noch liebend gerne ein Zwangsabo.

    Ich glaube der durchschnittliche IQ von 100 in DE, muss auch einfach nur eine überbewertete Statistik sein.

  16. Re: Warum ist der Ton so gehässig?

    Autor: mambokurt 28.11.21 - 12:15

    Oldy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > duniel3000 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Menschen versuchen mit eigenem Geld eine Alternative auf freiwilliger
    > Basis
    > > herzustellen. Ich finde den Ton des Artikels unangemessen.
    >
    > Wieso, weil es Fakten sind? Beim Bitcoin hat man gesagt, ach was ich kaufe
    > sie - hört sich nicht schlecht an und es wurde zu einem Lottogewinn.
    > Genauso ist man an diesem Projekt herangegangen. Man legt einfach los ohne
    > ein Projekt entwickelt, geschweige ein Kosten-Nutzen-Plan aufgestellt zu
    > haben. Das erste beruhte auf Glück, so ein Projekt auf Wissen. ^^

    Naja die haben sich offensichtlich _schon_ Gedanken gemacht, hätten sich in Richtung Schifffahrt halt besser beraten lassen müssen. Das ist so das klassische 'die Haut des Bären verteilt ehe er gefangen ist'. Kabinen verkaufen auf nem Schiff wo bis zur Größe des Haustiers alles reglementiert ist aber für das es keine Versicherung gibt und das nicht gewartet wird. Und Zielgruppe sind Bitcoinmillionäre die aber auf 18 Quadratmeter mit ihrem Rig hausen sollen.... Kannste dir nicht ausdenken.

  17. Re: Warum ist der Ton so gehässig?

    Autor: FreiGeistler 29.11.21 - 15:20

    sg-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Greys0n schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Finde der Ton passt. Die Typen hatten nur eine einzige Qualifikation in der
    > > Sache und das war deren Geld. Da kann man schon gehässig sein.
    >
    > Nachrichten sollten nicht werten. Im besten Fall berichtet man sachlich
    > ohne Formulierungen, die eine Meinung des Autors zum Thema erkennen lassen.
    > Alles andere ist imho

    Doch, das ist der Job eines Journalisten: Einordnen und Aufbereiten.

  18. Re: Warum ist der Ton so gehässig?

    Autor: Bluto 01.12.21 - 12:25

    Ich finde den Artikel gut. Die Story um das Schiff ist so abstrus, das kann man gar nicht neutral formulieren, ohne das es nach Slapstick klingt.

  19. Re: Warum ist der Ton so gehässig?

    Autor: chefin 05.12.21 - 09:31

    duniel3000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Menschen versuchen mit eigenem Geld eine Alternative auf freiwilliger Basis
    > herzustellen. Ich finde den Ton des Artikels unangemessen.


    Hätten ein paar wirklich clevere Menschen sowas angegangen und geplant und wären gescheitert, hätte man Mitleid. Wenn ein paar Menschen, die keine Ahnung haben und meinen sie müssten nicht auf andere hören, sowas angehen und dann versemmeln, dann ist es nunmal gesellschaftlich üblich, nicht dafür noch lobende Worte zu finden.


    Man merkt denen an, das sie nicht nur von Meer und Schiff keine Ahnung haben, sondern auch von Menschen. Vorallem von reichen Menschen. Sie sind sogenannte Neureiche. Menschen die nicht wissen, wie das mit dem Geld wirklich funktioniert, dann durch zufälliges Glück reich geworden, nun da stehen und lernen, das 1 Euro in der Tasche nur Umsatz ist, kein Gewinn.

    Nun haben sie auf die harte Tour gelernt, was der Unterschied ist und wieviel Geld man versemmeln kann damit. Und wenn ich mir die Zahlen so anschaue, haben sie ca 100 Millionen in den Sand gesetzt. Nicht weil das Projekt scheisse war, sondern ihr Management. Das Projekt selbst wäre durchaus tragfähig und man könnte da was draus machen. Aber sie haben nicht nur NICHTS draus gemacht, sondern es komplett versemmelt.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Senior) IT-Security-Consultant (m/w/d) Kryptographie
    secunet Security Networks AG, verschiedene Standorte
  2. Technical Consultant Dynamics CRM (w/m/d)
    WILO SE, Dortmund
  3. IT Engineer (m/w/d) Anwendungen
    STAHL CraneSystems GmbH, Künzelsau
  4. Softwareentwickler (w/m/d) C# / .NET Technische Informatik
    Gesellschaft für Gerätebau mbH, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€ (ohne Otto Up zzgl. 2,95€ Versand. Vergleichspreis mind. 25€)
  2. 19,99€ zzgl. 2,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung. Angebot auch bei Saturn erhältlich...
  3. (u. a. Recaro Rae Essential Gamingstuhl für 429€ inkl. Versand statt 581,02€ im Vergleich)
  4. 79€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kubernetes-Kontrollcenter: Mit YTT-Templates Kubernetes-Cluster besser verwalten
Kubernetes-Kontrollcenter
Mit YTT-Templates Kubernetes-Cluster besser verwalten

Wir zeigen, wie man mit zentraler und automatisierter YAML-Generierung Hunderte Microservices spielend verwalten kann.
Eine Anleitung von Jochen R. Meyer

  1. Container Kubernetes 1.24 entfernt endgültig Docker-Support

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Star Trek Continuum Paramount verärgert Trekkies mit Star-Trek-NFTs
  2. Star Trek Hauptbesetzung von Next Generation tritt in Picard auf
  3. Star Trek Viel Action bei erstem langem Trailer von Strange New Worlds

Nahverkehr für 9 Euro: Das 2,5-Milliarden-Euro-Ticket
Nahverkehr für 9 Euro
Das 2,5-Milliarden-Euro-Ticket

Für 9 Euro durch ganz Deutschland - was für die ÖPNV-Reisenden wie ein guter Deal klingt, hat für die Verkehrsunternehmen ein paar Haken.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets Was Fahrgäste wissen müssen
  2. Entlastungspaket Länder stimmen für 9-Euro-Ticket
  3. Biontech Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen