1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › New Wave: Unitymedia beschleunigt…

80% der Neukunden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 80% der Neukunden

    Autor: SJ 10.08.18 - 08:04

    > Unitymedia-Neukunden buchten den Angaben zufolge im zweiten Quartal 2018 zu über 80
    > Prozent Datenraten von 150 MBit/s und mehr.

    Die Leute wollen schnellere Anschlüsse. Aber halt einfach zu vernünftigen Preisen.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  2. Re: 80% der Neukunden

    Autor: SanderK 10.08.18 - 09:24

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Unitymedia-Neukunden buchten den Angaben zufolge im zweiten Quartal 2018
    > zu über 80
    > > Prozent Datenraten von 150 MBit/s und mehr.
    >
    > Die Leute wollen schnellere Anschlüsse. Aber halt einfach zu vernünftigen
    > Preisen.
    Wobei Vernünftig nun auch für jeden anders ist.

  3. Re: 80% der Neukunden

    Autor: kamillentee 10.08.18 - 10:10

    Bei Unitymedia zahlt man für 2Play 150 halt 29,99¤. Klingt günstiger als Telekom. Bis man die Kabelanschlusskosten aus den Nebenkosten mit drauf rechnet.

    Aber hey, UM ist immerhin schneller als die Telekom. Bei mir gibt es max vDSL 50. Was soll ich damit? (ja, bin so einer der Highspeed braucht) ;-)

  4. Re: 80% der Neukunden

    Autor: PiranhA 10.08.18 - 10:53

    kamillentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Unitymedia zahlt man für 2Play 150 halt 29,99¤. Klingt günstiger als
    > Telekom. Bis man die Kabelanschlusskosten aus den Nebenkosten mit drauf
    > rechnet.

    Die zahlt man aber nur für TV und sind keine Voraussetzung für Internet. Dass man da als Mieter nicht so einfach raus kommt, ist wieder eine ganz andere Geschichte.

  5. Re: 80% der Neukunden

    Autor: Third Life 10.08.18 - 12:01

    Da würde mich echt interessieren was "vernünftige Preise" sein sollen ?

    In manchen Nachbarländern gibts vernünftige Preise. 1000/1000 ab 57¤ (Internet Only - TV kann aber gratis via Multicast empfangen werden). Bin mir aber sicher das wäre so manchem Geizkragen hier immer noch zuviel.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.08.18 12:01 durch Third Life.

  6. Re: 80% der Neukunden

    Autor: Der Spatz 10.08.18 - 12:20

    Ich bekomme dauernd das Angebot für 5¤ mehr von 100er auf 200er "aufzusteigen".

    Die 20¤ für den 100er Anschluß ist eigentlich in Ordnung (Kabel war ja gelegt) und schneller brauchen wir auch nicht.

    Alternative wäre es mit DSL16.000 (offiziell, als wir noch über Telefon verbunden waren kam fast nie mehr als 6000 durch) für denselben Preis zu surfen.

  7. Re: 80% der Neukunden

    Autor: DerDy 11.08.18 - 01:24

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Leute wollen schnellere Anschlüsse. Aber halt einfach zu vernünftigen
    > Preisen.
    Anstatt sich hinter Floskeln zu verstecken, nenn doch mal bitte konkrete Zahlen.

    Third Life schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In manchen Nachbarländern gibts vernünftige Preise. 1000/1000 ab 57¤
    > (Internet Only - TV kann aber gratis via Multicast empfangen werden). Bin
    > mir aber sicher das wäre so manchem Geizkragen hier immer noch zuviel.
    In der Schweiz hat der Anbieter Salt das Produkt Salt Fiber gestartet, FTTH mit 10Gbit für 49 CHF. Ich habe schon in Foren gelesen, das manche der Ansicht sind, dass weniger Leistung oder höhere Preise Wucher wären.
    Der Anbieter selber kalkuliert mit über 100 Mio Verlust im nächsten Jahren.

  8. Re: 80% der Neukunden

    Autor: SanderK 11.08.18 - 09:25

    DerDy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SJ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Leute wollen schnellere Anschlüsse. Aber halt einfach zu
    > vernünftigen
    > > Preisen.
    > Anstatt sich hinter Floskeln zu verstecken, nenn doch mal bitte konkrete
    > Zahlen.
    >
    > Third Life schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In manchen Nachbarländern gibts vernünftige Preise. 1000/1000 ab 57¤
    > > (Internet Only - TV kann aber gratis via Multicast empfangen werden).
    > Bin
    > > mir aber sicher das wäre so manchem Geizkragen hier immer noch zuviel.
    > In der Schweiz hat der Anbieter Salt das Produkt Salt Fiber gestartet, FTTH
    > mit 10Gbit für 49 CHF. Ich habe schon in Foren gelesen, das manche der
    > Ansicht sind, dass weniger Leistung oder höhere Preise Wucher wären.
    > Der Anbieter selber kalkuliert mit über 100 Mio Verlust im nächsten Jahren.
    Danke für die Informationen ! Hatte mich schon Gewundert.

  9. Re: 80% der Neukunden

    Autor: DerDy 11.08.18 - 12:39

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DerDy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In der Schweiz hat der Anbieter Salt das Produkt Salt Fiber gestartet,
    > FTTH
    > > mit 10Gbit für 49 CHF. Ich habe schon in Foren gelesen, das manche der
    > > Ansicht sind, dass weniger Leistung oder höhere Preise Wucher wären.
    > > Der Anbieter selber kalkuliert mit über 100 Mio Verlust im nächsten
    > Jahren.
    > Danke für die Informationen ! Hatte mich schon Gewundert.

    Hier wird einiges dazu geschrieben, mit interessanten Leserkommentaren:
    https://www.blick.ch/news/wirtschaft/internet-unternehmer-fredy-kuenzler-nimmt-kampfpreis-angebot-unter-die-lupe-salt-nimmt-hunderte-millionen-verlust-in-kauf-id8146835.html#community_article_comments_default_8146835

  10. Re: 80% der Neukunden

    Autor: LinuxMcBook 11.08.18 - 15:43

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Unitymedia-Neukunden buchten den Angaben zufolge im zweiten Quartal 2018
    > zu über 80
    > > Prozent Datenraten von 150 MBit/s und mehr.
    >
    > Die Leute wollen schnellere Anschlüsse. Aber halt einfach zu vernünftigen
    > Preisen.

    Genau. Der 150 Mbit Anschluss ist bei Unitymedia einfach so günstig, dass es sich gar nicht lohnt etwas langsameres zu nehmen.

    Außerdem hat der Anbieter einfach ein großes Interesse daran schnelle Anschlüsse zu verkaufen, weil das auf dem Papier gut aussieht und er trotzdem kaum Ressourcen für die Anschlüsse schafft bzw ausbaut...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AB SCIEX Germany GmbH, Darmstadt
  2. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  3. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  2. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  3. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

  1. Bose-Lautsprecher: Soundtouch- und Lifestyle-Modelle erhalten Airplay 2
    Bose-Lautsprecher
    Soundtouch- und Lifestyle-Modelle erhalten Airplay 2

    Darauf haben Bose-Kunden seit 2017 gewartet: Der Hersteller hat ein Update mit Airplay 2 für die Soundtouch- und Lifestyle-Modellreihe veröffentlicht. Neben WLAN-Lautsprechern werden auch Heimkinosysteme damit ausgestattet.

  2. Ab Sommer: App Satellite bringt eSIM als In-App-Kauf
    Ab Sommer
    App Satellite bringt eSIM als In-App-Kauf

    Erst einmal nur im Ausland, später auch in Deutschland: Die App Satellite hat die eSIM gemeistert, für Android und iOS. Doch noch nicht für alle Smartphones.

  3. Gigafactory: Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla
    Gigafactory
    Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

    Tesla hat Informationen zum geplanten Werk in Brandenburg veröffentlicht, denen zufolge bis zu 12.000 Menschen in der Gigafactory Berlin Brandenburg arbeiten sollen. Derweil gehen die Grünen Umweltschützer an, die einen Rodungsstopp veranlasst haben.


  1. 08:24

  2. 08:00

  3. 07:58

  4. 07:32

  5. 07:12

  6. 18:22

  7. 18:00

  8. 17:45