1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mt. Gox: Bitcoin-Tauschdienst führt…

Das Ende von Mtgox

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Ende von Mtgox

    Autor: dabbes 31.05.13 - 11:20

    zumindest für neue Nutzer. Die Hürde der Teilnahme wird damit hochgesetzt, auch wenns nicht viel ist, aber das schreckt die User nunmal ab.

  2. Re: Das Ende von Mtgox

    Autor: Mingfu 31.05.13 - 11:27

    Für reguläre Nutzer dürfte die Schranke tatsächlich deutlich höher gelegt werden. Auch weil Dokumente, die nicht in englischer oder japanischer Sprache vorliegen, erst übersetzt und anschließend notariell beglaubigt werden müssen - zumindest in der Theorie.

  3. Re: Das Ende von Mtgox

    Autor: TC 31.05.13 - 12:26

    nope.
    Perso und Kreditkartenrechnung gemailt, done.

  4. Re: Das Ende von Mtgox

    Autor: Mingfu 31.05.13 - 13:16

    Nicht einmal die eigenen laschen Richtlinien wenden sie konsequent an. Deshalb wird ihnen diese Pseudomaßnahme auch wenig helfen. Die amerikanischen Behörden werden vermutlich weiterhin dran bleiben.

  5. Re: Das Ende von Mtgox

    Autor: Trockenobst 31.05.13 - 14:49

    Mingfu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deshalb wird ihnen diese Pseudomaßnahme auch wenig helfen. Die
    > amerikanischen Behörden werden vermutlich weiterhin dran bleiben.

    Das große Problem dieser Dienste wird immer sein, dass die Masse an "legalem" Geld außerhalb des Bankensystems - egal wie der Hype momentan läuft - immer immens kleiner sein wird als die Masse die fragwürdige zu verschieben haben. Ich habe mein Geld mangels anderer Angebote in Fremdwährung geparkt und in den letzten zwei Jahren über 7% damit gemacht. Keine Bank gibt mir diesen Festgeldzins momentan. Bitcoin ist mir zu Wildwest. Es muss ja nicht gleich so extrem sein wenn man keinen Dollar oder Euro will.

    An einem beliebigen Tag werden im Bankensystem 2000-5000 Milliarden Dollar verschoben. Spätestens wenn Bitcoin 1 Milliarde pro Tag verschiebt wird es weltweit kein entkommen vor der Wechsel-Identifikation geben. Die Frage ist auch, ob BC soweit skalieren kann, wenn jetzt 10.000ende Ex-Liberty Reserve Kunden ihre Gelder waschen wollen und auf die Währung prügeln.

  6. Re: Das Ende von Mtgox

    Autor: pholem 31.05.13 - 17:08

    7% mit Fremdwährungen wie Yen oder Dollar oder Währungen außerhalb des normalen Finanzsystems?

  7. Re: Das Ende von Mtgox

    Autor: Trockenobst 01.06.13 - 04:49

    pholem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 7% mit Fremdwährungen wie Yen oder Dollar oder Währungen außerhalb des
    > normalen Finanzsystems?

    Britisches Pfund oder Türkische Lira etwa:
    http://www.xe.com/currencycharts/?from=EUR&to=GBP&view=2Y
    http://www.xe.com/currencycharts/?from=EUR&to=TRY&view=2Y

    Mit entsprechenden Währungszertifikaten hat man je nach Risikobereitschaft noch höhere Hebel.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TU Dresden, Dresden
  2. operational services GmbH & Co. KG, München
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig
  4. Actian Germany GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€
  2. 349,00€
  3. (aktuell u. a. Deepcool Castle 240EX Wasserkühlung für 109,90€, Asus VG248QZ LED-Monitor 169...
  4. (u. a.Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Volkswagen ID.3 wird auch in Dresden montiert
  2. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  3. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft

  1. Microvast: US-Akkuhersteller produziert bald in Brandenburg
    Microvast
    US-Akkuhersteller produziert bald in Brandenburg

    Brandenburg meldet eine weitere Investition im Bereich Elektromobilität. Der US-Hersteller Microvast verlegt seinen Europasitz nach Ludwigsfelde und will dort Akkus für Fahrzeuge herstellen.

  2. Elektroauto: Audi stellt E-Tron Sportback mit Pixellicht vor
    Elektroauto
    Audi stellt E-Tron Sportback mit Pixellicht vor

    Audi hat sich als Teil des VW-Konzerns der Elektromobilität verschrieben und nun mit dem E-Tron Sportback das nächste Modell seiner Elektroautoserie offiziell vorgestellt. Das Fahrzeug ist ein SUV-Coupé mit einer Reichweite von rund 450 km.

  3. Nubia Z20 im Test: Zwei Bildschirme statt einer Frontkamera
    Nubia Z20 im Test
    Zwei Bildschirme statt einer Frontkamera

    Die ZTE-Tochter Nubia experimentiert mit Smartphones, die keine Frontkamera, dafür aber zwei Displays haben. Beim neuen Z20 ist der rückseitige Bildschirm auf den ersten Blick kaum zu erkennen. Das Handling der beiden Screens funktioniert gut, die Software braucht aber noch etwas Feinschliff.


  1. 09:38

  2. 09:24

  3. 09:03

  4. 07:59

  5. 18:54

  6. 18:52

  7. 18:23

  8. 18:21