1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach Nokia-Übernahme: Microsoft…

Brilliante Idee, die Entwickler auch testen zu lassen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Brilliante Idee, die Entwickler auch testen zu lassen

    Autor: Karmageddon 15.07.14 - 11:01

    Grandiose Idee, Kosten einzusparen, in dem man Entwickler zukünftig auch testen lässt. Das klappt schon in anderen Firmen ausgesprochen schlecht. Aber Microsoft muss wohl Fehler erst einmal selbst machen, nachdem sie andere Firmen auch schon massenhaft gemacht haben.

  2. Re: Brilliante Idee, die Entwickler auch testen zu lassen

    Autor: spaetzlesdrucker 15.07.14 - 11:20

    Unabhängige Tester sind doch teuer. Außerdem weiß derjenige, der den Code geschrieben hat, doch auch am besten, wie man ihn testen kann. Ja, ich klopfe mir bei diesen Sprüchen auch immer auf die Schenkel.

    Dafür scheint es neu zu sein, dass Entwickler beim Test erkannte Fehler auch beseitigen müssen... :-D

    Das erklärt so einiges in Sachen Softwarequalität bei Microsoft.

  3. Re: Brilliante Idee, die Entwickler auch testen zu lassen

    Autor: surtic 15.07.14 - 11:28

    spaetzlesdrucker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unabhängige Tester sind doch teuer. Außerdem weiß derjenige, der den Code
    > geschrieben hat, doch auch am besten, wie man ihn testen kann. Ja, ich
    > klopfe mir bei diesen Sprüchen auch immer auf die Schenkel.
    >
    > Dafür scheint es neu zu sein, dass Entwickler beim Test erkannte Fehler
    > auch beseitigen müssen... :-D
    >
    > Das erklärt so einiges in Sachen Softwarequalität bei Microsoft.

    Oh ja wir wissen es am besten zu Testen so, dass keine Bugs auftreten :D

  4. Re: Brilliante Idee, die Entwickler auch testen zu lassen

    Autor: zampata 15.07.14 - 11:44

    Ihr müsst das zu Ende denken.
    Im ersten Schritt übernehmen die Entwickler selbst das Testen.
    Im zweiten Schritt wird das Testen an ein eigenes Team ausgelagert.
    Im Dritten Schritt wird das eigene Team weg rationalisiert

    Schließlich weiß doch jeder dass Bugs nur durchs Testen zu trage treten
    und wenn sie nicht zu tage treten sind sie ja auch nicht schlimm ;-)

  5. Re: Brilliante Idee, die Entwickler auch testen zu lassen

    Autor: JensM 15.07.14 - 11:46

    Karmageddon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Grandiose Idee, Kosten einzusparen, in dem man Entwickler zukünftig auch
    > testen lässt. Das klappt schon in anderen Firmen ausgesprochen schlecht.
    > Aber Microsoft muss wohl Fehler erst einmal selbst machen, nachdem sie
    > andere Firmen auch schon massenhaft gemacht haben.

    Mal nicht so pessimistisch. Vielleicht sollen ja Entwickler der Gruppe A den Code von Gruppe B testen und umgekehrt. Arbeitet ja nicht jeder am selben Projekt. :)

  6. Re: Brilliante Idee, die Entwickler auch testen zu lassen

    Autor: BenediktRau 15.07.14 - 11:55

    Ich wusste überhaupt nicht, dass die ihre Software überhaupt testen O.ô

    Naja gut, die Tester die gesagt haben, Wow, Windows 8.0 ist super, da muss man nichts mehr verändern, die hätte ich auch entlassen :D

    Aber dass sich Abteilungen, die sich überschneiden doppelt gemoppelt sind, ist zwar verständlich, allerdings sehr schade für die Mitarbeiter.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.07.14 11:57 durch BenediktRau.

  7. Re: Brilliante Idee, die Entwickler auch testen zu lassen

    Autor: elgooG 15.07.14 - 12:19

    Der beste und günstigste Blackboxtester ist immer noch der Endverbraucher. ;-)

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Support Specialist - Microsoft Tools (m/w/d)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. IT-Anwendungsbetreuer (m/w/d), Schwerpunkt ERP-System
    Polymer-Technik Elbe, Wittenberg
  3. IT-Administrator (m/w/d)
    P&I Personal & Informatik AG, Wiesbaden
  4. IT Service Manager für SaaS-Produkte (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Karlsruhe, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nintendo Switch Pro Controller + Monster Hunter Rise für 89,99€, Nacon Gaming-Stuhl für...
  2. (u. a. MSI GP66 Leopard 15,6 Zoll FHD 144 Hz i7-10750H+HM470 RTX 3070 16GB 512GB)
  3. 664,05€
  4. (u. a. Schlagbohrmaschine für 55,99€, Akku-Rasenmäher für 140,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
    Lois Lew
    Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

    Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
    Ein Porträt von Elke Wittich

    1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
    2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
    3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen

    Ratchet & Clank Rift Apart im Test: Der fast perfekte Sommer-Shooter
    Ratchet & Clank Rift Apart im Test
    Der fast perfekte Sommer-Shooter

    Gute Laune mit großkalibrigen Waffen: Das nur für PS5 erhältliche Ratchet & Clank - Rift Apart schickt uns in knallige Feuergefechte.
    Von Peter Steinlechner

    1. Ratchet & Clank "Auf der PS4 würde man zwei Minuten lang Ladebalken sehen"
    2. Ratchet & Clank Rift Apart Detailreichtum trifft Dimensionssprünge