1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neues Vertriebskonzept: Apple will…

Vertragliches

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vertragliches

    Autor: S-Talker 12.11.14 - 08:59

    Habe mal gelesen, dass Apple ein wirklich schöner Vertragspartner ist. Müssen die Unternehmenskunden dann auch solche Verträge unterschreiben, die tolle einseitige Vertragsstrafen beinhalten und Apple alle möglichen Freiheiten einräumen? Gibt es dann Klauseln wie: Der Kunde muss immer mindestens 5% mehr an Apple zahlen als der teuerste andere Anbieter am am Markt verlangt?

    p.s.
    Mal im Ernst ich habe kleinere Firmen gesheen, die es mit Apple versucht haben und schon da hat es nicht wirklich funktioniert. Komplexere Unternehmen möchte ich mir gar nicht vorstellen. Da hat Apple absolut nichts zu bieten. "Image" bringt da wenig.

  2. Re: Vertragliches

    Autor: RonnyStiftel 12.11.14 - 09:07

    Was funktioniert denn nicht? Ein Mac Mini mit OS X Server ist durchaus ein sehr mächtiger Server für ein Small Business.

  3. Re: Vertragliches

    Autor: Tantalus 12.11.14 - 10:48

    RonnyStiftel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was funktioniert denn nicht? Ein Mac Mini mit OS X Server ist durchaus ein
    > sehr mächtiger Server für ein Small Business.

    Schon allein wegen fehlendem RAID, fehlenden redundanten Netzteilen etc ist der Mini IMHO untauglich als Server im Unternehmensumfeld. Ausser natürlich Du definiest "Small Business" als <5 User.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  4. Re: Vertragliches

    Autor: RonnyStiftel 12.11.14 - 10:57

    Kein Raid Support?
    http://support.apple.com/de-de/HT4886

    Das mit dem Netzteil stimmt natürlich, schade das es keine Xserve mehr gibt.

  5. Re: Vertragliches

    Autor: User_x 12.11.14 - 13:24

    das problem von apple bleibt, dass es auf den user ausgerichtet ist und nicht auf prozesse, die unternehmensintern festgelegt werden.

    es wird von haus aus verwehrt mit fremdhardware zusammenzuarbeiten und wenn, nur zähneknirschend.

    agenturen und 5 mann firmen kommen da vielleicht unter. handwerksfirmen und anderer mittelstand wird eher auf den preis gucken.

    im mobilsegment ok, dafür ist die plattform ja eh schon verschlossen nach aussen hin. app und cloud, aber was ist mit dem hintergrund und schnittstellen nach außen...

    wird schwierig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Berlin
  2. DENIC eG, Frankfurt am Main
  3. Amazon Logistik Suelzetal GmbH, Rostock
  4. Hays AG, Krailling

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu errichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17