1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo: 3DS erscheint am 25. März…

Für mich ist Nintendo gestorben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für mich ist Nintendo gestorben

    Autor: O.o-.-o.O 19.01.11 - 23:06

    Mein letzter Kauf war ein Nintendo DSi. Wird auch sicher der letzte bleiben. Voller Vorfreude auf die neuen Features die es haben sollte (WPA!!! Unterstützung - Stärke Hardware ja klar :D) habe ich mir das Ding bei Verkaufsstart zugelegt.

    Doch bis heute habe ich kein einziges Spiel gefunden, das die neue Features nutzt. Es ist ein Witz, dass ich meine Wlan Sicherheit wegen so etwas runterstellen soll. Was bringen mir solche Funktionen wenn ich sie einfach nicht nutzen kann. Hätte ich mir auch den Vorgänger kaufen können. Gut der Bildschirm und die Verarbeitung war ein Kaufargument, aber hätte ich gewusst, dass da nichts in der Richtung passiert hätte ich mein Geld gespart.

    Surfen kann man mit dem Ding auch vergessen, da es einfach nur dermaßen langsam die Seite aufbaut und wenn die Seite mal ein bisschen mehr Inhalt hat, bricht der Ladevorgang sowieso ab, da der Speicher voll ist...

    Warum sollte ich mir den Nachfolger kaufen. Stand der Technik ist immer noch von Vor-Vorgestern. Und so pralle(Storytechnisch) sind die Spiele auch nicht, dass sie diesen Mehrpreis rechtfertigen. Gut 3D, tolle Erfindung. Nur Blöd, wenn einem nach einer Stunde die Augen dröhnen. Genau so wie mit den 3D Fernsehern. KAUFEN KAUFEN KAUFEN, aber es gibt nur ne Handvoll Filme die erschienen sind. Dazu noch nen neuen Blu-Ray Player, da er alte kein 1.3b HDMI(3D Voraussetzung) unterstützt.

  2. Re: Für mich ist Nintendo gestorben

    Autor: Dark 20.01.11 - 11:25

    Wart doch einfach ab. Selbst Schuld, dass du den DSi gekauft hast. Ich hab keinen aus den von dir genannten Gründen, bin mit meinem DSlite aber mehr als zufrieden.

  3. Re: Für mich ist Nintendo gestorben

    Autor: Burny86 20.01.11 - 13:04

    O.o-.-o.O schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein letzter Kauf war ein Nintendo DSi. Wird auch sicher der letzte
    > bleiben. Voller Vorfreude auf die neuen Features die es haben sollte
    > (WPA!!! Unterstützung - Stärke Hardware ja klar :D) habe ich mir das Ding
    > bei Verkaufsstart zugelegt.
    >
    > Doch bis heute habe ich kein einziges Spiel gefunden, das die neue Features
    > nutzt. Es ist ein Witz, dass ich meine Wlan Sicherheit wegen so etwas
    > runterstellen soll. Was bringen mir solche Funktionen wenn ich sie einfach
    > nicht nutzen kann. Hätte ich mir auch den Vorgänger kaufen können. Gut der
    > Bildschirm und die Verarbeitung war ein Kaufargument, aber hätte ich
    > gewusst, dass da nichts in der Richtung passiert hätte ich mein Geld
    > gespart.

    Mit etwas Recherche hättest du dir das Ärgerniss mit der Verschlüsselung erspart. Es war von vorneherein bekannt, dass alte DS Spiele weiterhin nur mit WEP verschlüsselten Netzwerken zu gebrauchen sind. Die einzigen sog. "DSi enhanced" Spiele, die mir bekannt sind und mit dem DSi WPA verschlüsselte Netze nutzen können, sind die Pokemon Remakes Heartgold und Soulsilver und die im März erscheinenden Pokemon Editionen (Black/White).

    Nintendo hinkt online halt ziemlich hinterher. Soweit, dass ihre Konsolen sich für Online Mehrspieler bisher praktisch nicht lohnen. Mit dem 3DS scheinen Sie aber schon mal deutlich bessere Voraussetzungen zu schaffen (ein universeller Freundescode, sehen wer aus der Freundesliste online ist und was gespielt wird etc.).

    Abwarten tut nicht weh und ich denke nach ein oder zwei Jahren (evtl. nach der ersten Hardwarerevision) könnte der 3DS wirklich interessant werden.

  4. Re: Für mich ist Nintendo gestorben

    Autor: Björn 21.01.11 - 15:27

    Burny86 schrieb:

    >
    > Abwarten tut nicht weh und ich denke nach ein oder zwei Jahren (evtl. nach
    > der ersten Hardwarerevision) könnte der 3DS wirklich interessant werden.



    nee, ist das schon wieder uninteressant. dann gibts nämlich sicher schon die PSP2;-))

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Zeuthen
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. RheinEnergie AG, Köln
  4. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Deepcool Gammaxx L120 V2 Wakü für 44,99€, JBL E55BT Headset für 64,90€, Dell...
  2. 9,99€
  3. 50% Rabatt im ersten Monat bei 4players.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

Disney+ im Nachtest: Lücken im Sortiment und technische Probleme
Disney+ im Nachtest
Lücken im Sortiment und technische Probleme

Disney+ läuft auf Amazons Fire-TV-Geräten nur mit Einschränkungen. Beim Sortiment gibt es Lücken und die Auswahl von Disney+ ist deutlich kleiner als bei Netflix und Prime Video.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Disney+ im Test Ein Fest für Filmfans
  2. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus
  3. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner