1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neujahrsgrüße: SMS-Versand wird…

Umfrage

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Umfrage

    Autor: Dwalinn 28.12.15 - 15:05

    >Nur noch jeder dritte Deutsche (30 Prozent) sendet die Neujahrsgrüße per E-Mail. Nur ein Viertel (25 Prozent) grüßt per Brief oder Postkarte. Jeder sechste Bundesbürger (17 Prozent) postet seine Grüße in einem sozialen Netzwerk und fast jeder Zehnte (9 Prozent) nutzt dafür Videotelefonie.


    Ich frage mich wie immer wen Bitkom so befragt. In meinem Bekannten und Familien Kreis gibt es wirklich niemanden der eine E-Mail oder Postkarte/Brief schreibt. Ich bezweifle ja nicht das es solche Leute gibt, aber 30 bzw. 25% sind ja schon ne ganze menge... ist das vielleicht ein eher West-Deutschens Phänome̱n? Oder hat man einfach die Grüße wie: "falls wir uns nicht mehr sehen/hören Frohe Weihnachten und ein frohes neues Jahr" mit einberechnet (auch wenn man diese Floskel bereits ab Anfang Dezember hört)

  2. Re: Umfrage

    Autor: Spaghetticode 28.12.15 - 16:36

    Ich kann mir schon vorstellen, dass E-Mail-Grüße relativ weit verbreitet sind, insbesondere, wenn es um entferntere Bekannte/Verwandte oder Geschäftspartner geht. Außerdem ist E-Mail beispielsweise auch mein bevorzugtes Kommunikationsmedium.

    Aber den hohen Anteil von Brief und Postkarte kann ich mir nicht wirklich erklären. Insbesondere im privaten Umfeld nicht.

  3. Re: Umfrage

    Autor: der_wahre_hannes 29.12.15 - 09:17

    Ich bekomme fast jedes Jahr Neujahrsgrüße per E-Mail. Sind zwar nie an mich gerichtet, sondern an mir unbekannte Leute (es wurde halt die falsche E-Mail-Adresse eingegeben...), aber das zeigt ja, dass Neujahrsgrüße durchaus per Mail verschickt werden. :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Vereinigung Sachsen (KVS), Dresden
  2. R2 Consulting GmbH, Bayern
  3. MVV Energie AG, Mannheim
  4. Westermann Gruppe, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Nutzer beklagen Netzabbrüche beim iPhone 12
  2. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  3. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler