1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › New York verklagt Intel wegen…

Find ich gut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Find ich gut

    Autor: Kaugummi 04.11.09 - 19:54

    Jetzt werden wieder die ganzen Intel-Fanboys ankommen und Intel verteidigen.
    Aber ich finde die Aktion gut. Ich hoffe jetzt ändert sich endlich mal was.

  2. Re: Find ich gut

    Autor: spanther 05.11.09 - 04:45

    Kaugummi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt werden wieder die ganzen Intel-Fanboys ankommen und Intel
    > verteidigen.
    > Aber ich finde die Aktion gut. Ich hoffe jetzt ändert sich endlich mal was.

    Hehe ja das hoffe ich auch! Zumal die neuen Phenom 2 ja auch nicht gerade schlecht sind, preislich aber für gelieferte LEistung erste Sahne! :)

  3. Re: Find ich gut

    Autor: Maxiklin 05.11.09 - 08:03

    Klar ist das gut, miese Methoden gehören unterbunden :) Trotzdem wird kein vernünftiger Mensch in der nächsten Zeit AMD CPUs kaufen, weil die neusten AMD-CPUs sogar noch langsamer sind als die alten Core 2 Duos von Intel. Irgendwie baut AMD derzeit nur Schrott, von den GraKas mal abgesehen.

  4. 336% mehr investieren für 20% mehrleistung?

    Autor: *ubuntuuser 05.11.09 - 09:34

    Das stimmt so ganz und gar nicht. Ja, die Intel-CPU's sind leistungsmäßig den AMD's überlegen, aber gerade diese schnelleren CPU's sind vom preis/leistungs-verhältnis wesentlich schlechter. Für ein paar %-Punkte Mehrleistung musst du wesentlich mehr bezahlen.

    http://www.computerbase.de/artikel/hardware/prozessoren/2009/test_amd_phenom_ii_x4_965_black_edition/28/#abschnitt_performancerating

    bei diesen Tests ist der Core i7-950 im schnitt maximal 20% schneller als der Phenom II X4 955
    dabei kostet der Phenom (bei alternate.at) 160€ und der i7 539€, stellt sich die Frage ob man für 20% Mehrleistung 336% mehr investieren möchte.

  5. Re: 336% mehr investieren für 20% mehrleistung?

    Autor: Davoron 05.11.09 - 09:39

    Naja und man sollte die total Cost of Ownership nicht vergessen...
    Also wie viel Verbraucht der Rechner im Vergleich zur Leistung, sowohl im Idle als auch unter Vollast.

  6. Re: 336% mehr investieren für 20% mehrleistung?

    Autor: Tantalus 05.11.09 - 09:48

    Davoron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja und man sollte die total Cost of Ownership nicht vergessen...
    > Also wie viel Verbraucht der Rechner im Vergleich zur Leistung, sowohl im
    > Idle als auch unter Vollast.

    Laut Benchmarks weniger als die i7er, wobei hier der 950 in dem Test leider nicht vertreten ist.
    http://www.hartware.de/review_942_3.html

    Gruß
    Tantalus

  7. Re: 336% mehr investieren für 20% mehrleistung?

    Autor: *ubuntuuser 05.11.09 - 09:59

    Außerdem denke ich nicht das man die 336% Mehrkosten der CPU (da sind noch nicht die teureren Mainboards für den i7 eingerechnet) durch ein paar Watt weniger Leistungsaufnahme je wieder einsparen kann.

  8. Re: 336% mehr investieren für 20% mehrleistung?

    Autor: SaTaN0rX 05.11.09 - 14:04

    Aber dann investierst du eben NICHT 336% mehr in den Rechner, sondern du zahlst anstatt 600 € => 1000€, sind nur 66% mehr ...

    Wobei ich privat auch nen Phenom II nutze, den hab ich mir gekauft, als die Dinger gerade rauskamen.

    ATM ist es so, dass AMDs immer das bessere PL haben, aber irgendwann ist schluss mit AMD, wer mehr Leistung will muss Intel kaufen.

    und für kleinere Core i7 (8xx, i5 7xx) ist es definitiv so, dass man in den RECHNER 30% mehr investiert für 10% mehr leistung.

  9. Re: 336% mehr investieren für 20% mehrleistung?

    Autor: spanther 05.11.09 - 17:16

    SaTaN0rX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber dann investierst du eben NICHT 336% mehr in den Rechner, sondern du
    > zahlst anstatt 600 € => 1000€, sind nur 66% mehr ...
    >
    > Wobei ich privat auch nen Phenom II nutze, den hab ich mir gekauft, als die
    > Dinger gerade rauskamen.
    >
    > ATM ist es so, dass AMDs immer das bessere PL haben, aber irgendwann ist
    > schluss mit AMD, wer mehr Leistung will muss Intel kaufen.
    >
    > und für kleinere Core i7 (8xx, i5 7xx) ist es definitiv so, dass man in den
    > RECHNER 30% mehr investiert für 10% mehr leistung.


    Das geht für mich absolut nicht auf, da man ja auch bedenken muss dass die AMD CPU's ja für alles heutzutagige vollkommen ausreichend sind! :)
    Ich kann damit jedes Spiel daddeln (selbst mit meiner älteren AMD) und auch andere Dinge wie Videoschnitt usw. machen damit! Warum brauche ich also Mehrleistung atm? Für die Zukunft vorsorgen indem ich viel teurere Intels kaufe, ich müsste mich am Kopf packen! Die Technik veraltet doch sowieso rasant schnell und von daher bringt ein Wettrüsten um jeden Preis garnichts...

    Ich komme atm. sogar mit meinem AMD64 6400+ x2 @3,2GHz aus und kann mich nirgends über zu wenig Leistung in irgendeiner Anwendung beklagen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Murr
  2. Kommunale Unfallversicherung Bayern, München
  3. Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  4. Awinta GmbH, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. Star Wars Episode I Racer für 1,93€, Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith...
  3. (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 13,99€, Sid Meier's Civilization VI für 13...
  4. 28,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de