Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nachfrageschwäche bei…

Einmal DRM ausprobiert (bei Apple) - Nie wieder!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einmal DRM ausprobiert (bei Apple) - Nie wieder!

    Autor: Testdrive 01.03.10 - 13:10

    Ich habe mal eine Serie gekauft. Dann wollte ich sie mir auf DVD brennen, weil immer am Computer ansehen nervt ein wenig. Aber das geht nicht wegen DRM.

    Deshalb kaufe ich nie wieder was mit DRM.

  2. Re: Einmal DRM ausprobiert (bei Apple) - Nie wieder!

    Autor: cartman 01.03.10 - 13:13

    Öhmmmm... ich bin alles andere als ein DRM-Experte... Aber hätte Dir das nicht schon vorher klar sein können?

    *** *** *** *** *** ***
    Signaturen sind unwichtig.

  3. Re: Einmal DRM ausprobiert (bei Apple) - Nie wieder!

    Autor: asdfsdafdess 01.03.10 - 13:15

    Testdrive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Deshalb kaufe ich nie wieder was mit DRM.


    Tja, also auch kein Windows mehr für dich...
    hm, hat eigentlich sogar was positives

  4. Re: Einmal DRM ausprobiert (bei Apple) - Nie wieder!

    Autor: Testdrive IV 01.03.10 - 13:51

    Nein, damals kannte ich das noch nicht. Aber sowas passiert mir genau einmal, jetzt können die mich mal kreuzweise mit ihren kastrierten Angeboten.

  5. Re: Einmal DRM ausprobiert (bei Apple) - Nie wieder!

    Autor: cartman 01.03.10 - 13:56

    Naja, DRM war eigentlich schon von Beginn an einigermaßen verschrien und relativ brauchbar verhasst. Kommt vllt auch auf den Benutzer an. Kann mir gut vorstellen, dass es Leute gibt, die diese Einschränkerei sinnvoll und gut finden (soll jetzt aber nicht heissen, dass ich Raubkopiererei beschönige und verharmlose oder sogar gut finde!).

    *** *** *** *** *** ***
    Signaturen sind unwichtig.

  6. Re: Einmal DRM ausprobiert (bei Apple) - Nie wieder!

    Autor: freakpants 01.03.10 - 13:58

    asdfsdafdess schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Testdrive schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > > Deshalb kaufe ich nie wieder was mit DRM.
    >
    > Tja, also auch kein Windows mehr für dich...
    > hm, hat eigentlich sogar was positives

    wenn er es nicht kauft heisst das noch lange nicht dass er es nicht nutzt...

  7. Re: Einmal DRM ausprobiert (bei Apple) - Nie wieder!

    Autor: Zylex 01.03.10 - 14:36

    asdfsdafdess schrieb:
    ---------------------------------------------------------
    > Tja, also auch kein Windows mehr für dich...
    > hm, hat eigentlich sogar was positives

    wieso geht das bei win7 nun nicht mehr? ein xp kann man sooft brennen wie man will, da ist kein drm (bzw kopierschutz) drauf. das wird dann erst über die aktivierung geregelt.

  8. Re: Einmal DRM ausprobiert (bei Apple) - Nie wieder!

    Autor: narrator 01.03.10 - 14:41

    DRM ist IN windows, nicht drumherum.

  9. Re: Einmal DRM ausprobiert (bei Apple) - Nie wieder!

    Autor: AndyMt 01.03.10 - 14:44

    Woher hast du den Quatsch? Man kann unter Windows 7 so viele DVDs und CDs brennen wie man möchte. Man muss ja nicht den Microsoft Store im Media Player nutzen, oder WMV mit DRM etc. Wobei man selbst die unter Windows 7 aufmachen kann...
    MP3, Ogg und alles andere funktioniert nach wie vor.

  10. tztztz

    Autor: typhoon 01.03.10 - 14:57

    dat heißt Schwarzkopie mein Junge!!!

  11. Re: tztztz

    Autor: cartman 01.03.10 - 14:59

    Na wat denn nu jetzte??? schwarzkopie oda raubkopie? ick wees ja ooch nich, wie dette jetzte richtich heisst ^^

    *** *** *** *** *** ***
    Signaturen sind unwichtig.

  12. Re: Einmal DRM ausprobiert (bei Apple) - Nie wieder!

    Autor: narrator 01.03.10 - 14:59

    Also, nochmal. Er will kein DRM mehr haben. Windows enthält DRM als Systembestandteil. Was ist daran so schwer zu verstehen? Das hat doch nichts damit zu tun, ob er irgend eine Datei "aufmachen" kann.

  13. Re: tztztz

    Autor: gokartboy 01.03.10 - 15:03

    Auf jeden Fall heisst es Schwarzproduktion. Also das, was alle namhaften Hersteller in Fernost unter Umgehung der hiesigen Sozialstandards gegenwärtig treiben um es hernach in Konkurrenz zu hier hergestellten Waren in den Markt zu drücken, um damit die hiesigen Arbeitnehmer zu Harz4-Empfängern machen zu können.

  14. Re: Einmal DRM ausprobiert (bei Apple) - Nie wieder!

    Autor: AndyMt 01.03.10 - 15:12

    Ok, dann bleibt dir aber nur noch Linux übrig - selbst XP hat diese DRM-Komponenten seit dem SP2 und DirectX 9c mit drin. Apples OSX sowieso schon ewig.

  15. Re: tztztz

    Autor: cartman 01.03.10 - 15:13

    Sehr schön formuliert ;-) *thumbsup*

    *** *** *** *** *** ***
    Signaturen sind unwichtig.

  16. Re: Einmal DRM ausprobiert (bei Apple) - Nie wieder!

    Autor: narrator 01.03.10 - 15:29

    asdfsdafdess schrieb
    > Deshalb kaufe ich nie wieder was mit DRM.

    AndyMt schrieb
    > Ok, dann bleibt dir aber nur noch Linux übrig

    Stimmt. Zwar hat auch Linux DRM drin, wenn man es nicht ausdrücklich ohne baut, aber das muss er dann immerhin nicht kaufen, um es zu haben. Damit liesse sich sein Wunsch erfüllen.

  17. Re: tztztz

    Autor: klitschi 01.03.10 - 15:49

    gokartboy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf jeden Fall heisst es Schwarzproduktion. Also das, was alle namhaften
    > Hersteller in Fernost unter Umgehung der hiesigen Sozialstandards
    > gegenwärtig treiben um es hernach in Konkurrenz zu hier hergestellten Waren
    > in den Markt zu drücken, um damit die hiesigen Arbeitnehmer zu
    > Harz4-Empfängern machen zu können.



    Quatschkopf. Was wird denn hier hergestellt? Das ganze Unterhaltungs-, Kommunikations- und Autogedöns wird - oft im Auftrag - in Fernost hergestellt. Es sind westliche Firmen, die das Zeug da herstellen lassen und hier die Arbeitslosen produzieren.

  18. Re: tztztz

    Autor: zzzonckkk 01.03.10 - 16:04

    > wird - oft im Auftrag - in Fernost hergestellt. Es sind
    > westliche Firmen,

    nix anderes steht da. namhafte hersteller, die in fernost billigst produzieren und die ohne sozialstandards gefertigte waren herschaffen.

  19. Re: Einmal DRM ausprobiert (bei Apple) - Nie wieder!

    Autor: Jamsven 01.03.10 - 16:50

    Naja ein Online-Videoverleih kann schlecht ohne DRM den Verleih kontrollieren. Das ist imho der einzige Bereich, wo DRm sinnvoll ist. Bei den Kaufangeboten ist DRM definitiv eine Seuche.

  20. Re: Einmal DRM ausprobiert (bei Apple) - Nie wieder!

    Autor: lkjasdjkf 04.03.10 - 13:07

    Testdrive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mal eine Serie gekauft. Dann wollte ich sie mir auf DVD brennen,
    > weil immer am Computer ansehen nervt ein wenig. Aber das geht nicht wegen
    > DRM.
    >
    > Deshalb kaufe ich nie wieder was mit DRM.

    Und jetzt machst du was? DVDs kaufen mit DRM oder BluRay mit DRM? Lass mich raten: die Piratenbucht...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München, deutschlandweit
  2. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...
  2. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  3. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

  1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
    Elektro-SUV
    Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

    Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

  2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
    Smarte Lautsprecher
    Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

    Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

  3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
    Remake
    Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

    Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


  1. 15:00

  2. 14:30

  3. 14:00

  4. 13:30

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 12:00

  8. 09:00