Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › München: Limux über 10 Millionen…

billiger - dafür haben die mitarbeiter jetzt halt mehr graue haare ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. billiger - dafür haben die mitarbeiter jetzt halt mehr graue haare ...

    Autor: profi-knalltüte 24.11.12 - 18:00

    und ein paar bündel nerven verloren. ich finde linux toll, aber ich mache jede wette otto normal bürohengst ist bei windows mit MS office besser aufgehoben.

    bitte nicht schlagen :D

  2. Re: billiger - dafür haben die mitarbeiter jetzt halt mehr graue haare ...

    Autor: Madricks 24.11.12 - 18:25

    Gewöhnungssache. Auch wenn für mich nichts über MS Office geht.

  3. Re: billiger - dafür haben die mitarbeiter jetzt halt mehr graue haare ...

    Autor: Anonymer Nutzer 25.11.12 - 00:13

    profi-knalltüte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und ein paar bündel nerven verloren. ich finde linux toll, aber ich mache
    > jede wette otto normal bürohengst ist bei windows mit MS office besser
    > aufgehoben.
    >
    > bitte nicht schlagen :D

    Trolle schlägt man nicht, sondern man schickt sie nur unter die Erde. :P

    Warum du allerdings Windows mit seinen ganzen unterschiedlichen Installationsroutinen dem bequemen Software-Center von Ubuntu vorziehst, leuchtet mir irgendwie nicht ein.
    MS Office ist nach der 2004er Version auch nur noch verschlimmbessert worden.

  4. Re: billiger - dafür haben die mitarbeiter jetzt halt mehr graue haare ...

    Autor: wubert 25.11.12 - 17:56

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > profi-knalltüte schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > und ein paar bündel nerven verloren. ich finde linux toll, aber ich
    > mache
    > > jede wette otto normal bürohengst ist bei windows mit MS office besser
    > > aufgehoben.
    > >
    > > bitte nicht schlagen :D
    >
    > Trolle schlägt man nicht, sondern man schickt sie nur unter die Erde. :P
    >
    > Warum du allerdings Windows mit seinen ganzen unterschiedlichen
    > Installationsroutinen dem bequemen Software-Center von Ubuntu vorziehst,
    > leuchtet mir irgendwie nicht ein.
    > MS Office ist nach der 2004er Version auch nur noch verschlimmbessert
    > worden.

    Bei uns in der Schule mit sicherlich weit über 100 PC ist windows xp und windows office 2003 installiert (eher die Regel als die Ausnahme im öfffentlichen Dienst) Was glaubst du, welchen "Spass" es macht, mit diesen Komponenten zu arbeiten. Die Integration von mathematischen Formeln verläuft unter dem neuen libre office 3.6.0.2 um Lichtjahre leichter im Vergleich zum MS Office. Sicher: mit MS 2010 sieht es sicherlich ganz anders aus, aber dafür ist kein Geld da, wohingegen die neueste libre office-Version kostenlos für jedermann zur Verfügung gestellt wird.

  5. Re: billiger - dafür haben die mitarbeiter jetzt halt mehr graue haare ...

    Autor: Avdnm 26.11.12 - 09:12

    Ich denke auch das ist reine Gewöhnungssache... nach nem Monat haben die meisten vermutlich schon vergessen das auf ihrem Büro-Rechner mal Windows lief.

  6. Re: billiger - dafür haben die mitarbeiter jetzt halt mehr graue haare ...

    Autor: Dhakra 26.11.12 - 15:26

    Also mir fällt spontan kein E-Mail Programm ein was Outlook auch nur annähernd das Wasser reichen kann...

    LibreOffice ist natürlich auch eine schöne Sache, aber es gibt auch viele Programme (vorallem in der Forschung und Co.) die über Schnittstellen oder Makros auf MS Office angewiesen sind bzw. unter LibreOffice ohne Anpassungen überhaupt nicht laufen mögen.

    Letztendlich ist Freeware immer günstiger als Shareware...

    Ob die Verwaltungskosten sich auf dauer geringer halten lassen, als mit einer funktionierenden und homogenen mag ich bezweifeln.

  7. Re: billiger - dafür haben die mitarbeiter jetzt halt mehr graue haare ...

    Autor: Der braune Lurch 26.11.12 - 18:19

    > es gibt auch viele Programme (vorallem in der Forschung und Co.) die über Schnittstellen oder Makros auf MS Office angewiesen

    WATT? Habe ich ja noch nie gehört. Wo soll das in der Forschung der Fall sein?

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über ORANGE Engineering, München
  2. Daimler AG, Düsseldorf
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier: Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier
Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
  1. NSA-Ausschuss SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne
  2. Reporter ohne Grenzen Klage gegen BND-Überwachung teilweise gescheitert
  3. Drohnenkrieg USA räumen Datenweiterleitung über Ramstein ein

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

  1. Megaupload: Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA
    Megaupload
    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

    Das neuseeländische Recht wird Kim Dotcom in den USA nicht helfen, wenn er ausgeliefert wird. Wir sprachen mit einem Fachanwalt über den Hintergrund der heutigen Entscheidung des Gerichts.

  2. PC-Markt: Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub
    PC-Markt
    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

    Nach lang anhaltendem Abwärtstrend ist der PC-Markt in Deutschland laut Gartner-Bericht im vierten Quartal 2016 gewachsen. Grund dafür ist der Umstieg vieler Unternehmen auf Windows 10, der auch Apples Anteil leicht schmälert.

  3. Ungepatchte Sicherheitslücke: Google legt sich erneut mit Microsoft an
    Ungepatchte Sicherheitslücke
    Google legt sich erneut mit Microsoft an

    Schon im November hatte es Ärger zwischen Microsoft und Google um die Offenlegung einer Sicherheitslücke gegeben. Jetzt legt Project Zero nach und veröffentlicht Details zu einer ungepatchten Lücke im Windows Graphics Device Interface.


  1. 18:33

  2. 17:38

  3. 16:38

  4. 16:27

  5. 15:23

  6. 14:00

  7. 13:12

  8. 12:07