Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo: Absatz der Switch liegt…

Einfach nicht von dieser Welt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einfach nicht von dieser Welt

    Autor: McWiesel 30.10.18 - 12:16

    Ganz am Ende - von ein paar junggebliebenen Erwachsenen abgesehen - ist das doch Spielzeug für Kinder.

    Kauft man nun hier und da noch nen zweiten Controller und das ein oder andere Spiel, ist man ganz leicht bei einem Einstiegspreis von 600¤.

    Da kauf ich doch meinem Sohnemann lieber nen neuen PC, mit dem er weit mehr machen kann als ein paar wenige Spiele daddeln .... oder zumindest ne "erwachsene" Konsole wie die XBOX.

    Mehr als 200¤ ist mir die Switch nicht wert, das ist im Grunde doch nicht mehr als eine halbwegs zeitgemäße Weiterentwicklung des GameBoy, fern ab von wirklich innovativ. Aber Nintendo hatte schon immer ein Preisproblem.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.10.18 12:18 durch McWiesel.

  2. Re: Einfach nicht von dieser Welt

    Autor: Apfelbaum 30.10.18 - 12:25

    Ich finde die Technik auch uninteressant. Nintendo sollte sich vermehrt auf Software konzentrieren.

  3. Re: Einfach nicht von dieser Welt

    Autor: LH 30.10.18 - 12:29

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz am Ende - von ein paar junggebliebenen Erwachsenen abgesehen - ist das
    > doch Spielzeug für Kinder.
    > Kauft man nun hier und da noch nen zweiten Controller und das ein oder
    > andere Spiel, ist man ganz leicht bei einem Einstiegspreis von 600¤.

    Nichts für ungut, aber du bemerkst es ja selbst: Die Switch ist - mit Zubehör - recht teuer. Entsprechend ist es als kleines Geschenk für Kids oft fast schon zu teuer.
    Dennoch verkauft sie sich sehr gut. Vergleiche ist diese Punkte zudem mit den SIchtungen der Switch, sowie den diversen Foren, dürftest du mit "ein paar Erwachsenen" schlicht daneben liegen.

    Allerdings verstehe ich nicht, warum man "junggebliebenen" sein muss, um eine Switch zu besitzen.

  4. Re: Einfach nicht von dieser Welt

    Autor: BPF 30.10.18 - 12:32

    Meine Fresse, seit über 25 Jahren immer die selbe Leier von den selben Menschen...

    Egal wie oft das wiederholt wird, es ändert nichts an der tatsache, dass diese Argumentation totaler Blödsinn ist.

  5. Re: Einfach nicht von dieser Welt

    Autor: Sterling_Archer 30.10.18 - 12:33

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > McWiesel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ganz am Ende - von ein paar junggebliebenen Erwachsenen abgesehen - ist
    > das
    > > doch Spielzeug für Kinder.
    > > Kauft man nun hier und da noch nen zweiten Controller und das ein oder
    > > andere Spiel, ist man ganz leicht bei einem Einstiegspreis von 600¤.
    >
    > Nichts für ungut, aber du bemerkst es ja selbst: Die Switch ist - mit
    > Zubehör - recht teuer. Entsprechend ist es als kleines Geschenk für Kids
    > oft fast schon zu teuer.
    > Dennoch verkauft sie sich sehr gut. Vergleiche ist diese Punkte zudem mit
    > den SIchtungen der Switch, sowie den diversen Foren, dürftest du mit "ein
    > paar Erwachsenen" schlicht daneben liegen.
    >
    > Allerdings verstehe ich nicht, warum man "junggebliebenen" sein muss, um
    > eine Switch zu besitzen.


    ...Kinder brauchen doch echt nicht mehr als die zwei enthaltenen joycons.

  6. Re: Einfach nicht von dieser Welt

    Autor: dEEkAy 30.10.18 - 12:36

    BPF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Fresse, seit über 25 Jahren immer die selbe Leier von den selben
    > Menschen...
    >
    > Egal wie oft das wiederholt wird, es ändert nichts an der tatsache, dass
    > diese Argumentation totaler Blödsinn ist.


    Wieso, er hat doch recht.

    Weder gibt es viele wirklich gute Titel für die Switch, noch ist diese in der Anschaffung günstig. Kauft man sich dann noch ein Extra Gamepad ist man direkt 80 ¤ los. Es gibt zwar den einen oder anderen Exklusiven Titel, das wars dann aber auch. "Große Spiele" wie ein Battlefield V, Fallout 76 oder ein neues Resident Evil wird es dort auch nicht geben.

    Schade eigentlich, denn ich mag Nintendo. Allerdings kommt Nintendo aus ihrer (seiner?) altbackenen Weltanschauung nicht raus. Selbstgemachtes Problem.

  7. Re: Einfach nicht von dieser Welt

    Autor: dEEkAy 30.10.18 - 12:37

    Sterling_Archer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > McWiesel schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ganz am Ende - von ein paar junggebliebenen Erwachsenen abgesehen -
    > ist
    > > das
    > > > doch Spielzeug für Kinder.
    > > > Kauft man nun hier und da noch nen zweiten Controller und das ein oder
    > > > andere Spiel, ist man ganz leicht bei einem Einstiegspreis von 600¤.
    > >
    > > Nichts für ungut, aber du bemerkst es ja selbst: Die Switch ist - mit
    > > Zubehör - recht teuer. Entsprechend ist es als kleines Geschenk für Kids
    > > oft fast schon zu teuer.
    > > Dennoch verkauft sie sich sehr gut. Vergleiche ist diese Punkte zudem
    > mit
    > > den SIchtungen der Switch, sowie den diversen Foren, dürftest du mit
    > "ein
    > > paar Erwachsenen" schlicht daneben liegen.
    > >
    > > Allerdings verstehe ich nicht, warum man "junggebliebenen" sein muss, um
    > > eine Switch zu besitzen.
    >
    > ...Kinder brauchen doch echt nicht mehr als die zwei enthaltenen joycons.


    Bis man entsprechende Partyspiele mit bis zu 4 Spielern spielen will. Dann darfst du neue Joycons für 80¤ kaufen.

  8. Re: Einfach nicht von dieser Welt

    Autor: non_existent 30.10.18 - 12:38

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sterling_Archer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > LH schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > McWiesel schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Ganz am Ende - von ein paar junggebliebenen Erwachsenen abgesehen -
    > > ist
    > > > das
    > > > > doch Spielzeug für Kinder.
    > > > > Kauft man nun hier und da noch nen zweiten Controller und das ein
    > oder
    > > > > andere Spiel, ist man ganz leicht bei einem Einstiegspreis von 600¤.
    > > >
    > > > Nichts für ungut, aber du bemerkst es ja selbst: Die Switch ist - mit
    > > > Zubehör - recht teuer. Entsprechend ist es als kleines Geschenk für
    > Kids
    > > > oft fast schon zu teuer.
    > > > Dennoch verkauft sie sich sehr gut. Vergleiche ist diese Punkte zudem
    > > mit
    > > > den SIchtungen der Switch, sowie den diversen Foren, dürftest du mit
    > > "ein
    > > > paar Erwachsenen" schlicht daneben liegen.
    > > >
    > > > Allerdings verstehe ich nicht, warum man "junggebliebenen" sein muss,
    > um
    > > > eine Switch zu besitzen.
    > >
    > >
    > > ...Kinder brauchen doch echt nicht mehr als die zwei enthaltenen
    > joycons.
    >
    > Bis man entsprechende Partyspiele mit bis zu 4 Spielern spielen will. Dann
    > darfst du neue Joycons für 80¤ kaufen.

    Also wie bei allen anderen Konsolen? PS4 Controller schlagen auch mit 60¤ zu Buche.

  9. Re: Einfach nicht von dieser Welt

    Autor: Astorek 30.10.18 - 12:45

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso, er hat doch recht.
    Nein.

    > Weder gibt es viele wirklich gute Titel für die Switch,
    Was den Indie-Bereich angeht, gibt es sehr viele sehr gute Spiele für die Switch. Dass sie nach einem Jahr weder mit der XBox noch mit der PS4 mithalten kann, die schon mehrere Jahre auf dem Markt sind, sollte einleuchten, aber eine direkte Spieleflaute wie zu WiiU-Zeiten ist jetzt wirklich auch nicht der Fall...

    > noch ist diese in der Anschaffung günstig. Kauft man sich dann noch ein Extra Gamepad ist man direkt 80 ¤ los.
    War zu Release so, mittlerweile bekommt man einen Original-Nintendo-Controller für 55¤ neu auf Amazon. Also in etwa derselbe Preis wie bei der Konkurrenz.

    > "Große Spiele" wie ein Battlefield V, Fallout 76 oder ein neues Resident Evil wird es dort auch nicht geben.
    Resident Evil gibts (leider Japan-exklusiv) als Streaming-Version. Davon abgesehen, machst du einen Fehler und setzt ein im Grunde portables Handheld mit der Leistungsfähigkeit einer normalen Konsole gleich. Du konntest noch nie ein vollwertiges Battlefield oder Resident Evil im Handheld zocken.

    > Schade eigentlich, denn ich mag Nintendo. Allerdings kommt Nintendo aus ihrer (seiner?) altbackenen Weltanschauung nicht raus. Selbstgemachtes Problem.
    Auch eines der Dinge, die ständig wiederholt werden. Tatsächlich ist es eher so, dass sich andere Publisher freiwillig eine Hand abbeißen würden, wenn sie solche zugkräftigen Marken wie Nintendo hätten. Mario und Zelda sind Begriffe, die jedem Videospieler teils sogar Generationenübergreifend ein Begriff ist. Ich kenne keine andere Entwicklerbude, die sowas auf die Reihe kriegt...

  10. Re: Einfach nicht von dieser Welt

    Autor: McWiesel 30.10.18 - 12:47

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > McWiesel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > Nichts für ungut, aber du bemerkst es ja selbst: Die Switch ist - mit
    > Zubehör - recht teuer. Entsprechend ist es als kleines Geschenk für Kids
    > oft fast schon zu teuer.
    > Dennoch verkauft sie sich sehr gut. Vergleiche ist diese Punkte zudem mit
    > den SIchtungen der Switch, sowie den diversen Foren, dürftest du mit "ein
    > paar Erwachsenen" schlicht daneben liegen.
    >
    > Allerdings verstehe ich nicht, warum man "junggebliebenen" sein muss, um
    > eine Switch zu besitzen.

    Ein beträchtlicher Teil der Erwachsenen kauft das aufgrund ihrer Kindheit, weil sie dort schon Zelda, Mario & Co gespielt haben und Nintendo weiß den Hype weiter zu reiten und die Kundschaft damit zu melken. Das ist ähnlich dem mittlerweile auch im PC-Bereich beliebten "Retro-Gaming".

    Die Leute, die nicht aufgrund ihrer Vergangenheit eine Switch kaufen, sind wohl wirklich nur ein paar, weil sie richtig objektiv gesehen (also ohne die 3 Liebhaber-Spiele als Kaufgrund) doch aufgrund des hohen Preises und der sehr kleinen Vielfalt gegen XBOX/PS4 bzw. mobile Games kein Land sieht.

    Der Rest dürfte es tatsächlich neu für Kinder kaufen, so wie es unsere Eltern uns damals auch gekauft haben. Und dafür ist es als brauchbares Paket einfach übertrieben zu teuer.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.10.18 12:48 durch McWiesel.

  11. Re: Einfach nicht von dieser Welt

    Autor: dEEkAy 30.10.18 - 12:49

    non_existent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dEEkAy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sterling_Archer schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > LH schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > McWiesel schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > Ganz am Ende - von ein paar junggebliebenen Erwachsenen abgesehen
    > -
    > > > ist
    > > > > das
    > > > > > doch Spielzeug für Kinder.
    > > > > > Kauft man nun hier und da noch nen zweiten Controller und das ein
    > > oder
    > > > > > andere Spiel, ist man ganz leicht bei einem Einstiegspreis von
    > 600¤.
    > > > >
    > > > > Nichts für ungut, aber du bemerkst es ja selbst: Die Switch ist -
    > mit
    > > > > Zubehör - recht teuer. Entsprechend ist es als kleines Geschenk für
    > > Kids
    > > > > oft fast schon zu teuer.
    > > > > Dennoch verkauft sie sich sehr gut. Vergleiche ist diese Punkte
    > zudem
    > > > mit
    > > > > den SIchtungen der Switch, sowie den diversen Foren, dürftest du mit
    > > > "ein
    > > > > paar Erwachsenen" schlicht daneben liegen.
    > > > >
    > > > > Allerdings verstehe ich nicht, warum man "junggebliebenen" sein
    > muss,
    > > um
    > > > > eine Switch zu besitzen.
    > > >
    > > >
    > > > ...Kinder brauchen doch echt nicht mehr als die zwei enthaltenen
    > > joycons.
    > >
    > >
    > > Bis man entsprechende Partyspiele mit bis zu 4 Spielern spielen will.
    > Dann
    > > darfst du neue Joycons für 80¤ kaufen.
    >
    > Also wie bei allen anderen Konsolen? PS4 Controller schlagen auch mit 60¤
    > zu Buche.


    Nur bekommst du eine PS4 im Bundle mit 2 Gamepads bereits günstiger als eine Switch. Die PS4 Pro ist dann doch noch etwas teurer, vergleicht man die Leistungsfähigkeit und die Spieleauswahl, stinkt die Switch ab.

    Es stimmt bei der Switch halt hinten und vorne nix.

  12. Re: Einfach nicht von dieser Welt

    Autor: McWiesel 30.10.18 - 12:56

    Astorek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dEEkAy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso, er hat doch recht.
    > Nein.
    >
    > > Weder gibt es viele wirklich gute Titel für die Switch,
    > Was den Indie-Bereich angeht, gibt es sehr viele sehr gute Spiele für die
    > Switch. Dass sie nach einem Jahr weder mit der XBox noch mit der PS4
    > mithalten kann, die schon mehrere Jahre auf dem Markt sind, sollte
    > einleuchten, aber eine direkte Spieleflaute wie zu WiiU-Zeiten ist jetzt
    > wirklich auch nicht der Fall...

    Das Problem ist, dass Nintendo da grundsätzlich seine komplett eigene Suppe kocht und sich nicht an der Hardware von XBOX/PS4 orientiert, was neue Spiele eben enorm aufwendig macht, da sie exklusiv für die Switch programmiert werden müssen.


    > > "Große Spiele" wie ein Battlefield V, Fallout 76 oder ein neues Resident
    > Evil wird es dort auch nicht geben.
    > Resident Evil gibts (leider Japan-exklusiv) als Streaming-Version. Davon
    > abgesehen, machst du einen Fehler und setzt ein im Grunde portables
    > Handheld mit der Leistungsfähigkeit einer normalen Konsole gleich. Du
    > konntest noch nie ein vollwertiges Battlefield oder Resident Evil im
    > Handheld zocken.

    Naja, schau PUBG oder Fortnite an, da geht schon was auf dem Handheld. Und das ist eben das Problem der Switch, dass die Leistungsfähigkeit und Vielfalt der Handys sie sehr bald endgültig im Regen stehen lässt. Neben Android und iOS braucht man einfach kein weiteres mobiles System. Das hat Blackberry begriffen, das hat Microsoft begriffen, das hat Amazon begriffen - irgendwann wird es auch Nintendo endgültig begreifen und eine proprietäre mobile Konsole einstampfen - die gesamte Switch könnte man in einem Hardware-Cradle für ein Android-Tablet nachbilden und die Spiele als Apps verkaufen. Mit dem gewaltigen Vorteil, dass man auf einmal tausende von verfügbaren Spiele im Angebot hätte. Aber so könnte man sich ja nicht mit veralteter Hardware dumm und dämlich verdienen.

    > > Schade eigentlich, denn ich mag Nintendo. Allerdings kommt Nintendo aus
    > ihrer (seiner?) altbackenen Weltanschauung nicht raus. Selbstgemachtes
    > Problem.

    Altbacken, das trifft es genau.

    > Auch eines der Dinge, die ständig wiederholt werden. Tatsächlich ist es
    > eher so, dass sich andere Publisher freiwillig eine Hand abbeißen würden,
    > wenn sie solche zugkräftigen Marken wie Nintendo hätten. Mario und Zelda
    > sind Begriffe, die jedem Videospieler teils sogar Generationenübergreifend
    > ein Begriff ist. Ich kenne keine andere Entwicklerbude, die sowas auf die
    > Reihe kriegt...

    Ich konnte Mario & Co nie was abgewinnen, fand das schon immer extrem unsympathisch, aber das ist Geschmackssache. Nintendo lebt halt immer noch vom Ruf des Pioniers und den damals exklusiven Titeln. Und sie sind halt mittlerweile konkurrenzlos, gibt halt kein SEGA & Co mehr. Wenn mal Sega mit Sonic & Knuckles, Ecco the Dolphin, usw. vernünftige (!) mobile Games rausbringen würden, hätte das sicherlich genauso eingeschlagen wie Pokemon Go. Aber da ist man halt zu blöd und lässt die Cashcows der 90er sterben, mittlerweile dürfte der Bekanntheitsgrad extrem sinken....



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 30.10.18 13:00 durch McWiesel.

  13. Re: Einfach nicht von dieser Welt

    Autor: smarty79 30.10.18 - 13:26

    Also ich wollte neulich mit meinen junggebliebenen 39 Jahren in die Computer-Spielerei einsteigen, nachdem in den letzten (10?) Jahren DS und Wii sehr schnell eingestaubt sind.

    Wichtig war mir auf jeden Fall irgendein schönes Autospiel mit einem gesunden Maß an Realismus. Die fiel die Switch schonmal raus, Mario Kart ist einfach Spielzeug.

    Blieben noch PC-Aufrüstung (1050 ca. 150¤) oder eine XBox One S im Bundle mit Forza Horizon 4 und FIFA 19 für 224¤. Hab mich für letzteres entschieden und noch keine Minute bereut. Freitag zwei Wochen später dann noch RDR2 für 59¤ geholt und völlig begeistert. Gerade als Erwachsener sehe ich den Use Case für die Switch als portabler Konsole nicht wirklich. Als Kinderspielzeug eigentlich zu teuer und obendrein auch zu empfindlich im Vergleich zu meinem Game Boy damals.

    Ansonsten mag ich Nintendo eigentlich auch gerne :-)

  14. Re: Einfach nicht von dieser Welt

    Autor: SeeYou3rd 30.10.18 - 13:51

    ich hab eine Switch, und finde auch, dass Nintendo dieses Jahr ziemlich nachgelassen hat. Trotzdem finde ich einige eurer Kommentare sehr eingenartig, als hättet ihr keine Ahnung.

    > "Große Spiele" wie ein Battlefield V, Fallout 76 oder ein neues Resident Evil wird es dort auch nicht geben.

    Doom, Doom Eternal angekündigt, Wolfenstein, Bayonetta, Skyrim, DarkSouls, Fifa, SkylineCities, Civilisation4 in kürze, Diablo3 kommt diese Woche, Resident Evil wurden die Tage 3 Titel angekündigt...
    Dazu viele sehr nette Nintendo-Spiele wie Splatoon, Zelda, siverse Mario-Spiele, Bayonetta3 irgendwann, Metroid4 irgendwann... Außerdem kleinere Spiele wie DeadCells, Fortnite, ArenaOfValor, RocketLeague...

    und alles immer mit dem riesen Vorteil das mitnehmen zu können. Der Sommer war super, mit Kumpels auf dem Balkon Fifa gezockt, bevor das WM-Spiel losging... MarioKart Turnier im Büro mit Kollegen... im Zug Skyrim...

    > Nintendo lebt halt immer noch vom Ruf des Pioniers und den damals exklusiven Titeln.

    das ist doch immernoch so? Wenn N64, Gamecube, Wii, WiiU und Switch keine Innovationen waren (ggf. keine guten, aber Innovationen waren es trotzdem), was denn dann?
    Von Sony und Microsoft kommt doch jede Generation nur ein Hardware-Upgrade, das man für viel Geld kaufen muss, ansonsten keinerlei Mehrwert.

    > ... aufgrund des hohen Preises ...

    ich kann da preislich keinen großen Unterschied erkennen, vielleicht 10% teurer.
    aber nebenbei: der Stromverbrauch der Switch ist minimal im Vergleich zu PS oder Xbox. nach der Konsolenlaufzeit hat man den Einkaufspreis wieder komplett rein geholt.

    Ansonsten halt jedem das was er mehr mag. Die Grafik der Switch ist für mich super gut, die PS4 ist während des Sommers sehr eingestaubt. Für andere mag das natürlich ganz anders ausehen

  15. Re: Einfach nicht von dieser Welt

    Autor: Sterling_Archer 30.10.18 - 14:01

    smarty79 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich wollte neulich mit meinen junggebliebenen 39 Jahren in die
    > Computer-Spielerei einsteigen, nachdem in den letzten (10?) Jahren DS und
    > Wii sehr schnell eingestaubt sind.
    >
    > Wichtig war mir auf jeden Fall irgendein schönes Autospiel mit einem
    > gesunden Maß an Realismus. Die fiel die Switch schonmal raus, Mario Kart
    > ist einfach Spielzeug.
    >
    > Blieben noch PC-Aufrüstung (1050 ca. 150¤) oder eine XBox One S im Bundle
    > mit Forza Horizon 4 und FIFA 19 für 224¤. Hab mich für letzteres
    > entschieden und noch keine Minute bereut. Freitag zwei Wochen später dann
    > noch RDR2 für 59¤ geholt und völlig begeistert. Gerade als Erwachsener sehe
    > ich den Use Case für die Switch als portabler Konsole nicht wirklich. Als
    > Kinderspielzeug eigentlich zu teuer und obendrein auch zu empfindlich im
    > Vergleich zu meinem Game Boy damals.
    >
    > Ansonsten mag ich Nintendo eigentlich auch gerne :-)



    nur mal zur empfindlichkeit
    https://www.youtube.com/watch?v=y8QCFNAgPDo

  16. Re: Einfach nicht von dieser Welt

    Autor: Jakelandiar 30.10.18 - 15:15

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur bekommst du eine PS4 im Bundle mit 2 Gamepads bereits günstiger als
    > eine Switch. Die PS4 Pro ist dann doch noch etwas teurer, vergleicht man
    > die Leistungsfähigkeit und die Spieleauswahl, stinkt die Switch ab.
    >
    > Es stimmt bei der Switch halt hinten und vorne nix.

    Was für ein schlechter vergleich. Warten wir nochmal ein paar Jahre bis die Switch so alt ist wie die PS4 jetzt und gucken dann nochmal den Preis an.

  17. Re: Einfach nicht von dieser Welt

    Autor: dEEkAy 30.10.18 - 15:42

    Jakelandiar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dEEkAy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nur bekommst du eine PS4 im Bundle mit 2 Gamepads bereits günstiger als
    > > eine Switch. Die PS4 Pro ist dann doch noch etwas teurer, vergleicht man
    > > die Leistungsfähigkeit und die Spieleauswahl, stinkt die Switch ab.
    > >
    > > Es stimmt bei der Switch halt hinten und vorne nix.
    >
    > Was für ein schlechter vergleich. Warten wir nochmal ein paar Jahre bis die
    > Switch so alt ist wie die PS4 jetzt und gucken dann nochmal den Preis an.


    Die Switch wird niemals so alt die XBox One/PS4. Die ist jetzt ja schon hardwaretechnisch hinter jedem Smartphone her das man aktuell bekommt. Trotzdem ist es ein zulässiger vergleich denn wenn es um das Zocken JETZT auf Konsole geht hat man nunmal die XBox, die PS oder eben die Switch.

  18. Re: Einfach nicht von dieser Welt

    Autor: cry88 30.10.18 - 15:44

    McWiesel schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Kauft man nun hier und da noch nen zweiten Controller und das ein oder
    > andere Spiel, ist man ganz leicht bei einem Einstiegspreis von 600¤.
    Was ist denn das für ne Begründung? Ja, klar, wenn ich mir 10 Sachen dazu kaufe, dann kommt man auf 600 ... wtf. Die Konsole bekommt man für unter 300 und die Controller kosten soviel wie bei den anderen auch.

    > Mehr als 200¤ ist mir die Switch nicht wert, das ist im Grunde doch nicht
    > mehr als eine halbwegs zeitgemäße Weiterentwicklung des GameBoy, fern ab
    > von wirklich innovativ. Aber Nintendo hatte schon immer ein Preisproblem.
    Für unter 200 bekommst du keine mobile Platform, die AAA Titel wie Doom Eternal laufen lässt.

    Und so von wegen nicht innovativ: zähl bitte einmal die hybrid Konsolen auf, die richtige Spiele bekommen. Nur weil du selber auf die Idee kommen könntest, hat es einzig und allein nur Nintendo gemacht.

  19. Re: Einfach nicht von dieser Welt

    Autor: dEEkAy 30.10.18 - 15:49

    Astorek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dEEkAy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso, er hat doch recht.
    > Nein.
    >
    > > Weder gibt es viele wirklich gute Titel für die Switch,
    > Was den Indie-Bereich angeht, gibt es sehr viele sehr gute Spiele für die
    > Switch. Dass sie nach einem Jahr weder mit der XBox noch mit der PS4
    > mithalten kann, die schon mehrere Jahre auf dem Markt sind, sollte
    > einleuchten, aber eine direkte Spieleflaute wie zu WiiU-Zeiten ist jetzt
    > wirklich auch nicht der Fall...
    >
    > > noch ist diese in der Anschaffung günstig. Kauft man sich dann noch ein
    > Extra Gamepad ist man direkt 80 ¤ los.
    > War zu Release so, mittlerweile bekommt man einen
    > Original-Nintendo-Controller für 55¤ neu auf Amazon. Also in etwa derselbe
    > Preis wie bei der Konkurrenz.

    Also wenn ich bei Amazon nach Joycon suche, werden mir einige Varianten angeboten, 74,99¤ jeweils. Einzig der Switch Pro Controller ist mit 55¤ günstiger. Ein EINZELNER JoyCon (links oder rechts, grau) kostet da direkt 44,95 ¤.
    Das man dann auch noch Krämpfe in den Händen bekommt wenn man mit einem Teil eines JoyCons (also dem linken oder dem rechten) auf Dauer spielt und sich für diesen Fall evtl noch extra Hüllen kaufen muss macht die ganze Sache nicht besser.

    > > "Große Spiele" wie ein Battlefield V, Fallout 76 oder ein neues Resident
    > Evil wird es dort auch nicht geben.
    > Resident Evil gibts (leider Japan-exklusiv) als Streaming-Version. Davon
    > abgesehen, machst du einen Fehler und setzt ein im Grunde portables
    > Handheld mit der Leistungsfähigkeit einer normalen Konsole gleich. Du
    > konntest noch nie ein vollwertiges Battlefield oder Resident Evil im
    > Handheld zocken.

    Wenn ich auf einem Handheld schon Skyrim Spielen kann oder auch ein Doom, warum dann kein Battlefield? Deine Argumentation ergibt hier einfach keinen Sinn, sorry.

    > > Schade eigentlich, denn ich mag Nintendo. Allerdings kommt Nintendo aus
    > ihrer (seiner?) altbackenen Weltanschauung nicht raus. Selbstgemachtes
    > Problem.
    > Auch eines der Dinge, die ständig wiederholt werden. Tatsächlich ist es
    > eher so, dass sich andere Publisher freiwillig eine Hand abbeißen würden,
    > wenn sie solche zugkräftigen Marken wie Nintendo hätten. Mario und Zelda
    > sind Begriffe, die jedem Videospieler teils sogar Generationenübergreifend
    > ein Begriff ist. Ich kenne keine andere Entwicklerbude, die sowas auf die
    > Reihe kriegt...

    Mario und Zelda sind super Marken, allerdings gibt es aktuell bis auf ein/zwei Spiele und ein recyceltes nichts dazu. Ist halt zu wenig um die Konsole auf Dauer zu tragen.

  20. Re: Einfach nicht von dieser Welt

    Autor: dEEkAy 30.10.18 - 15:57

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > McWiesel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ----
    > > Kauft man nun hier und da noch nen zweiten Controller und das ein oder
    > > andere Spiel, ist man ganz leicht bei einem Einstiegspreis von 600¤.
    > Was ist denn das für ne Begründung? Ja, klar, wenn ich mir 10 Sachen dazu
    > kaufe, dann kommt man auf 600 ... wtf. Die Konsole bekommt man für unter
    > 300 und die Controller kosten soviel wie bei den anderen auch.

    Nein!
    Switch Joycon: 74,99
    PS4 Dual Shock 4: 52,99
    XBox One Gamepad: 52,99
    Also ich sehe hier einen DEUTLICHEN Preisunterschied.
    Lediglich der Pro Controller ist für um die 55¤ zu bekommen, der lässt sich aber nicht Teilen und somit benötigt man 4 Pro Controller oder 2 JoyCons für Mario Kart/Mario Party mit 4 Leuten

    > > Mehr als 200¤ ist mir die Switch nicht wert, das ist im Grunde doch
    > nicht
    > > mehr als eine halbwegs zeitgemäße Weiterentwicklung des GameBoy, fern ab
    > > von wirklich innovativ. Aber Nintendo hatte schon immer ein
    > Preisproblem.
    > Für unter 200 bekommst du keine mobile Platform, die AAA Titel wie Doom
    > Eternal laufen lässt.
    >
    > Und so von wegen nicht innovativ: zähl bitte einmal die hybrid Konsolen
    > auf, die richtige Spiele bekommen. Nur weil du selber auf die Idee kommen
    > könntest, hat es einzig und allein nur Nintendo gemacht.

    Es gibt keine hybrid Konsolen neben der Switch, sie ist also Sieger und Verlierer gleichermaßen in dieser Klasse. Fakt ist aber, Spiele laufen im TV Modus schlechter, da hier die höhere Auflösung verwendet wird und im mobilen Betrieb ist der Bildschirm zu klein, der Akku nicht groß genug oder man bekommt Krämpfe mit den Joycons in den Händen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bietigheimer Mediengesellschaft mbH, Bietigheim-Bissingen
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Borderlands 3 im Test: Wer im Irrenhaus sitzt, soll mit Granaten werfen
Borderlands 3 im Test
Wer im Irrenhaus sitzt, soll mit Granaten werfen

Bloß nicht den Finger vom Abzug nehmen und das Grinsen nicht vergessen: Borderlands 3 ist wieder einmal ein wahnsinnig spaßiger Shooter, dessen Figuren am Rande des Irrsinns agieren. Gearbox hat es zudem geschafft, den Spielfluss trotz der lahmen Hauptbösewichte noch weiter zu verbessern.
Ein Test von Oliver Nickel und Marc Sauter

  1. Gearbox Borderlands 3 startet mit vielen Bugs und Lags
  2. Borderlands 3 angespielt Action auf dem Opferpfad
  3. Shoot-Looter Borderlands 3 zeigt eine Stunde Spielinhalt

Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

  1. VATM: Telekom verlängert Frist bei IP-Umstellung
    VATM
    Telekom verlängert Frist bei IP-Umstellung

    Einige Geschäftskunden haben sich nicht um die Umstellung ihrer Sprachtelefon- und ISDN-Mehrgeräteanschlüsse auf IP gekümmert. Sie bekommen jetzt einige Monate Aufschub von der Telekom.

  2. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll: Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen
    Surface Laptop 3 mit 15 Zoll
    Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    Im Oktober 2019 soll Microsoft den Surface Laptop als 15-Zöller vorstellen. Das Notebook wird AMD-Hardware nutzen, offenbar sogar mit bis zu acht Kernen. Allerdings gibt es derzeit keinen Mobile-Ryzen-Octacore.

  3. PES 2020 im Test: Perfektes Rasenschach - trotz alter Probleme
    PES 2020 im Test
    Perfektes Rasenschach - trotz alter Probleme

    Neue Partner-Clubs, erweiterte Online-Funktionen und aufgewertete Spielbarkeit: Konami will mit PES 2020 dem Rivalen Fifa 20 die Stirn bieten. Doch im Test aller Spieloptionen bringen bekannte Schwächen das Spiel ins Wanken.


  1. 15:35

  2. 15:17

  3. 15:10

  4. 14:52

  5. 14:24

  6. 13:24

  7. 13:04

  8. 12:42