Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netbooks haben ein höheres…

Netbooks: Höhere mechanische Belastung!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Netbooks: Höhere mechanische Belastung!

    Autor: metzelkater 22.11.09 - 16:43

    Viele Notebooks stehen zuhause anstelle eines Desktop PC herum und werden kaum bewegt, viele Netbooks werden täglich überall mit hin geschleift, dafür hat man die kleinen Zwerge ja.

    Das diese deutlich höhere mechanische Belatung auch ohne konkretes Unfallereigniss das material stärker beansprucht, sollte jedem klar sein, dadurch ergeben sich automatisch auch mehr Garantiefälle.

  2. Re: Netbooks: Höhere mechanische Belastung!

    Autor: Streuner 22.11.09 - 17:54

    metzelkater schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viele Notebooks stehen zuhause anstelle eines Desktop PC
    > herum und werden kaum bewegt,

    Irrelevant. Der Marktanteil eines Herstellers fliesst in die Statistik nur indirekt ein.

  3. Re: Netbooks: Höhere mechanische Belastung!

    Autor: RoKa 22.11.09 - 18:04

    Streuner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > metzelkater schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Viele Notebooks stehen zuhause anstelle eines Desktop PC
    > > herum und werden kaum bewegt,
    >
    > Irrelevant. Der Marktanteil eines Herstellers fliesst in die Statistik nur
    > indirekt ein.

    "Notebook" oder "Desktop" sind kein Hersteller.
    Vielleicht liest Du Dir Deinen irrelevanten Beitrag nochmal durch.

  4. Re: Netbooks: Höhere mechanische Belastung!

    Autor: MB-Student 22.11.09 - 18:47

    metzelkater schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viele Notebooks stehen zuhause anstelle eines Desktop PC herum und werden
    > kaum bewegt, viele Netbooks werden täglich überall mit hin geschleift,
    > dafür hat man die kleinen Zwerge ja.
    >
    > Das diese deutlich höhere mechanische Belatung auch ohne konkretes
    > Unfallereigniss das material stärker beansprucht, sollte jedem klar sein,
    > dadurch ergeben sich automatisch auch mehr Garantiefälle.

    Nun bist du nur noch der Erklärung schuldig geblieben, wieso dies zu höheren mechanischen Belastungen führen soll. Ich geh jedenfalls davon aus, dass Notebooks und Netbooks auf Dauerfestigkeit ausgelegt werden.

  5. Re: Netbooks: Höhere mechanische Belastung!

    Autor: Streuner 22.11.09 - 19:10

    RoKa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    O_o
    Gratuliere zum Dümmsten Kommentar des Tages.

  6. Re: Netbooks: Höhere mechanische Belastung!

    Autor: gouranga 22.11.09 - 19:37

    Stört es dich so sehr, dass er Recht hat? ^^

  7. Re: Netbooks: Höhere mechanische Belastung!

    Autor: Streuner 22.11.09 - 20:08

    gouranga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stört es dich so sehr, dass er Recht hat? ^^

    Dazu müsste er erst mal was ausgesagt haben. Aber sinnloses aneinanderreihen von Wörtern ist einfach nur Dumm.

  8. Re: Netbooks: Höhere mechanische Belastung!

    Autor: Runkelrübe 22.11.09 - 20:37

    Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. ;)

    Also wenn ich mir die beiden Acer One Geräte von meiner Frau und mir ansehe, dann sind die schon sehr wertig verarbeitet.
    Vorallem vom 531 meiner Frau bin ich absolut begeistert.

    Aber wenn man da mal so durch den Mediamarkt schlendert und sich das Zeug anderer Hersteller (vorallem die klassischen Billigheimer) so ansieht, dann hab ich hin und wieder doch den Verdacht, dass bei manchem Hersteller das Design vor die Funktion gestellt wurde.
    Scharniere die beim Hingucken schon lose werden. Spaltmaße wo du mit nem 40-Tonner drin wenden kannst, ohne anzuecken. Knarren, knirschen, klappern.
    Manch Netbook unterhalb der 250Euro-Marke macht qualitativ mehr den Eindruck eines Lerncomputers für 3jährige.

    Davon natürlich Finger weg!

  9. Re: Netbooks: Höhere mechanische Belastung!

    Autor: gouranga 22.11.09 - 20:40

    Also die Vaerarbeitung meines Eee 1000H finde ich auch ziemlich scheiße

  10. Re: Netbooks: Höhere mechanische Belastung!

    Autor: Netbookanwender 22.11.09 - 23:00

    Ich bin mit meinem Netbook voll zufrieden!
    Und ja, ich kann nur bestätigen das Notebook als Desktop ersatz verwendet wird, und daher weniger Belastung ausgesetzt ist.

    Das Netbook ist mobiler und wird auch dementsprechend genutzt.

  11. Re: Netbooks: Höhere mechanische Belastung!

    Autor: Hotohori 22.11.09 - 23:07

    Das sagt der Richtige. Wo war denn im Ursprungspost irgendwo was von Marken die Rede?

  12. Re: Netbooks: Höhere mechanische Belastung!

    Autor: spanther 23.11.09 - 05:19

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sagt der Richtige. Wo war denn im Ursprungspost irgendwo was von Marken
    > die Rede?

    Da muss ich Hotohori recht geben Streuner! ^^"
    Also im Ursprungspost wurde davon gesprochen, dass Netbooks natürlich öfter ausfallen, weil sie mehr belastet werden. Da stand nichts von Marken, wo du dann ja darauf geschrieben hast "Irrelevant, denn Marken fließen nur indirekt mit ein". Du warst auf der falschen Baustelle und hattest das scheinbar falsch verstanden ^^"

  13. Re: Netbooks: Höhere mechanische Belastung!

    Autor: spanther 23.11.09 - 05:24

    Runkelrübe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. ;)
    >
    > Also wenn ich mir die beiden Acer One Geräte von meiner Frau und mir
    > ansehe, dann sind die schon sehr wertig verarbeitet.
    > Vorallem vom 531 meiner Frau bin ich absolut begeistert.

    Ich hab gerade mal danach gegoogelt und das 531 ist total hübsch und wertig schauts auch aus! *.*
    Mein erstes Toshiba für 699€ war auch Leistungstechnisch Top, aber dann nicht gerade leise und das Plastik knirscht wie nur sonstwas -.-
    Ich hasse so popelige Verarbeitung und habe dann zu einem Lenovo R61 7742-NCG gegriffen, da dies Edelstahl Scharniere hat. Aber das Acer für diesen Top Preis 399€ so gut wow! :D

  14. Re: Netbooks: Höhere mechanische Belastung!

    Autor: Streuner 23.11.09 - 09:29

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sagt der Richtige. Wo war denn im Ursprungspost irgendwo was von Marken
    > die Rede?

    Ah, die Dummheit pflanzt sich fort. Oder bildest du dir wirklich ein die Diskussionen hier stehen einfach so im Zusammenhangslosen rahmen?

  15. Re: Netbooks: Höhere mechanische Belastung!

    Autor: expert 23.11.09 - 11:17

    Ruhig Blut. Auch Politiker wissen teilweise nicht, was ein Browser ist. Immer sachlich bleiben, Worte wie "Dummheit" haben hier nichts verloren.

    Ich teile die Meinung des 1. Posts. Netbooks werden definitiv mehr rumgeschleppt und fallen auch öfters mal von wackeligen kleinen Hockern, auf die man niemals sein teures großes gestellt hätte (z.Bsp.). Von daher ist es fast natürlich, dass die Ausfallraten geringfügig höher liegen.

  16. Re: Netbooks: Höhere mechanische Belastung!

    Autor: äihäfg 23.11.09 - 12:21

    lol. dauerfestigkeit...

    diese plastik-schüsseln sind so sehr auf dauerfestigkeit ausgelegt, wie der pabst auf satanismus.

    ne, im ernst, auch wenn beide auf langlebigkeit ausgelegt wären, würden netbooks immer noch mehr bewegungen, stößen, vibrationen etc ausgesetzt sein, als laptops, die eher selten den standort wechseln. alleine das displayscharnier wird beim netbook ständig auf und zugeklappt, was bei laptops in meinem verwandtenkreis viel weniger gemacht wird, da sie oft als desktop-replacement dienen.

  17. Re: Netbooks: Höhere mechanische Belastung!

    Autor: gouranga 23.11.09 - 17:21

    @Streuner: Atme bitte einmal ruhig durch und sammel deine Gedanken. Vielleicht kannst du dann ja jedem hier klarmachen, was genau du willst.

    >Nun bist du nur noch der Erklärung schuldig geblieben, wieso dies zu höheren >mechanischen Belastungen führen soll. Ich geh jedenfalls davon aus, dass Notebooks und >Netbooks auf Dauerfestigkeit ausgelegt werden.

    1. Warum sollten die auf Dauerfestigkeit ausgelegt sein?
    2. Warum sollten die günstigeren Netbooks noch mehr auf Dauerfestigkeit ausgelegt sein, als die teureren Notebooks?
    3. Warum sollte das nicht zu höheren Belastungen führen?
    4. Warum sollte das Auslegen auf Dauerfestigkeit höhere Belastungen ausschließen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.09 17:25 durch gouranga.

  18. Re: Netbooks: Höhere mechanische Belastung!

    Autor: Neomis 25.11.09 - 13:32

    Weil man nur mit Qualität Kunden zieht. Auch Netbooks sind größtenteils hochwertig verarbeitet (siehe z. B. NC10 oder EEE-PC). Netbooks sind billiger da sie wesentlich schwächere Komponenten verbaut haben als Notebooks. Das hat rein gar nichts mit irgendwelchen Dauerfestigkeitsaspekten zu tun - totaler Schwachsinn.
    Wenn man sich mal den EEE 701 nochmal vor Augen führt:
    - alter Prozessor + alter Chipsatz + alte Grafiklösung = sehr günstiger Einkauf = günstiger Verkauf. Klingelts?

    Unglaublich was hier für ein Blödsinn verzapft wird -.-

  19. Re: Netbooks: Höhere mechanische Belastung!

    Autor: gouranga 25.11.09 - 13:51

    >Auch Netbooks sind größtenteils hochwertig verarbeitet (siehe z. B. NC10 oder EEE-PC)

    Ich habe so einen EEE-PC und kann nicht behaupten, dass der hochwertig verarbeitet ist. Das wusste ich auch vor dem Kauf (aus Test-Berichten). Es war mir nur egal, weil das Gerät für meine Bedürfnisse ausreicht. Ich bin also ein gutes Beispiel dafür, dass man Kunden nicht nur mit Qualität sondern auch mit niedrigen Preisen ziehen kann. Das trifft dann aber auch nur da zu, wo die Verarbeitung wirklich eine mindere Rolle spielt.

    >Netbooks sind billiger da sie wesentlich schwächere Komponenten verbaut haben als >Notebooks.

    Das ist zwar richtig, schließt aber nicht aus, dass die Geräte billig verarbeitet sind. Bei so billigen Geräten scheint man darüber hinwegzuschauen.

    >Das hat rein gar nichts mit irgendwelchen Dauerfestigkeitsaspekten zu tun - totaler >Schwachsinn

    Du bist nicht der erste, der das bemerkt. Herzlichen Glückwunsch.

  20. Re: Netbooks: Höhere mechanische Belastung!

    Autor: spanther 25.11.09 - 13:54

    gouranga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Auch Netbooks sind größtenteils hochwertig verarbeitet (siehe z. B. NC10
    > oder EEE-PC)
    >
    > Ich habe so einen EEE-PC und kann nicht behaupten, dass der hochwertig
    > verarbeitet ist. Das wusste ich auch vor dem Kauf (aus Test-Berichten).

    Es gibt von Acer ein sehr schönes Netbook Gerät! Das sah wirklich hochwertig aus! :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  2. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-12%) 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49