Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › München: Limux über 10 Millionen…

billiger - dafür haben die mitarbeiter jetzt halt mehr graue haare ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. billiger - dafür haben die mitarbeiter jetzt halt mehr graue haare ...

    Autor: profi-knalltüte 24.11.12 - 18:00

    und ein paar bündel nerven verloren. ich finde linux toll, aber ich mache jede wette otto normal bürohengst ist bei windows mit MS office besser aufgehoben.

    bitte nicht schlagen :D

  2. Re: billiger - dafür haben die mitarbeiter jetzt halt mehr graue haare ...

    Autor: Madricks 24.11.12 - 18:25

    Gewöhnungssache. Auch wenn für mich nichts über MS Office geht.

  3. Re: billiger - dafür haben die mitarbeiter jetzt halt mehr graue haare ...

    Autor: Anonymer Nutzer 25.11.12 - 00:13

    profi-knalltüte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und ein paar bündel nerven verloren. ich finde linux toll, aber ich mache
    > jede wette otto normal bürohengst ist bei windows mit MS office besser
    > aufgehoben.
    >
    > bitte nicht schlagen :D

    Trolle schlägt man nicht, sondern man schickt sie nur unter die Erde. :P

    Warum du allerdings Windows mit seinen ganzen unterschiedlichen Installationsroutinen dem bequemen Software-Center von Ubuntu vorziehst, leuchtet mir irgendwie nicht ein.
    MS Office ist nach der 2004er Version auch nur noch verschlimmbessert worden.

  4. Re: billiger - dafür haben die mitarbeiter jetzt halt mehr graue haare ...

    Autor: wubert 25.11.12 - 17:56

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > profi-knalltüte schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > und ein paar bündel nerven verloren. ich finde linux toll, aber ich
    > mache
    > > jede wette otto normal bürohengst ist bei windows mit MS office besser
    > > aufgehoben.
    > >
    > > bitte nicht schlagen :D
    >
    > Trolle schlägt man nicht, sondern man schickt sie nur unter die Erde. :P
    >
    > Warum du allerdings Windows mit seinen ganzen unterschiedlichen
    > Installationsroutinen dem bequemen Software-Center von Ubuntu vorziehst,
    > leuchtet mir irgendwie nicht ein.
    > MS Office ist nach der 2004er Version auch nur noch verschlimmbessert
    > worden.

    Bei uns in der Schule mit sicherlich weit über 100 PC ist windows xp und windows office 2003 installiert (eher die Regel als die Ausnahme im öfffentlichen Dienst) Was glaubst du, welchen "Spass" es macht, mit diesen Komponenten zu arbeiten. Die Integration von mathematischen Formeln verläuft unter dem neuen libre office 3.6.0.2 um Lichtjahre leichter im Vergleich zum MS Office. Sicher: mit MS 2010 sieht es sicherlich ganz anders aus, aber dafür ist kein Geld da, wohingegen die neueste libre office-Version kostenlos für jedermann zur Verfügung gestellt wird.

  5. Re: billiger - dafür haben die mitarbeiter jetzt halt mehr graue haare ...

    Autor: Avdnm 26.11.12 - 09:12

    Ich denke auch das ist reine Gewöhnungssache... nach nem Monat haben die meisten vermutlich schon vergessen das auf ihrem Büro-Rechner mal Windows lief.

  6. Re: billiger - dafür haben die mitarbeiter jetzt halt mehr graue haare ...

    Autor: Dhakra 26.11.12 - 15:26

    Also mir fällt spontan kein E-Mail Programm ein was Outlook auch nur annähernd das Wasser reichen kann...

    LibreOffice ist natürlich auch eine schöne Sache, aber es gibt auch viele Programme (vorallem in der Forschung und Co.) die über Schnittstellen oder Makros auf MS Office angewiesen sind bzw. unter LibreOffice ohne Anpassungen überhaupt nicht laufen mögen.

    Letztendlich ist Freeware immer günstiger als Shareware...

    Ob die Verwaltungskosten sich auf dauer geringer halten lassen, als mit einer funktionierenden und homogenen mag ich bezweifeln.

  7. Re: billiger - dafür haben die mitarbeiter jetzt halt mehr graue haare ...

    Autor: Der braune Lurch 26.11.12 - 18:19

    > es gibt auch viele Programme (vorallem in der Forschung und Co.) die über Schnittstellen oder Makros auf MS Office angewiesen

    WATT? Habe ich ja noch nie gehört. Wo soll das in der Forschung der Fall sein?

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Düsseldorf
  2. Lahnpaper GmbH, Lahnstein
  3. Verbraucherzentrale Bundesverband e.V., Berlin
  4. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 546,15€
  2. ab 486,80€
  3. (täglich neue Deals)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Take 2: GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen
    Take 2
    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

    Nach Bekanntgabe des neuen Termins für Red Dead Redemption 2 ist der Aktienkurs von Take 2 eingebrochen, inzwischen erholt er sich wieder etwas: Dank GTA 5 und weiterer Erfolgstitel wie Mafia 3 hat der Publisher in den letzten Monaten prächtig verdient.

  2. 50 MBit/s: Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse
    50 MBit/s
    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

    Durch einen Mix interessanter Bereiche mit weniger attraktiven Gebieten schafft das Saarland den Internetausbau ohne Subventionen. Doch es werden erst einmal nur mindestens 50 MBit/s angestrebt. Auch die Telekom ist dabei.

  3. Microsoft: Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE
    Microsoft
    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

    Das neue Surface Pro - ohne 5 - soll eine drastisch höhere Akkulaufzeit aufweisen. Microsoft setzt auf Kaby-Lake-Prozessoren. Verbesserungen betreffen die Tastatur, das Gewicht, die Kühlung, den Kickstand sowie den Stift, und es gibt endlich LTE.


  1. 16:10

  2. 15:22

  3. 14:59

  4. 14:30

  5. 14:20

  6. 13:36

  7. 13:20

  8. 12:58