1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuer Sony-Chef: Kaz Hirai streicht…

Einfach heftig!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einfach heftig!

    Autor: banko93 09.04.12 - 14:07

    Vor 10 Jahren ein Vorzeigeunternehmen und heute mit Nokia, RIM & co auf dem absteigenden Ast.

  2. Re: Einfach heftig!

    Autor: Sharra 09.04.12 - 15:16

    Nokia hat wenigstens verstanden, dass sie was ändern müssen. Ob sie es schaffen steht auf einem anderen Blatt. Sony hat es immer noch nicht verstanden. Inzwischen ist das Hauptproblem der Firma, dass die Qualität immer weiter fällt, und die Preise eben nicht.
    Parallel dazu zerschlagen sie sich selbst das Image immer weiter.

  3. Re: Einfach heftig!

    Autor: Jordanland 09.04.12 - 16:07

    Das kann ich so nicht bestätigen.
    Gerade wenn man in letzter Zeit die Hardware verglichen hat, sieht man dass Sony sich auch dieses Problem vorknüpft.

    Die neuen Handys und Fernsehgeräte zeigen von guter Qualität und keine Billigen Plastikbomber mehr wie Samsung noch darauf wert legt.

    Ebenfalls müssen sie marktreif bleiben daher haben sie mitziehen müssen bei dieser unqualitativen misere.

    Ich denke Sonys fehler liegen stark an der Geschäftsleitung die wie man in den letzten Jahren gesehen hat keine beständigen und guten Entscheidungen getroffen hat.
    Gerade eines der Standbeine von Sony die PS3 und PSP haben an zuviel und zu schnellen Entscheidungen gelitten. Es sind zB. vier PSPs erschienen und unter den vieren ebenfalls noch zig verschiedene versionen, sowas muss kein Mensch verstehen.
    Aber ob sich bei der neuen Führung damit etwas ändern wird wage ich stark zu bezweifeln.

  4. Re: Einfach heftig!

    Autor: Z101 09.04.12 - 16:39

    Jordanland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade eines der Standbeine von Sony die PS3 und PSP haben an zuviel und zu
    > schnellen Entscheidungen gelitten. Es sind zB. vier PSPs erschienen und
    > unter den vieren ebenfalls noch zig verschiedene versionen, sowas muss kein
    > Mensch verstehen.

    Die PSP und die PS2 waren vielleicht "Standbeine". Die PS3 ist bis heute ein Verlustgeschäft. Die Vita bislang ein Flop.

  5. Re: Einfach heftig!

    Autor: nicoledos 09.04.12 - 16:42

    Die Qualität von Sony war nach meinem Empfinden nie wirklich schlecht. Nur bieten die Mitbewerber außerhalb Japans mittlerweile wohl nicht immer die gleiche aber eine ausreichend gute Qualität weitaus günstiger an. Um den Markenbonus im Preis zu rechtfertigen muss Sony schon weitaus mehr bringen als jetzt. Dazu haben sie immer wieder Trends verschlafen und mussten Kooperationen mit den bösen Konzernen aus China oder Südkorea eingehen.

    Sony hat nur irgendwann angefangen eine aggresive Firmenpolitik auf Kosten der Nutzer zu betreiben. DRM auf BluRay, bringt mehr Probleme als Vorteile. Endgültig verloren haben die mich mit den verteilen von Trojanern auf Audio-CDs. Ich will auch nicht irgendwelche Speichersticks kaufen, die nur bei Sony funktionieren und sonst keine Vorteile bringen. Das Produkt kann noch so gut sein, aber solange Sony sich nicht grundlegend ändert greife ich bei Alternativen immer zum Wettbewerber.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.04.12 16:45 durch nicoledos.

  6. Re: Einfach heftig!

    Autor: Muhaha 09.04.12 - 18:37

    Z101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die PSP und die PS2 waren vielleicht "Standbeine". Die PS3 ist bis heute
    > ein Verlustgeschäft. Die Vita bislang ein Flop.

    Die PS3 kann zwar mittlerweile einen Gewinn auf Jahresbasis einfahren, doch angesichts der immensen Markteinführungskosten und der sehr zäh verlaufenen ersten Jahre wird die PS3 Sony wohl niemals Geld bringen und ein Verlustgeschäft bleiben. Wie es übrigens auch die 360 für Microsoft ist, die seit etwa zwei Jahren konstant Gewinne einfährt, aber auch hier meines Wissens die Gesamtkosten nicht aufwiegen kann, insgesamt also immer noch ein Verlustgeschäft ist.

    Die einzigen, die im Konsolenbereich konstant schwarze Zahlen schreiben und tatsächlich gewinnbringend wirtschaften, das sind die Publisher und Nintendo.

  7. Re: Einfach heftig!

    Autor: chriz.koch 09.04.12 - 18:52

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Z101 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Die PSP und die PS2 waren vielleicht "Standbeine". Die PS3 ist bis heute
    > > ein Verlustgeschäft. Die Vita bislang ein Flop.
    >
    > Die PS3 kann zwar mittlerweile einen Gewinn auf Jahresbasis einfahren, doch
    > angesichts der immensen Markteinführungskosten und der sehr zäh verlaufenen
    > ersten Jahre wird die PS3 Sony wohl niemals Geld bringen und ein
    > Verlustgeschäft bleiben. Wie es übrigens auch die 360 für Microsoft ist,
    > die seit etwa zwei Jahren konstant Gewinne einfährt, aber auch hier meines
    > Wissens die Gesamtkosten nicht aufwiegen kann, insgesamt also immer noch
    > ein Verlustgeschäft ist.
    >
    > Die einzigen, die im Konsolenbereich konstant schwarze Zahlen schreiben und
    > tatsächlich gewinnbringend wirtschaften, das sind die Publisher und
    > Nintendo.


    Wenn ich mich recht erinner, gas mal ne Analyse, dass die 360 etwa Ende nächsten Jahres in den schwarzen Zahlen landet (also auf den ganzen Zeitraum gerechnet). Also etwa wenn der Nachfolger kommt

    Nintendo hats alerdings auch immer schwerer schwarze Zahlen zu erwirtschaften...

  8. Re: Einfach heftig!

    Autor: creasy 09.04.12 - 21:12

    Das Problem ist leider, dass Sony eine der wenigen Firmen ist, die Qualität bieten. Das sowas meistens nicht profitabel ist, ist ja leider Realität.
    Auch wenn die Spielesparte erfolgreicher ist, sieht mans da ja auch.
    Massenschrott wie die Xbox 360, die kein einziges gutes Exklusivgame bietet, verkauft sich wie doof. Und Die Playstation, mit exklusiven Meister und Kunstwerken eher weniger. Sony ist die einzige Firma überhaupt, die so viel Innovation und Qualität fördert - ich hoffe, auf viele weitere Jahre.

  9. Re: Einfach heftig!

    Autor: Sharra 09.04.12 - 23:45

    creasy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist leider, dass Sony eine der wenigen Firmen ist, die Qualität
    > bieten. Das sowas meistens nicht profitabel ist, ist ja leider Realität.
    > Auch wenn die Spielesparte erfolgreicher ist, sieht mans da ja auch.
    > Massenschrott wie die Xbox 360, die kein einziges gutes Exklusivgame
    > bietet, verkauft sich wie doof. Und Die Playstation, mit exklusiven Meister
    > und Kunstwerken eher weniger. Sony ist die einzige Firma überhaupt, die so
    > viel Innovation und Qualität fördert - ich hoffe, auf viele weitere Jahre.

    Wieviel zahlt Sony für so einen geistigen Erguss?
    Oder ist das schlicht Realtitätsverlust?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. Stadt Biberach an der Riß, Biberach an der Riß
  3. Deloitte, Düsseldorf
  4. Basler AG, Ahrensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 349€ (Vergleichspreise ab 378,81€)
  2. 139€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Sony KD-55XG8096 55 Zoll (138,8 cm) für 529€, Sony UBPX800 4K UHD Blu-ray-Player für...
  4. 79€ (Vergleichspreise ab 108€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

  1. SUV: Cadillac stellt erstes Elektrofahrzeug im April vor
    SUV
    Cadillac stellt erstes Elektrofahrzeug im April vor

    Cadillac will sein erstes Fahrzeug, das rein elektrisch angetrieben wird, im April 2020 zeigen. Es wird sich um einen SUV handeln.

  2. Digitalkamera: Panasonic entwickelt Sucher für Farbenblinde
    Digitalkamera
    Panasonic entwickelt Sucher für Farbenblinde

    Panasonic hat einen elektronischen Kamerasucher entwickelt, mit dem farbblinde Menschen genauso sehen können wie Normalsichtige.

  3. Elektromobilität: Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
    Elektromobilität
    Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen

    Vom neuen Umweltbonus für Elektroautos können künftig Käufer von Gebrauchtwagen profitieren. Neben einem zeitlichen Limit hat die Bundesregierung eine Obergrenze für die Kilometerzahl und den anrechenbaren Wertverlust festgelegt.


  1. 07:32

  2. 07:12

  3. 18:22

  4. 18:00

  5. 17:45

  6. 17:30

  7. 17:15

  8. 16:39