Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo: Deutlich weniger Wii und…

Überraschung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Überraschung

    Autor: olafsson 28.10.10 - 12:26

    Nachdem Nintendo seit Jahren die gleichen Produkte verkauft hat wird davon jetzt weniger davon verkauft... wenn wieder was wirklich neues kommt, lassen wir darunter den 3DS fallen, dann wird das schon wieder...

  2. Re: Überraschung

    Autor: Cassiel 28.10.10 - 12:29

    Ja das kommt wirklich überraschend. Andere nennen das "Marktsättigung" ;-)

  3. Re: Überraschung

    Autor: blub 28.10.10 - 12:43

    der 3ds ist doch was wirklich neues?!

  4. Re: Überraschung

    Autor: wegwerfmeister 28.10.10 - 12:58

    olafsson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachdem Nintendo seit Jahren die gleichen Produkte verkauft hat wird davon
    > jetzt weniger davon verkauft... wenn wieder was wirklich neues kommt,
    > lassen wir darunter den 3DS fallen, dann wird das schon wieder...

    Und ich dachte man braucht eine Konsole pro Spiel...
    Also ich hab hier meine Mario Galaxy Wii 1 und eine Mario Galaxy Wii 2 und meine Mario Cart Wii.
    Ich wollte eigentlich schon noch mal ein paar mehr Spiele holen. Man muss halt ein wenig Sparen - 240 Euro pro Spiel ist schon happig.

  5. Re: Überraschung

    Autor: ollum cc 28.10.10 - 13:15

    Cassiel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja das kommt wirklich überraschend. Andere nennen das "Marktsättigung" ;-)

    Ich glaube noch nicht mal, das dass Marktpotenzial schon ausgeschöpft ist.
    Die Problem liegen eher beim Marktvolumen.

    IMHO:
    SMG 2 war seit langen für die potenziellen Konsumenten mal wieder ein Grund sich eine Wii zu kaufen...
    Vllt. noch Just Dance 2.

    Sony und M$ knabbern zu Zeit an den Marktanteilen (move & co.)

  6. Re: Überraschung

    Autor: Metzelkater 28.10.10 - 13:26

    > Sony und M$ knabbern zu Zeit
    > an den Marktanteilen (move & co.)

    Sony und M$ wollen sich nun an dem kolossalen flop des Aerobic Gaming beteiligen. Die Gelegenheitsspieler haben längst neue Hobbys gefunden und die Core Gamer haben keinen Bock auf unkomfortable Spielesteuerungen.

    Statt blöder Aerobic Hüpfspiele lasse ich eben lieber Marcus Fenix mit geschicktem Daumenjogging gegen die Locust antreten. Wetten das sich Gears of War 3 besser verkauft als Kinect?

    Nintendo währe gut beraten, eine neue Konsole zu bauen. Das neue Zelda in HD zocken währe schon was :)

  7. Re: Überraschung

    Autor: ollum cc 28.10.10 - 13:43

    Metzelkater schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Sony und M$ knabbern zu Zeit
    > > an den Marktanteilen (move & co.)
    >
    > Sony und M$ wollen sich nun an dem kolossalen flop des Aerobic Gaming
    > beteiligen. Die Gelegenheitsspieler haben längst neue Hobbys gefunden und
    > die Core Gamer haben keinen Bock auf unkomfortable Spielesteuerungen.
    >
    > Statt blöder Aerobic Hüpfspiele lasse ich eben lieber Marcus Fenix mit
    > geschicktem Daumenjogging gegen die Locust antreten. Wetten das sich Gears
    > of War 3 besser verkauft als Kinect?
    >
    > Nintendo währe gut beraten, eine neue Konsole zu bauen. Das neue Zelda in
    > HD zocken währe schon was :)

    Das neue Zelda in HD wäre echt ein Traum! :)

    Ich würde den Markt den diese Hüpf-Hüpf-Spiele ansprechen nicht unterschätzen... Die Zielgruppen sind breit gefächert...

    Allein die ganzen (technikverliebten) Papas die ihre zu fetten Kindern eines dieser Produkte unter den Weihnachtsbaum legen xD

  8. Re: Überraschung

    Autor: No3DMonkeyIsland 28.10.10 - 16:39

    > Die Gelegenheitsspieler haben längst neue Hobbys gefunden und die Core Gamer haben keinen Bock auf unkomfortable Spielesteuerungen.

    Ich glaube einfach mal, dass Du noch keinen dieser neuen Controller in den Händen gehalten hast, sonst würdest Du nicht sonen Unsinn schreiben.

    Schau mal, was man mit der Wiimote/Nunchuk bei Resident Evil 4 Wii angestestellt hat. Besser kann man Shooter nicht zocken, wenn man auf Tastatur und Mouse verzichten muss.

  9. Re: Überraschung

    Autor: nano12 28.10.10 - 16:43

    No3DMonkeyIsland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schau mal, was man mit der Wiimote/Nunchuk bei Resident Evil 4 Wii
    > angestestellt hat. Besser kann man Shooter nicht zocken, wenn man auf
    > Tastatur und Mouse verzichten muss.

    Das kann sein. Habe ich noch nicht gespielt.

    Aber ich kann dieses Gehampel inzwischen auch nichtmehr leiden.

    Da ist mir der gute alte Controller lieber wo man auch chillig aufm Sofa lümmeln kann.

  10. Re: Überraschung

    Autor: No3DMonkeyIsland 28.10.10 - 16:52

    > Da ist mir der gute alte Controller lieber wo man auch chillig aufm Sofa lümmeln kann.

    Nur ist genau der der denkbar schlechteste Ansatz für "ernsthafte" Spiele.

    Für Jump'n'Runs und Sportspiele ist son Analogcontroller geeignet, notfalls noch für Arcade-Racer. Aber bei Shooter hört sprichwörtlich der Spaß auf.

    Deswegen hoffe ich gerade beim PS3 Move auf breiten Support, leider ist das Ding nur optional und nicht beim Konsolenkauf sofort dabei (das macht den Erfolg der Wii aus).

  11. Re: Überraschung

    Autor: Boooooom 28.10.10 - 21:17

    Glaube ich gerne, weil Shooter an der Konsole dank Zielautomatik ja schon fast Casual-Games sind.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  2. Heymanns IT-Solutions GmbH, Willich
  3. UDG United Digital Group, Mainz, Herrenberg, Karlsruhe, Ludwigsburg, Hamburg
  4. Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-79%) 11,99€
  3. 4,60€
  4. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphone Oneplus 7 Pro hat kein echtes Dreifach-Tele
  2. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  3. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

  1. Europawahlen: Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne
    Europawahlen
    Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne

    Bei der Europawahl 2019 haben die Regierungsparteien Union und SPD historisch schlecht abgeschnitten. Besonders profitieren konnten die Grünen. Während die Piraten viele Stimmen verloren, legte eine andere Kleinstpartei besonders stark zu.

  2. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

  3. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.


  1. 20:12

  2. 11:31

  3. 11:17

  4. 10:57

  5. 13:20

  6. 12:11

  7. 11:40

  8. 11:11