Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo: 3DS erscheint am 25. März…

3DS Games für 50-60 Euro? Nein Danke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 3DS Games für 50-60 Euro? Nein Danke!

    Autor: iPlay2 19.01.11 - 23:53

    Dieser Preis ist von Nintendo anvisiert. Dann die lahme Akkuleistung und die im Verhältnis sehr lange Ladezeit. Das Gerät wird sicher knapp unter 300 Euro kosten hierzulande. Die Titel überzeugen nicht und von den Nintendo-eigenen Titeln sah man außer im Trailer gar nichts. Die Titel haben zudem alle einen Regio-Code. Import? Nö! ...

    Das 3DS wird Nintendo's zweite Bruchlandung nach dem Virtual Boy ..! Verloren gegen iPod Touch/iPhone hat Nintendo (und Sony) eh schon längst.

  2. Re: 3DS Games für 50-60 Euro? Nein Danke!

    Autor: Stormbird 20.01.11 - 09:02

    iPlay2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Das Gerät wird sicher knapp unter 300 Euro kosten hierzulande.
    --------------------------------------------------------------------------------

    I doubt. Nachdem Amazon.fr und Gamestop beide schon mit ~250€ gelistet sind dürfte es dem restlichen deutschen Einzelhandel schwer fallen knapp unter 300 für die Konsole zu verlangen.

  3. Re: 3DS Games für 50-60 Euro? Nein Danke!

    Autor: Falkentavio 20.01.11 - 09:36

    iPlay2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    > Das 3DS wird Nintendo's zweite Bruchlandung nach dem Virtual Boy ..!
    > Verloren gegen iPod Touch/iPhone hat Nintendo (und Sony) eh schon längst.
    iPod Touch/iPhone? gibt es wirklich Leute die ernsthaft denken man könne mit einem iPhone genauso gut spielen wie auf einer richtigen Spielekonsole? Mal abgesehen davon, dass ein iPhone weder die technische Leistung eines 3DS oder einer PSP hat ist die Hard- und Software auch alles andere als für das Spielen angepasst. Da würd ich ja eher noch das PSP Phone als Konkurrenz zum klassischen Handheld sehen als ein iPhone.
    Abgesehen davon hällt sich Nintendo nicht umbedingt nur, weil die Konsolen so toll sind. Nintendo hat Exklusiv-Marken wie Mario, Zelda und Metroid und dazu seit DS und Wii auch noch den Casual-Markt mit Eltern und Großeltern. Allein diese Punkte geben Nintendo schon eine gewisse Garantie auf Erfolg.

  4. Re: 3DS Games für 50-60 Euro? Nein Danke!

    Autor: wintermut3 20.01.11 - 09:44

    Falkentavio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iPlay2 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > [...]
    > > Das 3DS wird Nintendo's zweite Bruchlandung nach dem Virtual Boy ..!
    > > Verloren gegen iPod Touch/iPhone hat Nintendo (und Sony) eh schon
    > längst.
    > iPod Touch/iPhone? gibt es wirklich Leute die ernsthaft denken man könne
    > mit einem iPhone genauso gut spielen wie auf einer richtigen Spielekonsole?
    > Mal abgesehen davon, dass ein iPhone weder die technische Leistung eines
    > 3DS oder einer PSP hat ist die Hard- und Software auch alles andere als für
    > das Spielen angepasst. Da würd ich ja eher noch das PSP Phone als
    > Konkurrenz zum klassischen Handheld sehen als ein iPhone.
    > Abgesehen davon hällt sich Nintendo nicht umbedingt nur, weil die Konsolen
    > so toll sind. Nintendo hat Exklusiv-Marken wie Mario, Zelda und Metroid und
    > dazu seit DS und Wii auch noch den Casual-Markt mit Eltern und Großeltern.
    > Allein diese Punkte geben Nintendo schon eine gewisse Garantie auf Erfolg.

    /sign

    Wie oft ich in Foren lese das jeder Handheld ja keine Chance hat gegen die ach so tollen ipod touch und iphones. Ganz ehrlich der Spielspass dieser tollen iOS-Spiele reichen für einen Stuhlgang. Wer wirklich was spielen willen greift zum DS oder PSP. Je nach eigenen Geschmack, und glaub mir der 3DS wird seine Käufer finden.

  5. Re: 3DS Games für 50-60 Euro? Nein Danke!

    Autor: jajajaja 20.01.11 - 09:53

    Die Autoprolls die auf Ihrem iPhone bei Farmville Rüben pflanzen, damit ihre Facebook Freunde zuspammen und dadurch den ganzen Spielemarkt verstehen wissens doch eh besser!

  6. Re: 3DS Games für 50-60 Euro? Nein Danke!

    Autor: experte im bizz 20.01.11 - 10:11

    ipod taugt nix zum spielen

  7. Re: 3DS Games für 50-60 Euro? Nein Danke!

    Autor: The Howler 20.01.11 - 11:12

    Panamoz.com will 190€ dafür verlangen... nicht schlecht ^^

    MfG,

    der freundliche Howler aus der Nachbarschaft

  8. Re: 3DS Games für 50-60 Euro? Nein Danke!

    Autor: Replay 20.01.11 - 11:31

    Die Hardwareleistung eines iPhones liegt deutlich über der einer PSP und erst recht über der eines 3DS.

    Was nichts daran ändert, daß man ohne Hardwarebuttons schlecht zocken kann. Was ich auf dem iPhone hin und wieder zocke, sind alte Adventures. Das geht sehr gut, da der Finger die Maus ersetzt. Aber sonst? Kann man vergessen. Außerdem leert die Zockerei die Batterie rasant.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  9. Re: 3DS Games für 50-60 Euro? Nein Danke!

    Autor: Wurstbrot 20.01.11 - 11:53

    Na ja, so Sachen wie Angry Birds für die Smartphones sind schon echt klasse. Gibt auch noch mehr Titel die echt gut sind. LEGO Harry Potter für iOS z.B. ist auch rundum gelungen und macht echt viel Spaß. Ebenso die klassischen Point 'n Click Adventures wie Monkey Island oder Baphomets Fluch.
    Aber Recht haste dennoch. Denn was richtig komplexes und langes (wie z.B. Zelda, FF u.a.) habe ich bislang noch auf keinem Smartphone entdecken können.

  10. Re: 3DS Games für 50-60 Euro? Nein Danke!

    Autor: Wurstbrot 20.01.11 - 11:55

    Das stimmt so nicht. Man sollte ihn nur nicht mit reinen Spielehandhelds vergleichen.
    Dafür kannst du mit 'nem DS kein Onlinebanking, Fahrplanauskunft, Onlineshopping, GPS-Navigation, u.s.w.

    Äpfel != Birnen
    Smartphone != Spielehandheld

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  2. Conditorei Coppenrath & Wiese KG, Mettingen
  3. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München
  4. Störk-Tronic, Störk GmbH & Co. KG, Stuttgart (Vaihingen)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,49€
  2. 3,74€
  3. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  2. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand
  3. Protean 360+ Neuer elektrischer Antrieb macht Kleinbusse extrem wendig

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22