1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netflix und Co.: Polen plant Abgabe…
  6. Thema

Klasse Idee -.-

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Klasse Idee -.-

    Autor: theFiend 02.05.20 - 19:38

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ob die Serien jetzt schlecht oder Gut sind muss jeder für sich beurteilen,
    > aber so viel unterschiedliche Inhalte sieht man selten und gerade Serien
    > wie 3% oder Omniscient sind alles andere wie Mainstream

    Sagen wir es mal so: sie weichen teilweise deutlich vom Hollywood produktionsstandard ab. Darauf muss man sich erstmal einlassen, und das können halt nur wenige. Rein erzählerisch, inhaltlich sind viele dieser Serien sogar besser als das was aus Hollywood kommt. Aber auch beim "sehen" gibt es eine art etablierten Ablauf, an den wir gewöhnt sind. Hinzu kommen eben bestimmte Dinge wie "Kultursehen" hinzu, die sich so leicht nicht durchbrechen lassen.

    Übrigens stimmt das Vorurteil das es aus deutschland NUR schlechte Sachen gäbe nicht. Ich lass jetzt mal die Netflix und Amazon produktionen bewusst weg, fällt mir spontan mal sowas wie "who am i" ein, oder "Stereo". Das sind klasse produzierte Filme, die es auch mal schaffen das "ÖR Piefige" abzulegen, das vielen deutschen Produktionen leider anhaftet.

    Aber natürlich gibt es hier eben keine "Megaproduktionen" mehr... wobei es die eigentlich nie gab. Selbst super erfolgreiche Filme die jeder kennt, wie "Das Boot" sind low-budget Produktionen gewesen, gemessen an dem was zu ihrer Zeit in Hollywood üblich war.

  2. Re: Klasse Idee -.-

    Autor: hpary 02.05.20 - 21:02

    cuthbert34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hpary schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer Netflix nicht billig im Ausland bezahlt, ist ja irgendwo auch selber
    > > schuld. 2,70¤ in der Türkei.
    >
    > Dann aber nur beim Accountsharing mit meiner Großfamilie. Ich zahle doch
    > keine 2,70¤ für Netflix. Ist doch irre.... gibt es nicht noch ein Land mit
    > viel weniger Kaufkraft, so dass ich mit meinem vergleichsweise hohem Gehalt
    > noch weniger zahlen muss? Immerhin kann man hier den Gegenwert eines
    > McDonalds Menüs im Monat sparen.

    Billiger wird Netflix nicht, aber du kannst bei vielen anderen Sachen auch ein McDonalds Menü sparen. Regional pricing gibt es schließlich fast überall. Letztens erst eine Wärmepumpe zum halben Preis im Ausland bestellt.

    Aber ess vielleicht auch mal woanders als bei McD.

  3. Re: Klasse Idee -.-

    Autor: Vaako 02.05.20 - 21:58

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob so eine Steuer überhaupt eine Rechtsgrundlage bei uns hätte wage ich mal
    > zu bezweifeln.

    Ich meine bei uns müssen sie schon eine gewisse Menge an deutsch Produktionen haben damit sie nicht drauf zahlen müssen ist auch nicht viel anders.

  4. Re: Klasse Idee -.-

    Autor: robinx999 03.05.20 - 08:11

    Ich fand "Who am I" eher kitschig, als Hacker Film zu viel unsinnige Dinge die hinten und vorne nicht funktionieren. Aber dies machen zu viele Filme / Serien, aber wenn es das Hauptthema des Films ist finde ich es eher irritierend, wenn schon Hacker Filme dann wohl eher 23.
    Bei deutschen Film gibt es teilweise aber die ein oder andere Perle. Bei deutschen Serien muss man da teilweise wirklich lange suchen. Vor allem wird sehr wenig in horizontaler Erdzählweise erzählt. Die letzten Ausnahmen die mir unter gekommen sind die relativ gelungen waren, das waren "Morgen Hör ich auf" und "Weinberg". Die Episodenanzahl ist zwar eher bescheiden 5 bzw. 6, aber die Serien waren recht gut gemacht. "Morgen Hör ich auf" hat man teilweise Budget Probleme angesehen, wurde aber insgesamt durch die Spielweise gerettet auch wenn es sehr viele Anleihen bei anderen Serien wie "Braking Bad" genommen hat. Weinberg fand ich insgesamt sehr gelungen, da es eine verworrene Story war die am Ende aufgelöst wurde, ich empfand es als ähnlich überraschen wie damals "6th Sense"

  5. Re: Klasse Idee -.-

    Autor: theFiend 03.05.20 - 09:28

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich fand "Who am I" eher kitschig, als Hacker Film zu viel unsinnige Dinge
    > die hinten und vorne nicht funktionieren. Aber dies machen zu viele Filme /
    > Serien, aber wenn es das Hauptthema des Films ist finde ich es eher
    > irritierend, wenn schon Hacker Filme dann wohl eher 23.

    Mir ging es es eher um die "gute Produktion". Das persönliche Empfinden ist halt immer sehr relativ. Als Hackerfilm fand ich ihn jetzt auch nicht so irre, aber er war gut produziert, gut geschauspielert und hatte eine gute Nachbearbeitung. 23 ist natürlich auch gut, aber schon ein bisschen älter, daher hab ich ihn nicht erwähnt....


    > Bei
    > deutschen Serien muss man da teilweise wirklich lange suchen.

    Keine Frage, gute Produktionen sind bei uns nicht sehr breit gestreut. Gibts aber auch, Babylon Berlin z.B. Auch die "Bad Banks" reihe fand ich nicht so übel gemacht, und haben sogar ein Thema gut und kontrovers erzählt das uns alle betroffen hat (war sogar ne ÖR Produktion wenn ichs richtig im Kopf hab).

    Ich will nicht behaupten das es hier nur Spitzenprodukte gäbe, aber so zu tun als wäre dahingehend alles mist, zeugt meist nur von Ahnungslosigkeit...

  6. Re: Klasse Idee -.-

    Autor: Konig_Alfons 03.05.20 - 12:28

    cuthbert34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hpary schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer Netflix nicht billig im Ausland bezahlt, ist ja irgendwo auch selber
    > > schuld. 2,70¤ in der Türkei.
    >
    > Dann aber nur beim Accountsharing mit meiner Großfamilie. Ich zahle doch
    > keine 2,70¤ für Netflix. Ist doch irre.... gibt es nicht noch ein Land mit
    > viel weniger Kaufkraft, so dass ich mit meinem vergleichsweise hohem Gehalt
    > noch weniger zahlen muss? Immerhin kann man hier den Gegenwert eines
    > McDonalds Menüs im Monat sparen.

    Wieso sollte ich für eine Sache ,ehjr bezahlen als Notwendig ist? Firmen versuchen dauernd ksoten zu drücken und Gewinne zu maximieren. Wieso sollte ich nicht so handeln?

  7. Re: Klasse Idee -.-

    Autor: dx1 03.05.20 - 19:14

    Babelsberg ist ein Stadtteil von Potsdam, der Landeshauptstadt von Brandenburg.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Referentin / Referent Projektmanagement und agile Produktentwicklung (m/w/d) Direktion Bonn ... (m/w/d)
    Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik, Bonn
  2. Mitarbeiter (m/w/d) Collaboration
    Radeberger Gruppe KG, Dortmund
  3. SAP CS Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Hamburg
  4. SAP Solution Architect (m/w/d)
    IT-Consult Halle GmbH, Halle

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Ancestors: The Humankind Odyssey für 14,99€, Disintegration für 13,99€, Kerbal Space...
  2. (u. a. Ni no Kuni II: Revenant Kingdom für 7,99€, Rainbow Six Siege - Deluxe Edition für 9...
  3. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de