1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuer Animationsfilm von…

Disney+ ist echt eine Plage

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Disney+ ist echt eine Plage

    Autor: spambox 13.09.21 - 11:26

    Bei Amazon und Netflix gibt es immer weniger zu sehen, weil Disney Senderechte hortet, als gäb's kein Morgen. Es gibt Serien, die schon mehrfach den Dienst gewechselt haben. Ja soll ich denn jedes mal meine Abos kündigen und neu abschließen, wenn irgendwelche Deppen mal wieder mit Lizenzen gedealt haben?

    #sb

  2. Re: Disney+ ist echt eine Plage

    Autor: John2k 13.09.21 - 12:00

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Amazon und Netflix gibt es immer weniger zu sehen, weil Disney
    > Senderechte hortet, als gäb's kein Morgen. Es gibt Serien, die schon
    > mehrfach den Dienst gewechselt haben. Ja soll ich denn jedes mal meine Abos
    > kündigen und neu abschließen, wenn irgendwelche Deppen mal wieder mit
    > Lizenzen gedealt haben?
    >
    > #sb

    Dir bleibt natürlich der klassische Weg - Kino (was noch ankommt) und Kaufmedium.

  3. Re: Disney+ ist echt eine Plage

    Autor: genussge 13.09.21 - 13:30

    Ich sehe es eher als ein Vorteil. Wären Studios wie zum Beispiel 20th Century Studios, Marvel oder Lucasfilm nicht unter dem Dach von Disney, wären die Filme nicht automatisch dauerhaft bei Netflix oder Amazon. Hier würden dann weitere Fragmentierungen entstehen und man müsste noch mehr Abos abschließen um Star Wars oder Thor im Stream zu sehen.

  4. Re: Disney+ ist echt eine Plage

    Autor: Muhaha 13.09.21 - 14:17

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja soll ich denn jedes mal meine Abos
    > kündigen und neu abschließen, wenn irgendwelche Deppen mal wieder mit
    > Lizenzen gedealt haben?

    Nein, Du sollst Dich idealerweise diesem Medienkonsum-Rattenrennen entziehen. Wenn etwas nicht zu Deinen Bedingungen geschaut werden kann, wird es halt nicht geschaut. Das wird auf diese Konzerne zwar nur wenig Einfluss haben, aber der Lebensgewinn, der dann für Dich entsteht, ist unbezahlbar :)

  5. Re: Disney+ ist echt eine Plage

    Autor: cuthbert34 13.09.21 - 14:23

    So sehe ich das auch. Entweder man abonniert alle, dann kann man alles konsumieren. Oder man entscheidet sich für einen oder nur einen Teil und kann dann auch nur das konsumieren. Man muss sich davon lösen, alles konsumieren zu müssen.

  6. Re: Disney+ ist echt eine Plage

    Autor: tomate.salat.inc 13.09.21 - 15:09

    Ich muss sagen, ich empfinde D+ mittlerweile als einen Segen. Aber auch nur aus einem Grund: er greift die Exclusivrechte der Kinos an. Wenn alles gut läuft, dann ziehen die anderen Studios mit und der Kunde hat endlich die Wahl, WO er schauen möchte.

    Wir haben es schon mit warten versucht - aber das klappt nicht bei jedem Film. Bei manchen entkommt man den Spoilern einfach nicht. Und dann wird man eben doch irgendwann ins Kino genötigt.

    Von daher gesehen: auch wenn ich Fragmentierung scheiße finde - Kinos find ich schlimmer!

  7. Amazon hat MCM, Netlix dafür alte Krimis

    Autor: solary 14.09.21 - 10:57

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Amazon und Netflix gibt es immer weniger zu sehen, weil Disney
    > Senderechte hortet, als gäb's kein Morgen. Es gibt Serien, die schon
    > mehrfach den Dienst gewechselt haben. Ja soll ich denn jedes mal meine Abos
    > kündigen und neu abschließen, wenn irgendwelche Deppen mal wieder mit
    > Lizenzen gedealt haben?
    >
    > #sb
    Amazon/Primehat ja MCM aufgekauft, daher wird bald viel davon zu sehen sein, auch der neue Bond wird es nach dem Kino nur bei Prime über die Glotze laufen
    Nur Netflix User kucken in die Röhre, denn Netflix fehlt das Kleingeld um ein Filmstudio für 5,6 Mrd. Dollar aufzukaufen wir Amazon es gemacht hat
    Netflix wird bald nichts mehr Neues bekommen, denn jedes Studio braucht ihre Blockbuster selbst um Kunden zu fangen.
    Da bleibt nur noch selbst zu produzieren, aber dann kann man auch gleich bei ARD/ZDF bleiben.

  8. Re: Disney+ ist echt eine Plage

    Autor: Herr Unterfahren 21.09.21 - 14:18

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spambox schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja soll ich denn jedes mal meine Abos
    > > kündigen und neu abschließen, wenn irgendwelche Deppen mal wieder mit
    > > Lizenzen gedealt haben?
    >
    > Nein, Du sollst Dich idealerweise diesem Medienkonsum-Rattenrennen
    > entziehen. Wenn etwas nicht zu Deinen Bedingungen geschaut werden kann,
    > wird es halt nicht geschaut. Das wird auf diese Konzerne zwar nur wenig
    > Einfluss haben, aber der Lebensgewinn, der dann für Dich entsteht, ist
    > unbezahlbar :)

    Wetten, dann jammern die Studios (und Streamingdienste) wieder über die bösen Raubkrepierer?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Java-Entwickler*in
    Atruvia AG, Karlsruhe, München, Münster
  2. Senior iOS-Entwickler (m/w/d)
    intive GmbH, Regensburg, München
  3. Software- / Solution-Architect (m/w/d)
    AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
  4. IT-Mitarbeiter Infrastruktur (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Pforzheim, Müllheim, Dachau, Wiesbaden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de