1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netflix-Konkurrenz: Disney…

Interessante Dinge angeschaut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Interessante Dinge angeschaut

    Autor: nightmar17 14.05.21 - 08:35

    Ich hatte tatsächlich für ein Jahr Disney+.
    Soweit ich mich erinnern kann war das irgendeine Aktion bei der ich 20-30¤ für das erste Jahr gezahlt habe.
    Alles was mich interessiert hat, habe ich angeschaut und danach stellten wir fest, dass wir den Dienst quasi nicht mehr benutzt haben und somit auch das Abo nicht verlängert haben.
    Ich denke das wird einigen so gehen, viele neue Dinge kamen bisher nicht hinterher und somit wartet man.

  2. Re: Interessante Dinge angeschaut

    Autor: Kleba 14.05.21 - 08:38

    War bei mir ähnlich. Hatte Disney+ über dieses Telekom-Angebot für 5,99 EUR/Monat (oder war es noch weniger?) gebucht. Nach etwa einem halben Jahr ist uns aufgefallen, dass wir kaum mehr etwas über Disney+ schauen - da hab ich es wieder gekündigt.

  3. Re: Interessante Dinge angeschaut

    Autor: most 14.05.21 - 08:46

    Ich hatte D+ nur einen Monat und in diesem alle interessanten Sachen geschaut: Mandalorian und ein paar Marvel Filme.

    Klar ist die Bibliothek von D+ voll mit tollen alten Filmen, aber man kennt das ja schon von der Sammlung zu Hause: Tausende Filme oder Musik oder Spiele oder Klamotten und Schuhe... aber man hat ja nichts "anzuziehen" und will was neues.

  4. Re: Interessante Dinge angeschaut

    Autor: psyemi 14.05.21 - 09:03

    Ich frage mich eh wie es Disney schafft so wenig neu raus zu bringen. Ist doch eigentlich einer der größten Medienkonzerne der Welt?
    Gefühlt nur 1 neue Serie im Monat, da hat selbst Sky mehr.
    Ich hab es nur noch weil es geteilt mich etwa 1,50 im Monat kostet und ich praktisch alle relevanten Streaminganbieter für ca 10 im Monat nutzen kann.

  5. Re: Interessante Dinge angeschaut

    Autor: stacker 14.05.21 - 09:13

    Gab es bei der Telekom (je nach Vertrag) sogar komplett kostenfrei. Wenn ich mich richtig erinnere, waren es sechs Monate zum Nulltarif. Die habe ich auch gebucht, mich umgeschaut und gekündigt. Etwas später haben sie es mir dann erneut für ein paar Monate kostenlos angeboten. Aber selbst für umme konnte ich mich nicht mehr dafür begeistern.

  6. Re: Interessante Dinge angeschaut

    Autor: Muellersmann 14.05.21 - 09:21

    Genau. Das reduzierte ABO läuft aus und mangels neuen Inhalten wird gekündigt.

    Und durch Corona wurde alles konsumiert und gleichzeitig wurde die Produktion von neuen Inhalten unterbrochen.

    Im Kern leidet das Geschäft dann doch an der Ausrichtung "für alle". Sie produzieren 50 Serien und davon sind nicht einmal 10 Serien interessant. Kinder schauen mit dem Account des Vaters und pushen so die Nachfrage nach Kinderserien, die auf den vorderen Plätzen landen. Der Bezahler ist nicht der Zuschauer und es verfälscht die Auswertung.

  7. Re: Interessante Dinge angeschaut

    Autor: psyemi 14.05.21 - 09:23

    Muellersmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau. Das reduzierte ABO läuft aus und mangels neuen Inhalten wird
    > gekündigt.
    >
    > Und durch Corona wurde alles konsumiert und gleichzeitig wurde die
    > Produktion von neuen Inhalten unterbrochen.
    >
    > Im Kern leidet das Geschäft dann doch an der Ausrichtung "für alle". Sie
    > produzieren 50 Serien und davon sind nicht einmal 10 Serien interessant.
    > Kinder schauen mit dem Account des Vaters und pushen so die Nachfrage nach
    > Kinderserien, die auf den vorderen Plätzen landen. Der Bezahler ist nicht
    > der Zuschauer und es verfälscht die Auswertung.


    Naja gibt immer schon unterschiedliche Profile und man kann zwischen denen des Bezahlers und der anderen unterscheiden.
    Vor allem für Familien mit Kindern halte ich Disney für interessant.

  8. Re: Interessante Dinge angeschaut

    Autor: Muhaha 14.05.21 - 09:32

    psyemi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich eh wie es Disney schafft so wenig neu raus zu bringen. Ist
    > doch eigentlich einer der größten Medienkonzerne der Welt?

    Disney sitzt auf zwar auf einem riesengroßen Backkatalog (der seltsamerweise aber nur bruchstückweise bei D+ zu sehen ist), in Sachen Eigenproduktion ist man in erster Linie ein Kino-Produzent, der langsam und gemächlich aufwendige Blockbuster in geringen Stückzahlen in die Kinos schiebt, um jeden Film maximalst möglich an den Kinokassen verwerten zu können, um sich nicht gegenseitig Konkurrenz zu machen.

    Die enorm hohe Taktzahl an Eigenproduktionen, wie sie Netflix mittlerweile an den Tag legen kann, kann Disney nicht einmal ansatzweise einhalten, weil man sich immer noch als klassisches Hollywood-Kino-Studio versteht.

    Und nicht als Streaming-Dienst, wo man GLEICHZEITIG alle nur denkbaren Zuschauergeschmäcker mit deren persönlichen Zeitvorstellungen abdecken kann und keine Produktion der anderen etwas wegnimmt. Weder Zuschauer, noch Sende- oder Leinwandspots.

  9. Re: Interessante Dinge angeschaut

    Autor: most 14.05.21 - 09:38

    Denke ich auch, die haben ihre alte Verwertungskettenstruktur noch verinnerlicht, das kann man nicht mal eben auf Streaming umstellen.

    Das wird noch eine ziemliche harte Umstellung für Disney, wenn Kino nach Covid nicht mehr das sein wird, was es vorher war (und selbst vorher hatte Kino schon einiges an Stellenwert verloren)

  10. Re: Interessante Dinge angeschaut

    Autor: Stefan1200 14.05.21 - 10:07

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte tatsächlich für ein Jahr Disney+.
    > Soweit ich mich erinnern kann war das irgendeine Aktion bei der ich 20-30¤
    > für das erste Jahr gezahlt habe.
    > Alles was mich interessiert hat, habe ich angeschaut und danach stellten
    > wir fest, dass wir den Dienst quasi nicht mehr benutzt haben und somit auch
    > das Abo nicht verlängert haben.
    > Ich denke das wird einigen so gehen, viele neue Dinge kamen bisher nicht
    > hinterher und somit wartet man.


    So war das bei mir bis Februar 2021 auch, 2 Serien geguckt, zack mehr interessierte mich nicht. Aber seit dem die die Star Inhalte und den ein oder anderen FSK 18 Film drin haben, erwische ich mich dabei, dass ich wesentlich mehr auf Disney+ unterwegs bin, als auf Netflix. Ohne das Teilen der Netflix Gebühren mit anderen Leuten würde ich Netflix inzwischen kündigen und Disney+ behalten.

  11. Re: Interessante Dinge angeschaut

    Autor: Muhaha 14.05.21 - 10:16

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denke ich auch, die haben ihre alte Verwertungskettenstruktur noch
    > verinnerlicht, das kann man nicht mal eben auf Streaming umstellen.

    Für Streaming produzieren bedeutet, für die Nische produzieren. Disney ist es aber noch gewohnt für die breite Masse zu produzieren.

    > Das wird noch eine ziemliche harte Umstellung für Disney, wenn Kino nach
    > Covid nicht mehr das sein wird, was es vorher war (und selbst vorher hatte
    > Kino schon einiges an Stellenwert verloren)

    Jain. Kino wird sich schon erholen, aber ja, die Wahrscheinlichkeit, dass es nie mehr so sein wird wie früher, die ist nicht klein.

    Ich sehe es in anderen Branchen wie dem Einzelhandel, wo sich Dinge wie Liefer- und Bringdienste etabliert haben, die nicht mehr verschwinden werden. Das wird die Innenstädte so stark verändern, wie es das Auto nach dem 2. WK getan hat. Diesmal wieder andersrum, denn ich MUSS ja nicht mehr Samstags mit allen anderen inne Stadt oder raus in die Supermärkte vor der Stadt fahren, wenn ich vieles an die Haustür geliefert bekomme.

  12. Re: Interessante Dinge angeschaut

    Autor: psyemi 14.05.21 - 10:21

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > most schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Denke ich auch, die haben ihre alte Verwertungskettenstruktur noch
    > > verinnerlicht, das kann man nicht mal eben auf Streaming umstellen.
    >
    > Für Streaming produzieren bedeutet, für die Nische produzieren. Disney ist
    > es aber noch gewohnt für die breite Masse zu produzieren.
    >
    > > Das wird noch eine ziemliche harte Umstellung für Disney, wenn Kino nach
    > > Covid nicht mehr das sein wird, was es vorher war (und selbst vorher
    > hatte
    > > Kino schon einiges an Stellenwert verloren)
    >
    > Jain. Kino wird sich schon erholen, aber ja, die Wahrscheinlichkeit, dass
    > es nie mehr so sein wird wie früher, die ist nicht klein.
    >
    > Ich sehe es in anderen Branchen wie dem Einzelhandel, wo sich Dinge wie
    > Liefer- und Bringdienste etabliert haben, die nicht mehr verschwinden
    > werden. Das wird die Innenstädte so stark verändern, wie es das Auto nach
    > dem 2. WK getan hat. Diesmal wieder andersrum, denn ich MUSS ja nicht mehr
    > Samstags mit allen anderen inne Stadt oder raus in die Supermärkte vor der
    > Stadt fahren, wenn ich vieles an die Haustür geliefert bekomme.

    Naja ich denke Kino wird erhalten bleiben. Es ging vorher schon nicht um das Film schauen an sich eher um das Event.
    Kann mir aber vorstellen das sich viele dran gewöhnt haben nicht mehr viel weg zu gehen und gemerkt haben wieviel Geld sie sparen wenn man nicht mehr oft Auswärts Isst/Trinkt.
    Kenne einige Leute da war das Ausgehen schon 20-30% vom Netto im Monat.

  13. Re: Interessante Dinge angeschaut

    Autor: most 14.05.21 - 10:36

    psyemi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Naja ich denke Kino wird erhalten bleiben. Es ging vorher schon nicht um
    > das Film schauen an sich eher um das Event.
    > Kann mir aber vorstellen das sich viele dran gewöhnt haben nicht mehr viel
    > weg zu gehen und gemerkt haben wieviel Geld sie sparen wenn man nicht mehr
    > oft Auswärts Isst/Trinkt.
    > Kenne einige Leute da war das Ausgehen schon 20-30% vom Netto im Monat.

    Es wird nicht verschwinden, aber deutlich weniger werden denke ich. Die Freizeitaktivitäten der jüngeren Generation haben sich massiv verändert, schon vor Corona. Großraumdiskos aber auch kleinere Läden sind schon vor vielen Jahren verschwunden, die Leute gehen eher in Bars oder bleiben zu Hause.

    Hinzu kommt die immer bessere Heimausstattung. Ich bin letztes Jahr von einem 42" Plasma auf einen 65" 4k OLED gewechselt, das ist eine immense Verbesserung.
    Natürlich ist das noch lange kein Kinoerlebnis und der Eventcharakter fehlt, aber für den ein oder anderen Film reicht eine "Vorstellung zu Hause" dann eben doch aus statt wie früher ins Kino zu gehen.

  14. Re: Interessante Dinge angeschaut

    Autor: violator 14.05.21 - 10:46

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte D+ nur einen Monat und in diesem alle interessanten Sachen
    > geschaut: Mandalorian und ein paar Marvel Filme.

    Das fasst D+ eigentlich gut zusammen. "Mandalorian und die Marvel Filme". Das ist DIE Speerspitze, nur dass dann dahinter nicht mehr viel kommt.

  15. Re: Interessante Dinge angeschaut

    Autor: psyemi 14.05.21 - 10:49

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Hinzu kommt die immer bessere Heimausstattung. Ich bin letztes Jahr von
    > einem 42" Plasma auf einen 65" 4k OLED gewechselt, das ist eine immense
    > Verbesserung.
    > Natürlich ist das noch lange kein Kinoerlebnis und der Eventcharakter
    > fehlt, aber für den ein oder anderen Film reicht eine "Vorstellung zu
    > Hause" dann eben doch aus statt wie früher ins Kino zu gehen.

    Naja ich bin vor Corona ca 1 mal im Monat mit 10-20 Kollegen ins Kino gegangen. Davor noch essen usw. Da brauche ich noch einiges an mehr Platz und bessere Ausrüstung um das dann zuhause machen zu können. :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SoftwareentwicklerIn für Embedded Systeme (m/w/d)
    BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Scrum Master (m/f/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Business Architect Stores (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. Datenbankentwickler / Fachinformatiker (m/w/d)
    Lorop GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499,99€
  3. 599,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de