Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › New Wave: Unitymedia beschleunigt…

80% der Neukunden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 80% der Neukunden

    Autor: SJ 10.08.18 - 08:04

    > Unitymedia-Neukunden buchten den Angaben zufolge im zweiten Quartal 2018 zu über 80
    > Prozent Datenraten von 150 MBit/s und mehr.

    Die Leute wollen schnellere Anschlüsse. Aber halt einfach zu vernünftigen Preisen.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  2. Re: 80% der Neukunden

    Autor: SanderK 10.08.18 - 09:24

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Unitymedia-Neukunden buchten den Angaben zufolge im zweiten Quartal 2018
    > zu über 80
    > > Prozent Datenraten von 150 MBit/s und mehr.
    >
    > Die Leute wollen schnellere Anschlüsse. Aber halt einfach zu vernünftigen
    > Preisen.
    Wobei Vernünftig nun auch für jeden anders ist.

  3. Re: 80% der Neukunden

    Autor: kamillentee 10.08.18 - 10:10

    Bei Unitymedia zahlt man für 2Play 150 halt 29,99¤. Klingt günstiger als Telekom. Bis man die Kabelanschlusskosten aus den Nebenkosten mit drauf rechnet.

    Aber hey, UM ist immerhin schneller als die Telekom. Bei mir gibt es max vDSL 50. Was soll ich damit? (ja, bin so einer der Highspeed braucht) ;-)

  4. Re: 80% der Neukunden

    Autor: PiranhA 10.08.18 - 10:53

    kamillentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Unitymedia zahlt man für 2Play 150 halt 29,99¤. Klingt günstiger als
    > Telekom. Bis man die Kabelanschlusskosten aus den Nebenkosten mit drauf
    > rechnet.

    Die zahlt man aber nur für TV und sind keine Voraussetzung für Internet. Dass man da als Mieter nicht so einfach raus kommt, ist wieder eine ganz andere Geschichte.

  5. Re: 80% der Neukunden

    Autor: Third Life 10.08.18 - 12:01

    Da würde mich echt interessieren was "vernünftige Preise" sein sollen ?

    In manchen Nachbarländern gibts vernünftige Preise. 1000/1000 ab 57¤ (Internet Only - TV kann aber gratis via Multicast empfangen werden). Bin mir aber sicher das wäre so manchem Geizkragen hier immer noch zuviel.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.08.18 12:01 durch Third Life.

  6. Re: 80% der Neukunden

    Autor: Der Spatz 10.08.18 - 12:20

    Ich bekomme dauernd das Angebot für 5¤ mehr von 100er auf 200er "aufzusteigen".

    Die 20¤ für den 100er Anschluß ist eigentlich in Ordnung (Kabel war ja gelegt) und schneller brauchen wir auch nicht.

    Alternative wäre es mit DSL16.000 (offiziell, als wir noch über Telefon verbunden waren kam fast nie mehr als 6000 durch) für denselben Preis zu surfen.

  7. Re: 80% der Neukunden

    Autor: DerDy 11.08.18 - 01:24

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Leute wollen schnellere Anschlüsse. Aber halt einfach zu vernünftigen
    > Preisen.
    Anstatt sich hinter Floskeln zu verstecken, nenn doch mal bitte konkrete Zahlen.

    Third Life schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In manchen Nachbarländern gibts vernünftige Preise. 1000/1000 ab 57¤
    > (Internet Only - TV kann aber gratis via Multicast empfangen werden). Bin
    > mir aber sicher das wäre so manchem Geizkragen hier immer noch zuviel.
    In der Schweiz hat der Anbieter Salt das Produkt Salt Fiber gestartet, FTTH mit 10Gbit für 49 CHF. Ich habe schon in Foren gelesen, das manche der Ansicht sind, dass weniger Leistung oder höhere Preise Wucher wären.
    Der Anbieter selber kalkuliert mit über 100 Mio Verlust im nächsten Jahren.

  8. Re: 80% der Neukunden

    Autor: SanderK 11.08.18 - 09:25

    DerDy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SJ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Leute wollen schnellere Anschlüsse. Aber halt einfach zu
    > vernünftigen
    > > Preisen.
    > Anstatt sich hinter Floskeln zu verstecken, nenn doch mal bitte konkrete
    > Zahlen.
    >
    > Third Life schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In manchen Nachbarländern gibts vernünftige Preise. 1000/1000 ab 57¤
    > > (Internet Only - TV kann aber gratis via Multicast empfangen werden).
    > Bin
    > > mir aber sicher das wäre so manchem Geizkragen hier immer noch zuviel.
    > In der Schweiz hat der Anbieter Salt das Produkt Salt Fiber gestartet, FTTH
    > mit 10Gbit für 49 CHF. Ich habe schon in Foren gelesen, das manche der
    > Ansicht sind, dass weniger Leistung oder höhere Preise Wucher wären.
    > Der Anbieter selber kalkuliert mit über 100 Mio Verlust im nächsten Jahren.
    Danke für die Informationen ! Hatte mich schon Gewundert.

  9. Re: 80% der Neukunden

    Autor: DerDy 11.08.18 - 12:39

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DerDy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In der Schweiz hat der Anbieter Salt das Produkt Salt Fiber gestartet,
    > FTTH
    > > mit 10Gbit für 49 CHF. Ich habe schon in Foren gelesen, das manche der
    > > Ansicht sind, dass weniger Leistung oder höhere Preise Wucher wären.
    > > Der Anbieter selber kalkuliert mit über 100 Mio Verlust im nächsten
    > Jahren.
    > Danke für die Informationen ! Hatte mich schon Gewundert.

    Hier wird einiges dazu geschrieben, mit interessanten Leserkommentaren:
    https://www.blick.ch/news/wirtschaft/internet-unternehmer-fredy-kuenzler-nimmt-kampfpreis-angebot-unter-die-lupe-salt-nimmt-hunderte-millionen-verlust-in-kauf-id8146835.html#community_article_comments_default_8146835

  10. Re: 80% der Neukunden

    Autor: LinuxMcBook 11.08.18 - 15:43

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Unitymedia-Neukunden buchten den Angaben zufolge im zweiten Quartal 2018
    > zu über 80
    > > Prozent Datenraten von 150 MBit/s und mehr.
    >
    > Die Leute wollen schnellere Anschlüsse. Aber halt einfach zu vernünftigen
    > Preisen.

    Genau. Der 150 Mbit Anschluss ist bei Unitymedia einfach so günstig, dass es sich gar nicht lohnt etwas langsameres zu nehmen.

    Außerdem hat der Anbieter einfach ein großes Interesse daran schnelle Anschlüsse zu verkaufen, weil das auf dem Papier gut aussieht und er trotzdem kaum Ressourcen für die Anschlüsse schafft bzw ausbaut...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  3. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Oldenburg
  4. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€ (Bestpreis!)
  2. 33€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. TV-Angebote von Sony, LG und Philips)
  4. 129€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek

    1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    1. Nissan: Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover
      Nissan
      Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover

      Die Luxusmarke Infiniti baut Verbrennerfahrzeuge, ein vollelektrisches Auto gibt es von diesem Hersteller noch nicht. Angesichts der Pionierarbeit der Muttergesellschaft Nissan ist das verwunderlich. Nun wurden erste Bilder eines Elektro-Infinitis veröffentlicht.

    2. Kalifornien: Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
      Kalifornien
      Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

      Im US-Bundesstaat Kalifornien ist eine der härtesten Regelung des Westens im Hinblick auf Elektromobilität verabschiedet worden. Ab 2029 muss jeder neu zugelassene Stadtbus elektrisch fahren.

    3. Mainboard: Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter
      Mainboard
      Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter

      Mit dem B365 hat Intel einen weiteren Chipsatz für Sockel-LGA-1151-v2-Mainboards aufgelegt. Auch wenn der Name suggeriert, es sei der B360-Nachfolger, ist der Chip ein älteres 22-nm-Modell. So kann Intel seine 14-nm-Fabs für CPUs entlasten, denn 10 nm lässt weiter auf sich warten.


    1. 15:00

    2. 13:00

    3. 11:30

    4. 11:00

    5. 10:30

    6. 10:02

    7. 08:00

    8. 23:36