1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Natural Motion: Middleware aus GTA…

Fragwürdig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fragwürdig

    Autor: wakefred 31.01.14 - 11:04

    Man gibt über 520 Millionen Dollar aus um ein Unternehmen zu kaufen, aber gleichzeitig werden 314 Mitarbeiter aus Kostengründen entlassen. Wenn ich einer der 314 Angestellten wäre, würde ich mir doch sehr verarscht vorkommen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.14 11:09 durch wakefred.

  2. Re: Fragwürdig

    Autor: theonlyone 31.01.14 - 12:13

    Investitionen muss man eben machen.

    Die Rechnung läuft ja nicht so das man einfach eine große Liste macht und am Ende schaut wieviel es kostet.

    Letztlich läuft da mit rein was man sich erwartet mit den Ausgaben machen zu können.

    Hat man Lohnkosten für seine Mitarbeiter, erwartet aber das man weniger benötigt, ist klar das man die nicht braucht, ergo weg damit (was sich aus den zahlen ergibt das schlichtweg weniger Nutzer by Zynga sind, man braucht also weniger Support etc.).


    Die Investitionen in das Kaufen von Unternehmen hingegen werden ja auch nicht einfach so gemacht, da muss schon ein Interesse an dem Know-How bestehen und es muss irgendwie in die Ziele des Unternehmen passen.

    Man erkauft sich also Lizenzen, Rechte, Namen und letztlich auch Know-How das man dann verwenden kann um wiederrum Gewinn zu erzeugen.


    Ist ja nicht so das man in einem Software Unternehmen einfach nur ein paar Mitarbeiter einstellen muss die dann "irgendetwas" dahinentwickeln.


    Die Rechnung ist also schon etwas komplexer, das bei solch schwankenden Umsätzen auch Leute entlassen werden ist ja klar.

    In der Situation aber dann überall das Sparen anzufangen wäre erst recht der Sargnagel, den damit verbaut man sich ja nur wieder alle Möglichkeiten aus dem Umsatzloch herauszukommen.

  3. Re: Fragwürdig

    Autor: Dai 31.01.14 - 20:20

    Ein Social Media Entwickler und Publisher kauft ein Unternehmen das sich auf Middleware Animationssoftware für AAA Titel spezialisiert hat

    tolle Investition...

    oder Zynga wird jetzt zum Patent- und Lizenztroll...

  4. Re: Fragwürdig

    Autor: Moe479 31.01.14 - 21:42

    beschisswirtschaft != verlustwirtschafft

    es geht darum in die eigene trasche und die der anleger zu wirtschaften, das arbeitsviehl ist dafür auch nur mittel zum zweck, wenn das kapital anderen orts mehr rendite bringt bewegt es sich dorthin, der volkswirtschaftlichen verluste gleich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (w/m/d)
    Caesar & Loretz GmbH, Hilden
  2. Defence Spezialist (m/w/d) Informationssicherheit
    Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  3. Applikationsingenieur (w/m/d)
    B. Braun Melsungen AG, Melsungen
  4. DevOps Engineer Schwerpunkt Microsoft Azure DevOps (m/w/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  2. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum

    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6