1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netflix und Co.: Polen plant Abgabe…

Völlig in Ordnung

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Völlig in Ordnung

    Autor: demon driver 02.05.20 - 19:10

    Je weniger andere Formen des Film- und Serienkonsums noch anteilsmäßig zum Wirtschaftsprodukt und damit zu den Staatseinnahmen beitragen, mit denen sich heimische Produktionen fördern ließen, umsomehr ist es sinnvoll, ja erforderlich, diejenigen dazu beitragen zu lassen, zu denen diese Anteile abwandern. Wo ist das Problem?

  2. Re: Völlig in Ordnung

    Autor: theFiend 02.05.20 - 19:44

    Ich find deinen Satzbau irgendwie gerade schwierig.... aber mal anders gefragt: ist es auch ok ne extra Steuer auf Computerspiele aus ausländischer Produktion zu erheben, weil wir hier kaum eine ensprechende Industrie haben?
    Gilt das für alle Dienstleistungsprodukte bei denen wir kein Äquivalent haben?

    Ich bin jetzt nicht unbedingt gegenteiliger Meinung (falls ich deinen Satz richtig verstanden hab), ich wollte das nur mal in einen Kontext zu anderen Dingen als Filme und Serien bringen...

  3. Re: Völlig in Ordnung

    Autor: hpary 02.05.20 - 20:53

    Warum sollte man etwas fördern, das sowieso keiner schauen will? Wenn alle nur noch Netflix Produktionen schauen, war das heimische Angebot halt nicht gut genug.

    Es ist einfach ein Geldgeschenk der Politik für einen aussterbenden Wirtschaftszweig.

  4. Re: Völlig in Ordnung

    Autor: theFiend 02.05.20 - 21:25

    hpary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es ist einfach ein Geldgeschenk der Politik für einen aussterbenden
    > Wirtschaftszweig.

    Das Problem ist halt, wenn wir das ernsthaft durchziehen würden, also alle Geldgeschenke für "aussterbende Wirtschaftszweige" weglassen... was hätten wir dann noch in deutschland? Nichtmal unsere Automobilproduktion ist ohne Geldgeschenke noch wettbewerbsfähig... mit glück noch der Mittelstand mit ein paar Produkten, das wars auch schon.

    Unsere Lebensmittel bekämen wir dann auch aus der US Chemieküche...

    Also DAS Argument halte ich daher für eher fraglich.
    Die Frage ist, was wir uns leisten WOLLEN, und ob deutsche Synchro, deutsche Filme, deutsche Serien, also all das was eure Muttis, Vatis und Großeltern so schätzen wirklich so überflüssig ist...

  5. Re: Völlig in Ordnung

    Autor: violator 03.05.20 - 09:12

    hpary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte man etwas fördern, das sowieso keiner schauen will?

    Na es würden doch alle schauen wollen, wenn die Qualität doch nur gut genug wäre und das geht doch nur mit solchen Steuern/Gebühren!!! ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter*in (m/w/d) Dokumentenmanagenement
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen
  2. IT-Expertin/IT-Experte (w/m/d) im Referat KM 37 Digitalisierung von Fachverfahren und IT-Unterstützung
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  3. Data Science Engineer (Data & Analytics Lab) (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. Architekt (m/w/d) für den Bereich Identity und Access-Management (IAM)
    Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 499€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de