1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › New York verklagt Intel wegen…

Das nennt sich freie Marktwirtschaft / Konkurenzkampf

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das nennt sich freie Marktwirtschaft / Konkurenzkampf

    Autor: ramno 04.11.09 - 19:40

    Der schwächere kriegts imme rin die F****

    Darauf beruht alles.

    Wir wollen das ja so

  2. Re: Das nennt sich freie Marktwirtschaft / Konkurenzkampf

    Autor: dingolino 04.11.09 - 19:42

    ramno schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der schwächere kriegts imme rin die F****
    >
    > Darauf beruht alles.
    >
    > Wir wollen das ja so


    Billisch will isch;)

  3. Re: Das nennt sich freie Marktwirtschaft / Konkurenzkampf

    Autor: Siga9876 04.11.09 - 20:01

    In der wahren Marktwirtschaft gibt es keine Patente.

    Und es gibt keine Markt-Eintritts-Hürden (siehe NVidia/Transmeta-Artikel heute).

    Jeder kann Chipsätze und Intel-Chips nachbauen.

    Aber die USA sind gar keine wahre Marktwirtschaft.
    Denn sie glauben nicht an die Evolution. und die Anpassung an die Bedürfnisse der Kunden also Survival of the Fittest, liegt den Amerikanern nicht so. Aber Anpassung an die Umgebung ist das Prinzip der marktwirtschaftlichen Teilnehmer.

    Und noch was: Im totalen Markt kennt jeder alle Preise. alle Banker-Boni, alle Rabatte usw. Jeder hat alle Markt-Information.

  4. Re: Das nennt sich freie Marktwirtschaft / Konkurenzkampf

    Autor: Treadmill 04.11.09 - 20:11

    Dir ist schon klar, dass es den vollkommenen Markt niemals geben wird?

  5. Re: Das nennt sich freie Marktwirtschaft / Konkurenzkampf

    Autor: Siga9876 04.11.09 - 21:02

    Treadmill schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dir ist schon klar, dass es den vollkommenen Markt niemals geben wird?

    Der Staat soll für seine Steuergelder (19% Umsatzsteuer+xx% Einkommensteuer) aber dem Markt so nahe kommen wie möglich.

    Preisvergleicher+Ebay+Spezialsuchmaschinen liefern zumindest einen Preisüberblick. Bei Büchern hat man fast den totalen Markt (eurobuch/eurobook) auch wenn die ganzen kleinen Händler und Flohmarkt-Bücher-Kisten fehlen.
    Für andere Produkte wie Hardware gibts die Preisvergleicher und Ebay. Und Test-Sites (Ciao u.ä.) auch wenn ich persönlich nicht gut damit klarkomme und die umständlich finde.

    Und meine Forderungen nach offenen Preislisten an die man sich halten muss, spricht auch nix gegen. Oder geht Esso pleite, wenn sie ihre Benzin-Preise nicht geheim halten ? Ach sie halten ihre Benzin-Preise nicht geheim und jeder Liter gleicher Sorte kostet an derselben Tankstelle jeden dasselbe.
    Aber Intel hält die Preise geheim und bepreist willkürlich. Sowas zu knicken und zu verbieten sollte normal sein.

  6. Re: Das nennt sich freie Marktwirtschaft / Konkurenzkampf

    Autor: filou23 04.11.09 - 22:16

    Siga9876 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In der wahren Marktwirtschaft gibt es keine Patente.
    >
    > Und es gibt keine Markt-Eintritts-Hürden (siehe NVidia/Transmeta-Artikel
    > heute).
    >
    > Jeder kann Chipsätze und Intel-Chips nachbauen.
    >
    > Aber die USA sind gar keine wahre Marktwirtschaft.
    > Denn sie glauben nicht an die Evolution. und die Anpassung an die
    > Bedürfnisse der Kunden also Survival of the Fittest, liegt den Amerikanern
    > nicht so. Aber Anpassung an die Umgebung ist das Prinzip der
    > marktwirtschaftlichen Teilnehmer.
    >
    > Und noch was: Im totalen Markt kennt jeder alle Preise. alle Banker-Boni,
    > alle Rabatte usw. Jeder hat alle Markt-Information.

    Trotzdem wirst du keinen Klüngel vermeiden können. Den Markt den du meinst gibt es nirgends auf der Welt und wird es nirgends geben solange Menschen die Machtpositionen besetzen.

  7. Re: Das nennt sich freie Marktwirtschaft / Konkurenzkampf

    Autor: pendlerpauschale 04.11.09 - 22:17

    Siga9876 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In der wahren Marktwirtschaft gibt es keine Patente.
    >
    > Und es gibt keine Markt-Eintritts-Hürden (siehe NVidia/Transmeta-Artikel
    > heute).
    >
    > Jeder kann Chipsätze und Intel-Chips nachbauen.
    >
    > Aber die USA sind gar keine wahre Marktwirtschaft.
    > Denn sie glauben nicht an die Evolution. und die Anpassung an die
    > Bedürfnisse der Kunden also Survival of the Fittest, liegt den Amerikanern
    > nicht so. Aber Anpassung an die Umgebung ist das Prinzip der
    > marktwirtschaftlichen Teilnehmer.
    >
    > Und noch was: Im totalen Markt kennt jeder alle Preise. alle Banker-Boni,
    > alle Rabatte usw. Jeder hat alle Markt-Information.

    Den freien Markt gibt s nicht. Otto Normalmensch kann sich nicht leisten eine Chipfrabrik mal so eben aus dem Boden zu ziehen.

  8. Re: Das nennt sich freie Marktwirtschaft / Konkurenzkampf

    Autor: Splasher 04.11.09 - 23:25

    wollt ihr den totalen Markt?

  9. Re: Das nennt sich freie Marktwirtschaft / Konkurenzkampf

    Autor: nibbel45 04.11.09 - 23:58

    Das Wort Konkurenzkampf sagt alles udn nicht umsonst hieß der Adolf Hitler BEstseller "Mein Kampf"

    Die Marktwirtschaft ist Krieg . Krieg ohne Waffen aber mit vielen Opfern.

  10. Re: Das nennt sich freie Marktwirtschaft / Konkurenzkampf

    Autor: nf1n1ty 05.11.09 - 01:10

    Siga9876 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Treadmill schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dir ist schon klar, dass es den vollkommenen Markt niemals geben wird?
    >
    > Der Staat soll für seine Steuergelder (19% Umsatzsteuer+xx%
    > Einkommensteuer) aber dem Markt so nahe kommen wie möglich.
    >
    > Preisvergleicher+Ebay+Spezialsuchmaschinen liefern zumindest einen
    > Preisüberblick. Bei Büchern hat man fast den totalen Markt
    > (eurobuch/eurobook) auch wenn die ganzen kleinen Händler und
    > Flohmarkt-Bücher-Kisten fehlen.
    > Für andere Produkte wie Hardware gibts die Preisvergleicher und Ebay. Und
    > Test-Sites (Ciao u.ä.) auch wenn ich persönlich nicht gut damit klarkomme
    > und die umständlich finde.
    >
    > Und meine Forderungen nach offenen Preislisten an die man sich halten muss,
    > spricht auch nix gegen. Oder geht Esso pleite, wenn sie ihre Benzin-Preise
    > nicht geheim halten ? Ach sie halten ihre Benzin-Preise nicht geheim und
    > jeder Liter gleicher Sorte kostet an derselben Tankstelle jeden dasselbe.
    > Aber Intel hält die Preise geheim und bepreist willkürlich. Sowas zu
    > knicken und zu verbieten sollte normal sein.

    [ ] Du weißt, was "vollkommener Markt" bedeutet.

    [x] Du hast nicht den blassesten Schimmer.

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  11. Re: Das nennt sich freie Marktwirtschaft / Konkurenzkampf

    Autor: Siga9876 05.11.09 - 01:47

    nf1n1ty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [ ] Du weißt, was "vollkommener Markt" bedeutet.
    - Keine Markteintrittshürden (also kosten Patente für Nvidia, Intel und Transmeta dasselbe statt AMD und Intel gegenseitig Lizensieren und Transmeta soll sich den Arsch wund zahlen)
    - Der Markt ist ein virtueller! PUNKT an dem sich ALLE Nachfrage und ALLES Angebot trifft und der Preis ausgehandelt wird.
    - JEDER Teilnehmer hat jede Information
    - JEDER Teilnehmer wird nach seinem Verhalten (was bietet er ann, wie ist der Preis, was will er haben, was will er bezahlen, wie will er bezahlen(Zahlungsziel, Scheck, Paypal, Bargeld, CreditCard,...) und nicht nach seiner Hautfarbe oder Firmenzugehörigkeit (AMD bezahlt für Intelpatente gar nix, Nvidia bezahlt so viel das sie pleite gehen oder keine Core-i5/i7-Chipsätze herausbringen können) gleich behandelt.

    > Du hast nicht den blassesten Schimmer.

    Es ist immer wieder schön zu sehen, wie Unwissen in Foren verbreitet wird.

    Und noch was: FullQuotes sind ein Zeichen totaler Ärmlichkeit. Tofus heissen nicht umsonst TOFUs. Warum TOFUs voll unbeliebt sind, kann man im Wikipedia-Artikel dazu nachlesen.
    Und FOTUs sind auch nicht besser.

    Wer keine Argumente hat, argumentiert auch nicht.
    Und Leute die "das gibts aber billiger" posten und nicht dazuschreiben, wo es das gibt, sind auch nicht die hellsten.
    Solche Leute schreiben ihre Seminar/Diplom/Hausarbeiten aus dem Internet ab, weil sie selber keine Belege gebacken kriegen.
    Meist verstehen sie die Quellen ja auch nicht.

  12. Re: Das nennt sich freie Marktwirtschaft / Konkurenzkampf

    Autor: Anonymer Nutzer 05.11.09 - 10:07

    Sag mal Siga...

    Bist Du ein einsamer BWL/VWL-Langzeitstudent und traust Dich nicht an die Diplomarbeit ran?

    So mit Bart und langen Haaren...

  13. Nein

    Autor: wand 05.11.09 - 10:48

    Wo Kartelle und Monopole entstehen, hört die freie Marktwirtschaft auf. Genau daher wird jetzt auch gegen Intel geklagt. Damit danach wieder ein freier Markt herrscht.

  14. Re: Das nennt sich freie Marktwirtschaft / Konkurenzkampf

    Autor: nf1n1ty 05.11.09 - 12:51

    Siga9876 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nf1n1ty schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > [ ] Du weißt, was "vollkommener Markt" bedeutet.
    > - Keine Markteintrittshürden (also kosten Patente für Nvidia, Intel und
    > Transmeta dasselbe statt AMD und Intel gegenseitig Lizensieren und
    > Transmeta soll sich den Arsch wund zahlen)
    > - Der Markt ist ein virtueller! PUNKT an dem sich ALLE Nachfrage und ALLES
    > Angebot trifft und der Preis ausgehandelt wird.
    > - JEDER Teilnehmer hat jede Information
    > - JEDER Teilnehmer wird nach seinem Verhalten (was bietet er ann, wie ist
    > der Preis, was will er haben, was will er bezahlen, wie will er
    > bezahlen(Zahlungsziel, Scheck, Paypal, Bargeld, CreditCard,...) und nicht
    > nach seiner Hautfarbe oder Firmenzugehörigkeit (AMD bezahlt für
    > Intelpatente gar nix, Nvidia bezahlt so viel das sie pleite gehen oder
    > keine Core-i5/i7-Chipsätze herausbringen können) gleich behandelt.

    Geht ja doch, ich entschuldige mich also.

    > > Du hast nicht den blassesten Schimmer.
    >
    > Es ist immer wieder schön zu sehen, wie Unwissen in Foren verbreitet wird.
    >
    > Und noch was: FullQuotes sind ein Zeichen totaler Ärmlichkeit. Tofus
    > heissen nicht umsonst TOFUs. Warum TOFUs voll unbeliebt sind, kann man im
    > Wikipedia-Artikel dazu nachlesen.
    > Und FOTUs sind auch nicht besser.
    >
    > Wer keine Argumente hat, argumentiert auch nicht.
    > Und Leute die "das gibts aber billiger" posten und nicht dazuschreiben, wo
    > es das gibt, sind auch nicht die hellsten.
    > Solche Leute schreiben ihre Seminar/Diplom/Hausarbeiten aus dem Internet
    > ab, weil sie selber keine Belege gebacken kriegen.
    > Meist verstehen sie die Quellen ja auch nicht.


    Full Quote nur um dich zu ärgern.

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  15. Re: Das nennt sich freie Marktwirtschaft / Konkurenzkampf

    Autor: ottokar23 05.11.09 - 14:49

    Und ich dachte, das ist Betrug. So wie Preisabsprachen. Alle zahlen gleich wenig für Angestellte der Region und keiner wird sich beschweren, wenn er beschissen wird.

  16. Re: Nein

    Autor: nf1n1ty 05.11.09 - 14:55

    wand schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo Kartelle und Monopole entstehen, hört die freie Marktwirtschaft auf.

    Eben nicht.
    Nur gut, dass wir keine wirkliche freie Marktwirtschaft auf dieser Welt haben. Nicht einmal die Amis. ;)

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  17. Doch

    Autor: wand 05.11.09 - 15:48

    Denn dann ist diese Marktwirtschaft keine freie Marktwirtschaft mehr. Sie ist von Monopolisten und Kartellen kontrolliert, nicht mehr frei.

  18. Re: Das nennt sich freie Marktwirtschaft / Konkurenzkampf

    Autor: wand 05.11.09 - 18:36

    In der Tat.

    Die freie Marktwirtschaft endet da, wo Monopole und Kartelle anfangen. So einfach ist das.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  3. Universität Potsdam, Potsdam
  4. BIM Textil-Service GmbH, Gerstungen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    UX-Designer: Computer sind soziale Akteure
    UX-Designer
    "Computer sind soziale Akteure"

    User Experience Designer schaffen positive Erlebnisse, wenn Nutzer IT-Produkte verwenden. Der Job erfordert Liebe zum Detail und den Blick fürs große Ganze.
    Ein Porträt von Louisa Schmidt

    1. Coronapandemie Viele IT-Freelancer erwarten schlechtere Auftragslage
    2. IT-Fachkräftemangel Es müssen nicht immer Informatiker sein
    3. Jobporträt IT-Produktmanager Der Alleversteher

    Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
    Golem on Edge
    Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

    Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
    Eine Kolumne von Sebastian Grüner

    1. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft
    2. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
    3. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab